Schokosalami – Mitbringsel und Resteverwertung

4. Dezember 2016 9 Kommentare
Falls du noch ein schönes, selbstgemachtes Mitbringsel für Weihnachten suchst, könnte diese Schokosalami genau das Richtige sein. Sie ist super schnell zubereitet, sieht originell aus und schmeckt wohl jedem, der gerne Süßes mag. Selbst Vegetarier werden bei dieser „Wurst“ schwach. Sie besteht aus Schokolade, Cranberries, Mandeln und diversen Keksen, oder Plätzchen. Aus diesem Grund lohnt sich die Herstellung der Schokosalami auch nach dem Fest, hat man doch meistens nach den Weihnachtsfeiertagen noch die einen oder anderen selbstgebackenen Leckerein übrig. Geeignet für dieses Rezept ist nahezu alles, was die Plätzchendose hergibt. Egal ob Butterplätzchen, Vanillekipferl, Spekulatius o.ä.

Schokosalami - Mitbringesel und Resteverwertung für Plätzchen

Schokosalami – Mitbringesel und Resteverwertung für Plätzchen

Zutaten Schokosalami:
100 g Zartbitterschokolade
75 g Vollmilchschokolade
125 g Butter
75 g getrocknete Cranberries
50 g gehackte Pistazien
100 g gehackte Mandeln
150 g trockene Plätzchen z.B. Butterplätzchen, Kekse, Spekulatius, Spritzgebäck usw.
ergibt eine Schokosalami von ca. 25 cm Länge
Zutaten Dekor:
25 g Vollmilchschokolade

3 EL Puderzucker

Zubereitung Schokosalami:

Cranberries grob hacken und beiseite stellen.
Das Gebäck zerbröseln.
Beide Schokoladensorten in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Gebäckbrösel, Mandeln, Cranberries und Pistazien zur flüssigen Schokolade geben und alles gut vermengen.
Etwas abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit ein Stück Klarsichtfolie auf der Arbeitsfläche auslegen und die Masse länglich darauf verteilen. Mit Hilfe der Folie ein wenig rollen, dann straff in die Folie einrollen und die seitlichen Enden verdrehen. In diesem Päckchen, das aussieht wie ein Bonbon, kann man die „Wurst“ schön in Form drücken und rollen.
Für einige Stunden in den Kühlschrank legen.

 

Dekor:

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.
Die Schokosalami aus der Folie wickeln, rundherum mit Schokolade bestreichen und in Puderzucker wälzen.
Schokosalami - ähnlich Kalter Hund

Schokosalami – ähnlich Kalter Hund

 

9 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

9 Kommentare

Marina 7. Dezember 2016 at 11:05

..was für eine super kreative Idee! Echt toll,… sieht wahnsinnig echt aus!!!

Reply
Joerx
Joerx 9. Dezember 2016 at 22:14

ganz lieben Dank! 🙂

Reply
Kochmütze 6. Januar 2017 at 15:48

WoW! Sieht mal echt lecker aus. Werde das gern mal antesten. Danke für das sensationelle Rezept.

Reply
Joerx
Joerx 12. Januar 2017 at 12:57

Vielen Dank, das freut mich zu hören!
Teste es ruhig mal an, es lohnt sich allemal! 🙂

Reply
Joerx
Joerx 8. Februar 2017 at 14:16

Sehr gerne, freut mich, wenn es dir gefällt! 😉
LG

Reply
sandrine 20. November 2017 at 14:50

Super!!
Wie lange kann man die Schoko-Salami ungefähr aufbewahren??
Hat jemand Erfahrung?
Glg

Reply
Joerx
Joerx 20. November 2017 at 20:46

Hallo,
vielen Dank!
In Folie gewickelt hält die Schokosalami an einem kühlen Ort schon einige Zeit.
LG

Reply
Marina 23. November 2017 at 11:43

Hallo,
hab die Salami grad „produziert“😉. Ist super geworden. Meine Arbeitskollegin meinte, wann ich die denn anschneide. Sie dachte, die wäre echt. Vielen lieben Dank für das Rezept.😀👏👏

Glg

Reply
Joerx
Joerx 24. November 2017 at 22:28

Hallo,
dann musst du sie ja ganz besonders authentisch hinbekommen haben, wenn deine Arbeitskollegin darauf reingefallen ist! 😁
Freut mich, wenn dir das Rezept gefällt! Vielen Dank für den netten Kommentar!
LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar