German Food Blog Contest

27. Februar 2017 2 Kommentare
Es gibt Tage im Leben, an denen sollte man besser gar nicht aufstehen! Dann wiederum gibt auch jene, an denen es sich wirklich lohnt aus dem Bett zu steigen, sogar wenn das nachts um 3:30 Uhr passieren muss. Genau so ein Tag war der 10.02.2017.

Eine freudige Überraschung

Aber HALT, ich nehme gerade einiges vorweg. Angefangen hat alles im Dezember, als ich gefragt wurde, ob ich nicht eventuell Lust hätte am „German Food Blog Contest 2017“ teilzunehmen. Nach kurzer Überlegung entschied ich mich dann dafür. „Was soll´s?!“ dachte ich, zum Verlieren habe ich ja nichts! Gesagt,….. getan,……gewartet…. Als Ende Januar der Tag der Preisverleihung schon verdächtig nahe war, rechnete ich eigentlich nicht mehr damit, noch etwas von dem Wettbewerb zu hören. Um so größer war meine Überraschung, als ich dann eine Email mit dem Betreff „Herzlichen Glückwunsch“ im Postfach hatte. Breit grinsend konnte ich mein Glück kaum fassen. Knapp 1 Jahr ist der Zungenzirkus nun alt und schon der 2. Gewinn bei einem Wettbewerb. So macht das Blogger-Leben wirklich Spaß 😉

Wer suchet, der findet

In den darauffolgenden Tagen wurden dann noch einige Formalitäten geklärt. Ich bekam einen Parkausweis und eine Akkreditierung, d.h. mir wurde ein Presseausweis zugestellt, welcher es mir erlaubte, das Messegelände zu betreten. Was ich nämlich nicht wusste: Die „Ambiente“ ist eine reine Fachmesse, die nur Händlern, Kunden und der Presse Zutritt gewährt. Mit allem ausgerüstet was ein Freier Journalist (Ja, so wurde ich auf meinem Messeausweis betitelt 😉 ) so braucht, fuhr ich am Freitag mitten in der Nacht mit großem Zeitbonus nach Frankfurt. Diesen schöpfte ich auch bis auf die letzte Minute aus. Jedoch hielt mich nicht , wie befürchtet, der Verkehr so lange auf, sondern die Parkplatzsuche! Eine bessere Ausschilderung und ein gewisses Maß an Orientierung hätten die ganze Prozedur beträchtlich verkürzt. Leider hatte ich auf ersteres keinen Einfluss und letzteres wurde mir bedauerlicherweise nicht in die Wiege gelegt. Jeder der mich kennt, kann das bestätigen. 🙂 Nach ewigem im Kreis fahren, viel Gefluche, hysterischem Gelächter und etlichen Schweißausbrüchen fand ich dann doch noch den ersehnten Presseparkplatz (das Gelände beinhaltet 15.000 Parkplätze!) . Es war das erste Mal an diesem Tag, an dem ich mir dachte: „Wahnsinn, eigentlich müsste ich schon wieder duschen!“

Die Preisverleihung

Nun musste es schnell gehen. Rein in die Halle, einen Messegeländeplan vom nächstbesten Ständer gerissen und darin Halle 3 gesucht. Nur, wo befand ich mich eigentlich gerade?! Wo ist der verdammte rote Punkt auf der Karte, auf dem steht: Hier befinden sie sich! Achja, den konnte es ja nicht geben. Woher sollte der Plan wissen, wo ich gerade stand. MIST! Zum Glück gab es auf allen Gängen einen Infostand, an dem ich nachfragen konnte. So erreichte ich mein Ziel ca. 10 Minuten vor dem vereinbarten Zeitpunkt, den Messestand der Firma ELO, an dem ich sehr herzlich begrüßt wurde. Die Preisverleihung fand im Rahmen eines Pressefrühstücks statt, weswegen alle Tische liebevoll mit kleinen, lecker bestückten Etageren gedeckt waren. Zum Hinsetzen kam ich jedoch gar nicht, weil mir sofort Bruno Schulz und Markus Tebbe, die Betreiber der Agentur SCHULZUNDTEBBE vorgestellt wurden. Sie sind die Ausrichter des „German Food blog Contests“. Nach ein wenig Smalltalk war es dann soweit. Zu meinem Erstaunen wurden die Preise nicht nur von den Veranstaltern und Sponsoren überreicht, sondern zusätzlich von dem Sterne- und Fernsehkoch Johan Lafer.

