Gemusterte Biskuit-Türmchen mit Füllung

11. Februar 2018 0 Kommentare
Biskuit-Türmchen, Biskuitrolle

 

Vermutlich denken viele von euch, das diese Biskuit-Türmchen schwer zu machen sind. Dem ist aber überhaupt nicht so! Das Muster wird nämlich gleich mitgebacken und die Füllung ist ebenfalls kinderleicht in der Herstellung. Wer also ein außergewöhnliches Gebäck sucht und vor schwierigen Aufgaben zurückschreckt, der sollte sich an diesen leckeren und wunderschönen Teilchen versuchen. Eure Gäste werden garantiert Augen machen!

Biskuit-Türmchen, Biskuitrolle

Gemustete Biskuit-Türmchen, gefüllt

Zutaten dunkler Teig:
40 g weiche Butter
30 g Zucker
25 g Mehl
15 g Kakao
1 Eiklar

 

Zutaten Sahne-Quark-Füllung
200 ml Sahne
125 g Quark (20%)
3 EL rote Konfitüre
1 gestr. TL reines Agar Agar
ca. 3 EL Konfitüre zum Bestreichen
ergibt 6-8 Biskuit-Türmchen
Zutaten Biskuitmasse:
4 Eier
1 Eigelb
80 g Mehl
70 g Zucker
1/2 TL Backpulver

 

Zutaten Schokofuß:
50-100 g Zartbitterschokolade

Zubereitung: Biskuit-Türmchen zu Valentinstag

Zubereitung: Dunkler Teig für das Muster

Butter mit Zucker cremig schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.
Eiklar dazugeben und weiterrühren.
Sobald sich alles verbunden hat, Mehl und Kakao einrühren.
Backpapier in der Größe eines Backbleches auf der Arbeitsfläche ausbreiten und eine beliebige Schablone darauflegen. Diese evtl etwas fixieren, damit sie  nicht verrutschen kann.
Den Teig mithilfe einer Backpalette, Teigkarte oder großem Messer über die Schablone ziehen.
Behutsam die Schablone entfernen.
Muster auf Biskuit

Schablone vorsichtig abziehen.

Das Backpapier mit dem Muster vorsichtig auf eine flache Unterlage ziehen und für min. 30 Minuten einfrieren.
Solltest du keine Möglichkeit haben, das Muster einzufrieren, kannst du diesen Schritt auch auslassen. Dann musst du allerdings die helle Biskuitmasse äußerst achtsam darauf verteilen! Das Frosten verhindert nämlich das Verwischen.
Ich habe übrigens diese Schablone **verwendet!

 

Zubereitung: Biskuitmasse

Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Mehl und Backpulver vermengen.
In einer Schüssel Eier, Eigelb und Zucker 5 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen.
Mehl-Backpulvermischung darübersieben und unterziehen.
Das Backpapier mit dem Muster aus dem Gefrierschrank nehmen und auf ein Backblech legen.
Die Biskuitmasse auf dem Blech verteilen, glattstreichen und sofort backen.
Nach ca. 8-9 Minuten aus dem Ofen nehmen
In der Zwischenzeit 2 Geschirrtücher leicht mit Zucker bestreuen.
Nach Ende der Backzeit den Biskuit aus dem Ofen nehmen und auf eines der beiden Geschirrtücher stürzen.
Mitgebackenes Backpapier vorsichtig abziehen. Sollte es sehr stark kleben, kurz mit Wasser bepinseln.
Die Biskuitplatte sofort mit Hilfe des darunterliegenden Geschirrtuches wieder auf das Blech ziehen und nun auf das 2. Geschirrtuch stürzen.
Wir drehen den Biskuit deshalb ein 2. Mal, damit wir das Muster unten haben. Die Unterseite wird später ja Außenseite sein und dort benötigen wir das Muster.
Zusammen mit dem Geschirrtuch die Biskuitplatte locker aufrollen und auskühlen lassen.
Danach entrollen und der Länge nach halbieren.
Beide Biskuitplatten auf einen separaten Backpapierstreifen heben.

 

Zubereitung: Sahne-Quark-Füllung

Sahne steif schlagen und kalt stellen.
In einer Schüssel den Quark kurz verrühren.
3 großzügige EL Konfitüre mit Agar Agar in einem Topf verrühren und zum Kochen bringen.
Nach 2 Minuten köcheln den Topf von der Platte ziehen und einen 1 EL Quark einrühren.
Topfinhalt zügig zum restlichen Quark geben und untermixen.
Die Quarkmasse sollten nun nur noch handwarm sein, dann könnt ihr die Schlagsahne unterheben. Ansonsten noch einen kurzen Moment warten, aber nicht zu lange. Die Masse geliert sehr schnell!
Ca. 3 EL Konfitüre auf die Biskuitplatten streichen.
Die Sahne-Quark-Füllung auf den Biskuithälten verteilen. An den langen Seiten ein wenig Abstand zum Rand halten.
Mithilfe des Backpapiers zu einer Rolle aufrollen, so das die Teigkanten aneinanderstoßen.
Für min. 2 Stunden kühl stellen.
der beste Biskuit

Muster auf Biskuit. Aufrollen und kaltstellen.

Fertigstellung: Biskuit-Türmchen

Jede Biskuitrolle in 3-4 Stücke schneiden.
Jedes Biskuit-Türmchen soll einen schrägen Anschnitt für oben haben. Beim Zerteilen also darauf achten, das nicht unnötiger Verschnitt entsteht!
Einen Backpapierstreifen auf eine ebene Unterlage legen.
Die Zartbitterschokolade für den Schokofuß im Wasserbad schmelzen.
Jedes Biskuit-Türmchen mit der geraden Seite kurz in die Schokolade tauchen, dann auf das Backpapier stellen.
An einem kühlen Ort aushärten lassen.

Biskuit-Türmchen mit aufgebackenem Muster

Die Technik mit dem aufgebackenem Muster habe ich schon einmal gemacht, nächlich hier: Biskuitrolle mit Muster

 

** hierbei handelt es sich um einen sogenannten Affiliate Link:
Durch die Benutzung des Links entstehen für dich natürlich keinerlei Mehrkosten! Lediglich ich bekomme bei einem Kauf ein paar Cent Provision von Amazon. Damit versuche ich einen Teil der Zungenzirkus-Kosten zu decken. Solltet ihr das nicht wollen, einfach nicht über diesen Link bestellen! 😉

 

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar