Golatschen-Blechkuchen mit Quark und Mohn

11. März 2018 2 Kommentare
Golatschen Kolatschen bester
Golatschen oder auch Kolatschen sind im bayerischen/österreichischen Raum ein bekanntes und beliebtes Kleingebäck. Meist mit Mohn, Quark und Powidl bzw Pflaumenmus bestückte, runde Hefeteigfladen. Kein Wunder, denn der Ursprung dieser Leckerei befindet sich in Tschechien, wo „koláč“ soviel bedeutet wie „Rad“. Ursprünglich als rituelles Hochzeitsgebäck, erfreuten sich die Golatschen so großer Beliebtheit, das sie schnell zum Alltagsgebäck avancierten. In meiner Version gibt es nur kleine Änderungen. Aus Hefeteig wurde Quark-Öl-Teig, aus Pflaumenmus Aprikosenmarmelade und aus dem kleinen Runden ein großes Eckiges.
Diesen Blechkuchen habe ich übrigens auch bei meinem letzten Event gebacken. Mehr dazu kannst du hier lesen!

Golatschen Kolatschen bester

Golatschen bzw Kolatschen-Blechkuchen mit Quark und Mohn

Zutaten Mohnfüllung:
250 g Mohn, gemahlen
250 ml Milch
80 g Zucker
2 EL Semmelbrösel

 

Zutaten Quarkfüllung:
1 kg Magerquark
150 g Butter
4 Eier
Abrieb 1 Zitrone
Saft 1/2 Zitrone
150 g Zucker
1 Pck Vanillepuddingpulver

 

außerdem:
1 Glas Aprikosenmarmelade
ergibt 1 Golatschen-Blechkuchen
Zutaten Quark-Öl-Teig:
400 g Mehl
200 g Magerquark
75 g Zucker
1 Pck. Backpulver
6 EL Milch
8 EL Öl
Prise Salz

 

Zutaten Streusel:
200 g Mehl
100 g Butter
90 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zimt

Zubereitung: Golatschen-Blechkuchen mit Quark und Mohn

Zubereitung: Streusel

Alle Zutaten zu lockeren, großen Streusel verkneten.
Kalt stellen.

 

Zubereitung: Mohnfüllung

In einem Topf Milch zum Kochen bringen, dann von der Herdplatte ziehen.
Restliche Zutaten einrühren und quellen lassen.

 

Zubereitung: Quark-Öl-Teig:

Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermengen.
Die übrigen Zutaten dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes verrühren.
Zum Ende noch einmal mit den Händen durchkneten.
Ein Backblech fetten und den Quark-Öl-Teig hineindrücken. Auch die Ränder mit Teig bedecken.

 

Zubereitung: Quarkfüllung

Butter schmelzen.
Eier trennen.
Eiweiß steif schlagen.
In einer anderen Schüssel die Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen.
Zuerst Magerquark, Zitronensaft, Zitronenabrieb und Puddingpulver, dann die flüssige Butter dazurühren.
Zuletzt den Eischnee unterheben.

 

Fertigstellung: Golatschen – Blechkuchen

Backofen auf 170° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Die Quarkfüllung auf dem Quark-Öl-Teig verstreichen.
Die Mohnfüllung und die Aprikosenmarmelade in Klecksen darauf verteilen.
Mit Streusel bestreuen.
Für ca. 45 Minuten backen.
Golatschen-Blechkuchen abkühlen lassen.
Blechkuchen mit Mohn

Golatschen mit Streusel und Aprikosenmarmelade

 

2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Doreen 11. März 2018 at 20:23

Hallöchen…

danke für das Rezept. Welche Blechgrösse brauche ich für den Kuchen?

LG Doreen

Reply
Joerx
Joerx 11. März 2018 at 21:43

Hallo,
ein handelsübliches Backblech So eines, das bei jedem Backofen dabei ist.
Also kein spezielles!
LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar