Instantbrühe

3. Februar 2016 8 Kommentare
Ein abolutes „must-have“ in meiner Küche, denn Brühe kann man einfach immer brauchen. Egal ob Saucen oder Suppen, nahezu alles kann man damit würzen. Noch dazu ist diese Instantbrühe schnell gemacht, hält ewig und ist frei von jeglichen Geschmacksverstärkern und künstlichen Zusatzstoffen.  Man darf sich von der Salzmenge nicht abschrecken lassen.

Instantbrühe

Instantbrühe

ZUTATEN:
500 g Karotten
500 g Lauch
500 g Petersilienwurzel
500 g Knollensellerie (Staudensellerie ist auch möglich)
2 Bund glatte Petersilie
einige Stiele Liebstöckel (Maggikraut)
ca. 300 g Salz
Zubereitung:

Karotten,  Petersilienwurzel und Knollensellerie schälen und fein raspeln. Den Lauch sehr fein schneiden, die Petersilie und den Liebstöckel klein hacken.  Alles mit dem Salz gleichmäßig vermengen und in Gläser füllen. Das wars! Hält sich im kühlen Keller oder Kühlschrank mindestens 1/2 – 1 Jahr.
Man kann die Gemüse anteilsmäßig frei variieren, ich wiege die einzelnen Gemüse gar nicht ab, sondern nur die letztendliche Menge der geraspelten Masse. Diese mische ich dann mit Salz im Verhältis 7:1.  7 Teile Gemüse und 1 Teil Salz.

 

8 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Fiona 7. Februar 2016 at 10:28

Das hört sich ja lecker an! und das Foto sieht großartig aus!

Viele Grüße,
Fiona

Reply
Joerx 10. Februar 2016 at 14:07

Hallo Fiona,

vielen Dank für das Kompliment. Darf ich fragen wie du auf meine Seite gekommen bist? Die ist ja noch total neu und unbekannt 😉

Grüße,
Jörg

Reply
pia maria 13. März 2016 at 0:30

Hallo lieber Jörg, deine Instantbrühe habe ich mir nun mal geholt. Ich bin so gespannt wie sie schmekct und ob ich mit dieser gekörnten Brühe besser klar komme, als mit der selbtgemachten Brühwürfel soße. Ich danke dir für die Anregungen für Vergetarier-nun gebe deinen Blog an Freunde weiter. Weiter so bitte.!Unser Kurs „ayurverdisch Kochen“im Brombeerhaus gestern war sensationell gut.Ich war Wiederholungstäterin und es war ein Erlebnis und kein bisschen langweilig an Rezepte, netten Mitköchen und Begegenungen.. Man kann sich bei Euch wirklich wohlfühlen.Pia

Reply
Joerx 27. April 2016 at 13:28

Hallo Pia,

so viele nette Worte! Das freut mich….
Versuche doch mal die Instantbrühe, vielleicht begeistert sie dich genauso wie mich.
Das dir der Kurs „ayurvedisches Kochen“ bei uns gut gefallen hat, freut Flo und mich natürlich auch. Es war damals wirklich eine tolle Gruppe, mit wirklich leckeren Ergebnissen!
Ich hoffe wir sehen uns bald wieder..
Gerne kannst du natürlich meinen blog an Freunde und Bekannte weitergeben. 😉

Liebe Grüße,
Jörg

Reply
Hedi Radermacher 2. Dezember 2016 at 21:13

Hallo Jörg,
danke für das tolle Rezept der Instantbrühe – habe sie jetzt im Kühlschrank und einmal Grünkohl damit gewürzt. Besser geht nicht – sie ist perfekt 👍
Ich werde Dich ab jetzt „kochtechnisch stalken“ 😉
Liebe Grüße
Hedi

Reply
Joerx 2. Dezember 2016 at 22:19

Hallo Hedi,
das freut mich wirklich zu hören! 😉 Vielen Dank für das Lob!
Ich mag sie auch total gern, zumal sie so vielseitig einsetzbar ist.
Mit dem „Stalken“ machst du mir keine Angst…… ganz im Gegenteil, ich würde mich freuen 🙂
Liebe Grüße,
Jörg

Reply
Nancy 11. Dezember 2016 at 17:18

Hallo Jörg, danke für dein Rezept. Habe heute 6 Gläser gefüllt. Werden Weihnachtsgeschenke. Fand die Idee klasse. LG

Reply
Joerx 12. Dezember 2016 at 14:23

Hallo,
da freuen sich die Beschenkten garantiert! 🙂
Vielen Dank für das feedback!
LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar