Gugelhupf mit Spinat und Mascarponecreme

5. März 2017 8 Kommentare
Gugelhupf mit Spinat
Dieser Gugelhupf  zeigt sein wahres Gesicht erst, wenn er am Kaffeetisch angeschnitten wird. Dann nämlich wird klar, das er aus keinem gewöhnlichen Rührteig besteht. Die grüne Farbe erhält dieses Prachtstück durch Spinat! Wer nun Angst hat, das der Kuchen zu gesund oder merkwürdig schmeckt, den kann ich beruhigen. Das Gemüse verleiht diesem Backwerk nur  Farbe und Saftigkeit. Gefüllt mit Mascarponecreme und Aprikosenkonfitüre  wird dieser Gugelhupf auch diejenigen begeistern, die sonst bei dem grünen Blattgemüse nur die Nase rümpfen!

Gugelhupf mit Spinat

Gugelhupf mit Spinat, Mascarponecreme und Aprikosenkonfitüre

 

Zutaten Rührteig:
200 g Spinat, gefroren
250 ml Sonnenblumenöl
100 g weiße Schokolade
3 Eier
180 g Zucker
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Zitrone, davon Saft und Abrieb
Zutaten Mascarponecreme:
250 g Mascarpone
200 ml Sahne
2 EL Zucker
1 Pck. Sahnesteif

 

außerdem:
200 g Aprikosenkonfitüre

 

Zubereitung grüner Gugelhupf mit Spinat und Mascapronecreme:

Zubereitung Gugelhupf – Rührteig:

Zuerst den gefrorenen Spinat auftauen. Danach sehr gut ausdrücken und zusammen mit dem Zitronensaft und dem Zitronenabrieb in einem Mixer fein pürieren.
Eine Gugelhupfform (ca. 2 Liter Fassungsvermögen) sehr gut ausfetten. Den Backofen auf 155° C Umluft / 175° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die weiße Schokolade in Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen.
Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermengen.
In einer weiteren Schüssel Eier und Zucker mit dem Handrührgerät einige Minuten dick-cremig aufschlagen, dann Öl einrühren.
Mehl-Backpulver-Mischung und Spinatpüree abwechselnd  in die Ei-Zucker-Masse rühren.
Nun die geschmolzene Schokolade unterziehen und den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform füllen.
Für ca. 1 Std backen. Vor dem Herausnehmen eine Stäbchenprobe machen.
Den Gugelhupf aus dem Backofen holen und zuerst auf einem Kuchengitter für einige Minuten etwas ruhen lassen. Anschließend auf das Gitter stürzen und komplett erkalten lassen.

 

Zubereitung Mascarponecreme:

Erst die Sahne mit Sahnesteif steifschlagen.
Die Mascarpone mit dem Zucker kurz glattrühren, danach behutsam die Schlagsahne unterheben.

 

Fertigstellung des grünen Gugelhupfs:

Zuerst den Gugelhupf zweimal waagerecht durchschneiden.
Nach Belieben etwas von der Mascarponecreme für Dekotupfen wegnehmen und kühl stellen.
Den untersten Kuchenring auf eine Tortenplatte setzen und mit der Hälfte der Mascarponecreme bestreichen.
Die Hälfte der Konfitüre darauf verteilen und den mittleren Kuchenring daraufsetzen.
Wieder Creme und Konfitüre aufstreichen und den letzten Teigring auflegen.
Zuletzt die übrige Creme mittels einem Spritzbeutel in Tupfen auf den Gugelhupf aufdressieren.
Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
Den Gugelhupf vor dem Verzehr noch etwas kühl stellen.

Spinatgugelhupf gefüllt

8 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Avatar
Holger Sieler 6. Dezember 2018 at 15:37

Ich habe die Seite eben erst entdeckt und noch nichts ausprobiert, aber Ihr macht richtig, richtig Appetit und die Ästhetik der Fotos sind der absolute HAMMER! Ein großartiger Auftritt. Weiter so Jörg & Co.

Reply
Joerx
Joerx 8. Dezember 2018 at 10:41

Hallo Holger,
vielen Dank für dein Lob!
Es freut mich, wenn dir meine Rezepte und die dazugehörigen Bilder so gut gefallen.
Allerdings gibt es beim Zungenzirkus kein „Co“! 😉 Ich bin hier für alles allein verantwortlich.
Sonnige Grüße, Jörg

Reply
Avatar
Martha 26. Januar 2019 at 4:47

Wird demnächst auspropiebrt. Liebe Grüß aus Kanada!

Reply
Joerx
Joerx 26. Januar 2019 at 22:04

Das freut mich, ich wünsche gutes Gelingen! 😉
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Avatar
Do 26. März 2019 at 8:23

Der Gugelhupf sieht fantastisch aus!😍 Ich möchte den mal zum Geburtstag meines Mannes backen. Kann ich an dem Tag vorher backen und mit Creme bestreichen oder lund dann über Nacht im Kühlschrank stellen?Oder ist es besser noch an den selben Tag Kuchen fertig stellen?🤔

Reply
Joerx
Joerx 26. März 2019 at 9:17

Hallo,
vielen Dank! ❤
Ich denke, der fertige Kuchen hält es bestimmt einen Tag im Kühlschrank aus, ohne großen Schaden zu nehmen! Wenn du eine Glocke, o.ä. darüber stellen könntest, wäre es natürlich super, dann trocknet er noch weniger aus.
Ich wünsche dir guts Gelingen und hoffe, das er euch schmecken wird.
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Avatar
Do 26. März 2019 at 16:38

Ja,das auf jeden Fall!👍 Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung😊

Reply
Joerx
Joerx 29. März 2019 at 17:49

sehr gerne! 😉

Reply

Hinterlasse einen Kommentar