Erhalt der Auszeichnung, zusammen mit der Firma Birkmann und Johann Lafer

Dieses war das 2. Mal an jenem Tag, an dem ich mir eine mobile Dusche gewünscht hätte! Ein kurzer, unauffälliger Schweißfleckenkontrollblick auf mein Hemd verriet mir schnell: Die Jacke bleibt an! 🙂 Nacheinander wurden dann kurz die Gewinner vorgestellt und deren foodblogs gekürt. Da waren zum einen 3 Preise in den Kategorien „Rezept & Alltag“, „Zutat & Originalität“, „Innovation & Herzblut“ und zum anderen 4 Mentorenpreise der Sponsoren (Birkmann, ELO, Hailo, SCHULZUNDTEBBE). Und genau so einer wurde mir zuteil. Die Wahl der Firma Birkmann fiel unter 337 foodblogs auf den Zungenzirkus, was mich unsagbar glücklich macht!

Mein Mentor – die Firma Birkmann

Nachdem die Auszeichnungen vergeben und auch einige Gruppenfotos von allen Beteiligten geschossen waren, wanderte ich mit Stefan Diekmann, dem Marketingleiter der Firma Birkmann,  schnurstracks zu deren Messestand. Auch dort wurde ich sehr freundlich empfangen und erfuhr viel Interessantes über das Unternehmen. Erstaunt stellt ich fest, das ich bereits mehrere ihrer Produkte selbst in meiner Küche im Einsatz habe. Kein Wunder! Hier findet man nahezu alles, was das Bäckerherz erfreut: Backformen in unterschiedlichster Qualität für jeden Anspruch, dekorative Backmischungen im Weckglas, jede Menge Backzubehör und nicht zu vergessen: wunderschöne Plätzchenausstecher so weit das Auge reicht. Es gibt wohl keinen Anlass, zum dem die Firma Birkmann nicht den passenden Ausstecher parat hat. Als ich dann noch erfahren habe, das viele davon in einer integrativen Werkstatt in der Nähe des Bodensees von Menschen mit und ohne Behinderung handwerklich gefertigt werden, war ich restlos begeistert!
Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung hatte ich nun Zeit, auf eigene Faust die Messe zu erkunden. Doch um ehrlich zu sein, ich war an diesem Tag sowas von gerädert, das ich noch nicht einmal alle Hallen besucht habe. Wenigstens schaffte ich es noch, ein paar Blogger-Kollegen an ihrem Stand zu besuchen, um ein wenig zu plaudern.
Rückwirkend war es ein wirklich aufregender Tag, mit vielen schönen Momenten und interessanten Gesprächen. Ich bin froh dagewesen zu sein und bin es hoffentlich nächstes Jahr wieder! 🙂

 

Danksagung:

Hier mit möchte ich mich noch einmal bei allen Beteiligten und Sponsoren für dieses schöne Event bedanken!
Das wären:
RBV Birkmann – ein Preis-Sponsor und mein Mentor! Vielen Dank, das ihr euch für mich entschieden habt!
schulzundtebbe – die Veranstalter des German Food Blog Contests und Preis-Sponsor! Ganz toll gemacht!! Vielen Dank, das ihr Bloggern so etwas ermöglicht!
Hailo – ein Preis-Sponsor
Elo – ein Preis-Sponsor. Außderdem fand an ihrem Stand das Pressefrühstück statt. Schön war es bei euch und lecker! Danke für die Fotos!

 

Natürlich möchte ich auch den anderen 7 Siegern ganz herzlich zu ihrem Erfolg und ihren foodblogs gratulieren.

 

2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Avatar
Andrea 2. März 2017 at 17:35

Wow Jörg, wir sind echt stolz auf dich! Diese Auszeichnung hast du dir wirklich mehr als verdient durch deine konsequent hochwertige und ausdauernde Arbeit und Mühe mit deinen tollen Rezepten und den gigantischen Fotos. Die fünf LIEBLINGE gratulieren von ganzem Herzen. Mach‘ weiter so, da kommt in Zukunft bestimmt noch viel Spannendes auf dich zu!

Reply
Joerx
Joerx 2. März 2017 at 20:19

Hallo meine LIEBLINGE,
so viele Komplimente in nur einem Kommentar, das liest man wirklich selten!!
Ganz herzlichen Dank dafür.
Ob da wirklich noch viel Spannendes auf mich zukommt wird man sehen. 😉
LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar