Pfirsichtarte – Creme frangipane und gebrannte Mandeln

1. Oktober 2017 2 Kommentare
Pfirsichtarte mit Mandelcreme
Mit dieser Pfirsichtarte verabschiedet sich der Zungenzirkus für dieses Jahr! Natürlich nur von sommerlichen Früchten, mit denen ich ich eigentlich schon abgeschlossen hatte. Kombiniert mit gebrannten Mandeln tanzt dieser Kuchen geschmacklich allerdings gar nicht so stark aus der Reihe leckerer Herbstrezepte.  Erinnern diese doch immer ein wenig an Jahr- und Weihnachtsmarkt.  Ergänzt werden all diese Zutaten durch eine Basiscreme der französichen Patiserie, der Creme frangipane. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Crème pâtissière und Crème d’amande. Solltet ihr diese Pfirsichtarte Gästen servieren, merkt euch unbedingt diese Fremdwörter. Allein dadurch kann man schon ordentlich Eindruck schinden und es klingt doch wesentlich exkluxiver als Pudding-Mandelcreme, was die Creme frangipane letzlich aber ist.

Pfirsichtarte mit Mandelcreme

Pfirsichtarte mit Creme frangipane und gebrannten Mandeln

für eine Pfirsichtarte 34 cm x 11 cm
Zutaten Mürbeteig:
140 g Mehl
70 g Butter
40 g Zucker
1-2 TL kaltes Wasser

 

Zutaten gebrannte Mandeln:
100 g Mandeln, ungehäutet
100 g Zucker
40 ml Wasser
1 Pck Vanillezucker
1 Msp Zimt
außerdem:
ca. 500 – 600 g frische Pfirsiche
Zutaten Creme fangipane:
1. Crème pâtissière
200 ml Milch
1 EL Zucker
2 EL Stärke
1 Eigelb
1 TL Vanillezucker (Bourbon)
2. Crème d’amande
60 g Mandeln, blanchiert, gemahlen
60 g Butter (zimmerwarm)
1 Ei (zimmerwarm)
60 g Zucker
etwas Puderzucker

Zubereitung: Pfirsichtarte mit Creme frangipane und gebrannten Mandeln

Zubereitung: Mürbeteig

Mürbeteigzutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten.
Zwischen 2 Bögen Backpapier oder Folie ausrollen und eine gefettete Tarteform (34 cm x 11 cm) damit auslegen.
Für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Zubereitung: gebrannte Mandeln

Zucker, Vanillezucker, Zimt und Wasser in einer großen Pfanne zum Kochen bringen.
Die Mandeln dazugeben und nun ständig rühren.
Nach einigen Minuten ist die Flüssigkeit verdampft und der Inhalt der Pfanne ist trocken.
An dieser Stelle sieht es aus, als hätte es nicht geklappt! In der Pfanne liegt nun sehr viel Zucker lose rum, dadurch nicht irritieren lassen!
Lasse die Pfanne weiterhin auf der Herdplatte und rühre ständig.
Der Zucker soll noch einmal schmelzen und die Mandeln glasieren.
Das dauert wirklich länger als man denkt! Nicht aufgeben, er wird irgendwann noch einmal flüssig, auch wenn man denkt, er würde es nicht mehr tun! 😉
Dann die Mandeln sofort auf einem Backpapier verteilen und erkalten lassen.
VORSICHT: Die kleinen Dinger sind extrem heiss!!!!!!!

 

Zubereitung: Creme frangipane

Crème pâtissière:
50 ml der Milch mit den restlichen Zuaten in einer Schüssel verquirlen.
150 ml Milch in einem Topf zum Kochen bringen.
Heiße Milch in die Schüssel schütten und verrühren.
Alles zurück in den Topf geben und bei reduzierter Hitze unter rühren einmal aufkochen lassen.
Creme in eine Schüssel füllen und luftdicht mit Klarsichtfolie bedecken.
Abkühlen lassen.

 

Crème d’amande:
Butter mit Zucker cremig rühren.
Mandeln und Ei dazugeben und ordentlich verrühren.
Zusammenführen der beiden Cremes zur Creme frangipane:
Die erkaltete Creme pâtissière esslöffelweise unter die Creme d’amande rühren.
Zur Seite stellen.

 

Backen der Pfirsichtarte:

Backofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Tarteform aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Bogen Backpapier gedecken.
Getrocknete Hülsenfrüchte in die Tarteform füllen.
Den Tarteboden für ca. 18 Minuten backen.
Diesen Vorgang nennt man Blindbacken!
Das sollte so aussehen. In diesem Rezept natürlich mit einer rechteckigen Form.

Blindbacken mit Hülsenfrüchten

Nach Ende der Backzeit die Form aus dem Ofen holen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen.
Pfirsiche halbieren und jede Hälfte noch einmal dritteln.
Creme fangipane auf dem Mürbeteig streichen und mit Pfirsichspalten belegen.
Mit etwas Puderzucker bestauben.
Pfirsichtarte für ca. 35 Minuten backen.
Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

 

Fertigstellen: Pfirsichtarte mit Creme frangipane und gebrannten Mandeln

Einen Teil der gebrannten Mandeln zerhacken.
Zusammen mit noch ganzen gebrannten Mandeln auf der Pfirsichtarte verteilen.

Pfirsichtarte mit Mandelcreme

Vielleicht gefällt dir auch diese Aprikosentarte mit Pistaziencreme! Lecker!!!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Helma Fromm 17. Oktober 2017 at 10:10

Hab schon auf den ersten Blick ganz tolle Kuchen gesehen.

Reply
Joerx 18. Oktober 2017 at 17:51

Das freut mich, ganz lieben Dank!

Reply

Hinterlasse einen Kommentar