Schokoparfait – Eissandwiches mit Schokocookies

16. Juli 2017 0 Kommentare
Schokoparfait mit Cookies
Ein unglaublich leckeres Schokoparfait wartet auf euch! Auch ohne Eismaschine werdet ihr von der Cremigkeit begeistert sein. Ihr müsst während des Gefrierens nicht umrühren und dennoch entstehen keine störenden Eiskristalle. Außerdem benötigt ihr keine besondere Parfait-Form, sondern lediglich 2 leere Plastikflaschen. Sie verleihen dem Parfait aber nicht nur ihr rundes Äußeres, sondern dienen gleichzeit als Ausstecher für die Kekse. Genial, oder?!
Der Geschmack ist aromatisch und sehr schokoladig. Dieses Parfait ist ein perfektes Dessert, denn es lässt sich hervorragend vorbereiten und schmeckt jedem, der Schokolade mag. Wer es allerdings etwas handlicher mag, der kann die im Rezept angegebenen Schokokekse backen und Eissandwiches daraus zubereiten.
Umhüllt mit etwas Kuvertüre und dekoriert mit Schokoraspeln, lassen die Sandwiches jedes gekaufte Eis vor Neid erblassen!

Schokoparfait-Sandwiches

Eissandwiches mit Schokoparfait

Zutaten Schokoparfait:
4 Eigelb
2 EL Puderzucker
1 EL Rum
200 g Zartbitterkuvertüre
600 ml Sahne

 

Optional zur Deko:
Zartbitterkuvertüre
Schokostreusel, Krokant, Schokoraspel o.ä.
Zutaten Schokokekse:
200 g Mehl
65 g Kakao
1 Prise Salz
110 g Zucker
150 g Butter

Zubereitung Schokoparfait mit Rum – Eissandwiches

Zubereitung Schokopafait:

Man benötigt 2 leere Plastikflaschen mit je 0,75 Liter Inhalt und gleichmäßiger, zylindrischer Form .
Von den Plastikflaschen den Boden und den oberen Teil (der schmäler wird) mit einem Cutter abschneiden.
Zwei  Gefrierbeutel auf die Höhe der Flaschen zuschneiden und an die Innenseite der Flaschen legen.
Die untere Öffnung jeder Flasche mit einem Stück Klarsichtfolie bedecken und mit einem Gummiband fixieren. Das dient als Boden.
Sahne fast steif schlagen und kalt stellen.
Eigelbe mit Puderzucker über dem Wasserbad einige Minuten weiß-cremig aufschlagen.
Dannach ohne Hitze weiterrühren, bis die Masse abgekühlt ist und andickt.
Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen lassen.
1/3 der Schlagsahne, Kuvertüre und Rum in die Ei-Zucker-Masse rühren.
Restliche Schlagsahne unterheben.
Die Schokoparfait – Masse in die vorbereiteten Behälter füllen.
Parfait in Form

Parfait in Flsche der Flasche

Mit Klarsichtfolie und Gummiband verschließen und für mindestens 5 Stunden gefrieren lassen.

 

Zubereitung Schokokekse:

Aus den Zutaten rasch einen homogenen Teig kneten und in Folie gewickelt im Kühlschrank etwas ruhen lassen.
Backofen auf 160° C Umluft vorheizen.
Auf einer bemehlten Unterlage oder zwischen 2 Bögen Folie ca. 3-4 mm dick ausrollen und mit dem abgeschnittenen Flaschenhals Kreise ausstechen.
Ausstecher

Ausstechen der Schokokese / Cookies

Die Kekse auf Backpapier legen und am besten noch einmal für ca. 20 min. in den Kühlschrank geben. Dadurch halten sie später beim Backen besser die Form. Auch kurz einfrieren wäre möglich.
Die Schokokekse ca. 10 Minuten backen.
Abkühlen lassen.

 

Zusammensetzen der Eissandwiches:

Ein großes, scharfes Messer in heißes Wasser stellen.
Das Schokoparfait aus dem Froster nehmen und von der Flaschenhülle befreien. Sollte das nicht sofort gehen, einfach ein wenig in der Hand halten. Durch die Handwärme taut das Schokoparfait an der Außenseite ein wenig an und lässt sich dann problemlos aus der Flasche schieben.
Gefrierbeutel entfernen und mit dem heißen (abgetrockneten) Messer fingerdicke Scheiben abschneiden.
Je eine Parfaitscheibe auf einen Schokokeks setzen und mit einem weiteren bedecken.
Sofort essen, oder nochmals einfrieren.
Falls sie noch einmal im Froster landen, sollte man sie später vor dem Verzehr ein paar Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Das tut der Konsistenz und dem Geschmack sehr gut!

 

Optional zur Deko:

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
Eissandwiches ca. 1/3 eintauchen, etwas abstreifen und sofort in Schokoraspel, Krokant o.ä. tauchen.
Noch einmal kurz einfrieren, damit die Kuvertüre fest werden kann.
Dann genießen!
TIPP: Die Kuvertüre sollte nicht allzu dick sein, sonst wird es später beim Abbeissen schwierig! 😉

 

Solltest du nun auf den Geschmack von Parfait gekommen sein, könnte dich auch der folgende link interessieren. Ein Parfait mit Vanille und Beeren!

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar