Mohntorte mit weißer Schoko-Mohnmousse und Frucht

30. April 2017 6 Kommentare
Mohntorte mit weißer Schoko
Bei dieser Mohntorte kommen Mohn-Liebhaber voll auf ihre Kosten. Nicht nur im Biskuit befinden sich die kleinen, blauen Samen, sondern auch in der leckeren, weißen Schokomousse. Die zusätzliche Fruchteinlage verleiht der Torte die nötige Frische und Fruchtigkeit. Aber nicht nur der Geschmack gewinnt durch diese Schicht, auch der Anschnitt sieht dadurch wunderschön aus. Eines muss noch gesagt werden: Wenngleich die Verwendung der Mohnsamen natürlich bedenkenlos ist, sollte man sich beim Verzehr dieser Köstlichkeit dennoch bewusst sein, das einem vor Glück die Sinne schwinden könnten.

Mohntorte mit Mohmousse

Mohntorte mit weißer Schoko-Mohnmousse und Fruchteinlage

Zutaten Mohnbiskuit:
3 Eier
130 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
4 EL heißes Wasser
125 g Mehl
125 g Blaumohn, gemahlen
2 TL Backpulver

 

Zutaten Fruchteinlage:
400 g Himbeeren
4 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
1 gestr. TL Agar Agar
ergibt eine Mohntorte mit 20 cm Durchmesser
Zutaten Mohnmousse:
250 g weiße Kuvertüre
1 gestr. TL Agar Agar
200 ml Milch
400 g Sahne
50 g Blaumohn, gemahlen

Zubereitung Mohntorte mit weißer Schoko-Mohnmousse und Frucht:

Zubereitung Mohnbiskuit:

Zuerst den Backofen auf 175° C Ober- und Unterhitze vorheizen und den Boden einer Springform (20 cm) mit Backpapier bespannen.
Die Eier trennen.
Eiweiße steif schlagen und beiseite stellen.
Eigelbe mit Zucker, Vanillezucker und Wasser mit dem Handrührgerät 5 Minuten schaumig schlagen.
Mehl, Backpulver und Mohn vermengen und unter die Eigelb-Masse ziehen.
1/3 der Eischnees vorsichtig unterrühren, danach die restlichen 2/3 behutsam unterheben.
In die Springform füllen und für ca. 30 Minuten backen.
Danach aus der Form lösen, mitsamt dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und abkühlen lassen.
Backpapier abziehen.

 

Zubereitung Fruchteinlage:

Einen Tortenring mit ca. 18 cm Durchmesser auf eine ebene Unterlage stellen und mit Klarsichtfolie auslegen. So kann die Fruchteinlage beim Einfüllen nicht unter dem Ring auslaufen.
Himbeeren, Zitronensaft, Zucker und 50 ml Wasser in einen Topf geben und erhitzen.
Einige Minuten leise köcheln lassen, bis die Früchte zerfallen, dabei ständig umrühren.
Evtl pürieren.
Agar Agar mit einem Schluck Wasser in einer Tasse verquirlen und in das Himbeerpüree rühren.
Noch einmal unter rühren 1-2 Minuten köchen lassen, dann in den vorbereiteten Tortenring füllen.
Abkühlen lassen.

 

Zubereitung Mohnmousse:

Erst Sahne steif schlagen.
Kuvertüre klein hacken.
Milch mit Agartine in einem Topf unter rühren zum Kochen bringen.
Mohn einrühren, von der Herdplatte ziehen und Kuvertüre dazugeben.
Einige Minuten stehen lassen, dann die Kuvertüre unterrühren, bis sie sich vollständig gelöst hat.
Etwas abkühlen lassen, dann die Schlagsahne unterheben.

 

Fertigstellung der Mohntorte:

Für die Mohntorte den Mohnbiskuit 2 mal waagerecht durchschneiden.
Die unterste Biskuitscheibe auf eine Platte legen und mit einem Tortenring umschließen.
Ich habe dafür wieder die Springform benutzt, in der ich den Boden gebacken habe.
Etwas Mohnmousse auf dem Biskuit verteilen und die Fruchteinlage mittig darauf setzen.
Den seitlichen Hohlraum mit Mousse auffüllen.
Mittleren Biskuit darauf setzen, leicht andrücken und etwa die Hälfte der übrigen Mohnmousse draufstreichen.
Biskuitdeckel auflegen und andrücken.
Zuletzt die restliche Mousse darüber verteilen und glattstreichen.
Sollte die Form nicht hoch genug sein, kann man sich mit einem gefalteten Bogen Backpapier behelfen.

Form mit Backpapier für genug Höhe

Die Mohntorte mindestens 5 Stunden kalt stellen.

 

Deko-Tipp:

Zum Dekorieren der Mohntorte kann man sie mit weißen Schokospänen oder getrockneten Kornblumenblüten bestreuen.
Ich habe aus einigen Eßlöffeln der Fruchteinlage kleine Geleepralinen gemacht. Dafür einfach etwas vom flüssigen Gelee in Silikonförmchen füllen und erkalten lassen. Oder nur auf Klarsichtfolie streichen und mit einem Ausstecher gewünschte Form ausstechen.

 

Anmerkung zur Backform:

Diese Springform der Firma Birkmann aus der Serie „Premium Baking“ hat mich total begeistert. Der Teig klebt durch die Emaillierung der Form beim Backen nicht fest, außerdem ist sie nicht kratzempfindlich und sehr massiv! Noch ein Vorteil: Sie ist höher als andere Springformen, was für einen hohen Biskuit von Vorteil ist!

Springform

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

6 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Rosi Vihl 16. Oktober 2017 at 16:24

Die Mohntorte ist super lecker eine ganz tolle Torte.Nur die Fruchtmasse muss man etwas fester machen da sie sonst läuft wenn sie am Kaffeetisch steht. Geniale Torte ich habe sie größer gemacht .Danke

Reply
Joerx
Joerx 16. Oktober 2017 at 20:44

Vielen Dank für die netten Worte!
Welches Agar Agar hast du denn verwendet, bzw von welcher Firma?

Reply
Rosi Vihl 18. Oktober 2017 at 15:52

Hallo,
ich habe die Agartine von Ruf genommen.

Reply
Joerx
Joerx 18. Oktober 2017 at 17:58

Vielen Dank für die Antwort!
Ich dachte mir schon, das du ein „RUF“-Produkt genommen hast.

-Agartine beinhaltet nur 20% Agar Agar und geliert deshalb ganz anders und vor allen Dingen viel schlecht. Vor allem wenn es eine säurehaltige Masse ist!
-RUF hat jetzt auch ein Produkt auf dem Markt das „Agar Agar“ heißt. In diesem befinden sich allerdings auch nur 30% Agar Agar, der Rest besteht aus anderen Zutaten. Auch hier ist wieder eine völlig andere Dosierung nötig!

Richtiges, reines Agar Agar geliert extrem stark. Dieses Rezept wird also mit einem RUF-Produkt weniger gut funtkionieren.

Reply
Gertrud 20. November 2017 at 9:48

Saugut

Reply
Joerx
Joerx 20. November 2017 at 13:14

Dem ist nichts hinzuzufügen! 😉
Vielen Dank!

Reply

Hinterlasse einen Kommentar