Kürbiskernrolle mit Hagebutte und Marone

29. Oktober 2017 0 Kommentare
Kürbiskernrolle / Biskuitrolle
Diese Kürbiskernrolle bringt gleich 3 typische Herbstprokukte mit sich! Hagebuttenmarmelade, Maronencreme und Kürbiskerne. Letztere werden im Biskuit verbacken, was ihn außergewöhnlich lecker und sehr aromatisch macht. Das Maronen-Topping ist leicht herzustellen, kann bei Zeitmangel aber auch weggelassen werden. Generell bedarf dieses Gebäck keiner großen Fertigkeiten, lediglich beim Aufrollen des Biskuits muss zügig gearbeitet werden. Ist das vollbracht, ist der Rest nur noch ein Kinderspiel und kurzer Zeit später darf man sich, mit einer Tasse Tee, dem vollen Genuss herbstlicher Geschmäcker hingeben.

 

Kürbiskernrolle / Biskuitrolle

Kürbiskernrolle / Biskuitrolle mit Hagebutte und Marone

Zutaten Kürbiskernbiskuit:
6 Eier
120 g Zucker
100 g Mehl
110 g gemahlene Kürbiskerne

 

Zutaten Füllung:
ca. 150 g Hagebuttenmarmelade
300 g Sahne
2 Pck. Sahnesteif
Zutaten Maronen-Topping:
125 g Frischkäse (Doppelrahm)
1 Msp. Zimt
2 Msp. Kakao
110 g gesüßte Maronencreme
1 Pck. Sahnesteif
100 g Sahne

Zubereitung: Kürbiskernrolle mit Hagebutte und Marone

Zubereitung: Kürbiskernbiskuit

Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier belegen.
Eier und Zucker mit den Schneebesen einer Küchenmaschine oder Handrührgerät dick cremig aufschlagen. Das dauert gut und gerne 5 Minuten auf höchster Stufe. Das Volumen muss sich dabei vervielfachen.
Mehl darübersieben und zusammen mit den gemahlenen Kürbiskernen behutsam unterheben.
Auf dem vorbereiteten Backblech verteilen, glattstreichen und für ca. 10 min backen.
In der Zwischenzeit ein Geschirrtuch auf die Arbeitsplatte legen und mit Zucker bestreuen.
Nach Ende der Backzeit die Biskuitplatte sofort auf das Geschirrtuch stürzen.
Das Backpapier vorsichtig abziehen und den Biskuit zusammen mit dem Geschirrtuch zügig aufrollen.
Nicht zu lange trödeln! Je mehr das Gebäck abkühlt, desto schlechter lässt es sich rollen!
Kürbiskernrolle auskühlen lassen.

 

Zubereitung: Füllung

Sahne steif schlagen, dabei langsam Sahnesteif einrieseln lassen.
Die Kürbiskernrolle vorsichtig entrollen.
Hagebuttenmarmelade gleichmäßig auf den Biskuit streichen und darauf die Schlagsahne verteilen.
Zusammenrollen und kühl stellen.

 

Zubereitung: Maronen-Topping

Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.
In einer seperaten Schüssel Frischkäse, Maronencreme, Zimt und Kakao mit einem Löffel glattrühren.
Die Schlagsahne behutsam unterziehen.
Sollte das Maronen-Topping sehr weich sein, für einige Zeit in den Kühlschrank stellen.

 

Fertigstellung: Kürbisrolle mit Hagebutte und Marone

Das Maronen-Topping in einen Spritzbeutel füllen und in gewünschter Form auf die Kürbisrolle spritzen.

Biskuitrolle mit Kürbiskernen, Hagebutte und Maronen

Du magst leckeres, grünes Gebäck, ganz ohne Farbstoffe?
Hier ist ein ungewöhnlicher unf sehr köstlicher Spinatgugelhupf mit Mascarponecreme und Marmelade

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar