Gefüllter Orangenkuchen mit Lemon Curd

25. Februar 2018 7 Kommentare
Orangenkuchen Orangentorte
Auch bei diesem gefüllten Orangenkuchen stellt sich mir wieder einmal die Frage, ist es ein Kuchen, oder eine Torte?! Rührteig-Gebäcke sind meines Erachtens ja immer eher ein Kuchen.  Nach dem Verkosten muss ich allerdings sagen, dieses Backwerk nimmt es in seiner Textur und Lockerheit mit einer Torte auf! Die fruchtige Zitronencreme und die Frischkäse-Sahne unterstützen diesen Eindruck zusätzlich. Doch ganz egal, wie ihr diese Leckerei letztlich nennen wollt, sie ist definitiv extrem lecker, vor allem wegen des selbstgemachten Lemon Curds. Tut euch also selbst den Gefallen und verwendet kein Gekauftes! Schon allein deshalb, weil ihr vermutlich nicht die ganze Menge für den Kuchen brauchen werdet, was bedeutet, es bleibt ein Rest zum sofort Naschen übrig! Wenn das kein triftiger Grund ist!

Orangenkuchen Orangentorte

Orangenkuchen mit Lemon Curd und Frischkäse-Sahne

Zutaten Orangenkuchen:
3 Eier
140 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 ml Orangensaft
150 ml Öl, geschmacksneutral
Abrieb von 2 Bio-Orangen
220 g Mehl
3/4 Pck. Backpulver
Zutaten Frischkäse-Sahne:
300 ml Sahne
100 g Frischkäse
1½ EL Puderzucker
2 Pck Sahnesteif
Zutaten Lemon Curd:
2 Eier
100 ml Zitronensaft
90 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
20 g Butter
Abrieb von 1 Bio-Zitrone

Zubereitung: gefüllter Orangenkuchen mit Lemon Curd

Zubereitung: Orangenkuchen

Backofen auf 170° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Eine Springform (18-20 cm) ausfetten.
Eier zusammen mit Zucker und Vanillezucker dick-cremig aufschlagen.
Orangensaft, Öl und Orangenabrieb dazurühren.
Mehl mit Backpulver vermengen und unter die Ei-Masse ziehen.
In die Springform füllen und für ca. 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
Aus dem Ofen nehmen, ein paar Minuten ruhen lassen, dann den Rand abnehmen.
Orangenkuchen erkalten lassen.

 

Zubereitung: Lemon Curd

Eier in einem Gefäß ordentlich verrühren und durch ein Sieb streichen.
Zitronensaft, Abrieb, Zucker, Vanillezucker und Butter in einem Topf aufkochen.
Von der Herdplatte ziehen.
Die Eier zur heissen Zitronen-Masse geben und unter Rühren nochmals einige Minuten erhitzen.
Wenn man ständig und stark rührt, passiert sogar nichts, wenn die Masse nochmals kurz aufkocht.
Dabei aber wirklich aufpassen, das kein stückiges Rührei entsteht!
Das Lemon Curd in einem kalten Wasserbad kaltrühren.

 

Zubereitung: Frischkäse-Sahne

Sahne mit 1 Pck. Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen.
In einer anderen Schüssel den Frischkäse nur kurz verrühren, dann behutsam die Schlagsahne unterheben, dabei das 2. Pck. Sahnesteif einstreuen.

 

Fertigstellung: gefüllter Orangenkuchen

Den Orangenkuchen zweimal waagerecht durchschneiden.
Die untere Scheibe auf eine Tortenplatte setzen und mit 1/3 der Frischkäse-Sahne bestreichen.
1/3 Lemon Curd darauf verteilen.
Ebenso mit der mittleren und obersten Scheibe des Orangenkuchens verfahren.
Orangenkuchen für ca. 2 Stunden kalt stellen.

Orangenkuchen mit Dekoration

Anschnit des Orangenkuchens

Ein anderer zitrus-frischer Kuchen wäre dieser hier: Zitronenkuchen mit Aprikosen und Rosmarin

 

7 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

Lisa 25. Februar 2018 at 21:15

Oh wow, die sieht ja suuuuuuuper lecker aus! 🙂 So schön frisch und sommerlich… Das Rezept merken wir uns!
Du hast übrigens einen sehr schönen Blog!

Reply
Joerx
Joerx 26. Februar 2018 at 9:36

Ja, der Kuchen schmeckt wirklich nach Sommer und sooooo lecker! 😉
Schön, das er dir so gut gefällt und natürlich ganz lieben Dank für das Lob!
LG, Jörg

Reply
Tina 12. März 2018 at 6:08

Hi
Hab den Kuchen heute als Geburtstagskuchen für meinen Mann gebacken. Er hat uns super geschmeckt. Total locker und frisch. Den wird es sicher noch öfter geben. Danke für das tolle Rezept.

Reply
Joerx
Joerx 12. März 2018 at 8:13

Hallo Tina,
es freut mich, das du diesen Kuchen ausprobiert hast! Das er euch dann auch noch so gut geschmeckt hat, erfreut mich natürlich umso mehr!
Vielen Dank für die Rückmeldung! ❤
LG, Jörg

Reply
Leonie 7. Mai 2018 at 2:14

Hallo mein Lieber😊
Ich wollte diese Woche dein Meisterwerk nachbacken. Sagst du die Torte schmeckt noch genauso gut wenn ich sie am Vortag morgens mache oder wird die dann trocken? Und wenn ja, wie lagere ich sie am besten? Im Kühlschrank denk ich mal Und eingepackt in Frischhaltefolie oder was empfiehlst du mir? Hab n bisschen Schiss, dass das dann n7cht mehr schmeckt, weil es ja eher Kuchen statt Torte ist..ganz liebe Grüße:*

Reply
Joerx
Joerx 7. Mai 2018 at 7:55

Hallo Leonie,
willst die Torte komplett fertig machen und dann über Nacht stehen lassen, oder nur den Boden backen?
Wenn du den Kuchen komplett fertig machst und ihn dann in Folie einpackst, trocknet er sicherlich nicht aus. Allerdings kannst du dann nicht drippen. Bzw du kannst außen am Kuchen nichts runterlaufen lassen, weil das ja dann mit der Folie nicht funktioniert! 🙂

Reply
Leonie 7. Mai 2018 at 12:06

Danke für deine schnelle Antwort! Dann mache ich vorher die Böden und Wickel sie ein und mach am nächsten Tag lieber den Rest.
Lg:)

Reply

Hinterlasse einen Kommentar