Banoffee Pie deluxe im Glas

22. Januar 2017 11 Kommentare
Banofee Pie im Glas
Der Banoffee Pie wird, wie sein Name schon vermuten lässt, eigentlich als Kuchen zubereitet. Er gehört definitiv zu den am schnellsten gemachten Leckerein, die es gibt. Selbst Ungeübte benötigen für die Herstellung wohl kaum länger als 20 Minuten. Lediglich die Zubereitung der Toffee-Masse braucht eine gewisse Zeit, dafür aber keinerlei Können! Das Geheimnis liegt darin, nur eine geschlossene Dose gesüßte Kondensmilch zu kochen. Diese sogenannte „Dulce de leche“ wird dann nur noch mit den anderen Zutaten geschichtet. Eine Köstlichkeit, der man seinen geringen Aufwand keineswegs anmerkt!
Das Originalrezept aus England sieht ursprünglich keine Schokosoße vor, sie setzt dem Ganzen aber meiner Meinung nach, ein herb-dunkles und perfekt passendes Krönchen auf!

Banoffee Pie deluxe im Glas

Banoffee Pie deluxe im Glas

Zutaten Banoffee Pie:
250 g knusprige Kekse z.B. Hobbits, Cookies o.ä.
1 Dose gesüßte Kondensmilch (ca. 400 g)
3-4 Bananen
300 ml Schlagsahne

 

Dekoration (optional):
getrocknete Bananenscheiben
Schokoraspeln
ergibt ca. 4-5 Dessertgläser, je nach Größe
Zutaten Schokosoße:
100 g sehr dunkle Schokolade (ca. 72% Kakaoanteil)
1 gehäufter EL Kakaopulver
130 ml Wasser

Zubereitung Banoffee Pie im Glas:

Vorbereitung – Dulce de leche / Toffeesoße:

Die Dose Kondensmilch ungeöffnet in einen großen Topf mit Wasser bedeckt zum Kochen bringen und knapp 2 Stunden leise köcheln lassen.*
Um keine Energie zu verschwenden, kann man gleich mehrere Dosen auf diese Weise kochen, so hat man für die Zukunft Toffee auf Vorrat. Die geschlossenen, gekochten Dosen halten sich sehr lange!
Wichtig:
Die Dosen müssen verschlossen und während des Kochens immer gut mit Wasser bedeckt sein.
Die Dose erst öffnen, wenn sie komplett abgekühlt sind!
Dulce de leche aus gesüßter Kondensmilch

Dulce de leche aus gesüßter Kondensmilch

Zubereitung Schokosoße:

Die Schokolade hacken.
Wasser mit Kakao unter rühren aufkochen, von der Herdplatte ziehen und die Schokolade einrühren, bis sie sich komplett gelöst hat.
Abkühlen lassen.
Diese Schokosoße ist eher herb! Sie passt dadurch aber wunderbar zu den restlichen Zutaten, die alle süß sind. Wer es dennoch lieber sehr süß mag, könnte die dunkle Schokolade auch durch Vollmich ersetzen.
Sollte die Soße im abgekühlten Zustand zu dick sein, kann man einfach etwas heißes Wasser einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

 

Fertigstellung, Banoffee Pie:

Die Kekse grob zerkleinern.
Schlagsahne steif schlagen.
Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Jeweils die Hälfte der Zutaten in die Gläser schichten. Erst Kekskrümel, dann Toffee, dann Bananenscheiben, dann Schlagsahne, dann Schokosoße.
Mit der 2 Hälfte der Zutaten ebenso verfahren.
Evtl von der Toffee-Masse und der Schkosoße ein wenig zurückbehalten, um sie als Dekoration zu verwenden.
Banoffee Pie kühlstellen.

 

Tipp für Eilige:

* In gut sortierten Supermärkten, bzw in russischen Supermärkten gibt es dieses Produkt bereits fertig gekocht. Sie nennt sich dann gesüßte, „karamellisierte“ Kondensmilch.

 

Anmerkung:

Wer diese Köstlichkeit lieber als ganzen Kuchen servieren möchte, der kann die Kekskrümel mit 75g gescholzener Butter vermengen und auf dem Boden einer Springform verteilen und andrücken. 30 Minuten kühl stellen.
Auf dem Boden dann erst die Dulce de leche, dann die Bananen, Sahne und oben drauf die Schokosoße geben.

 

11 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

11 Kommentare

Avatar
Andrea 31. Januar 2017 at 10:29

Hallo Jörg, die Nachspeise macht nicht nur optisch mords was her. Sie ist nach deinem Rezept bei all den doch recht kalorienreichen Zutaten wirklich nicht zu süß geworden, dafür aber sehr ausgiebig. Ein Glas hat bei uns für zwei Personen gereicht und somit hatten wir noch länger etwas davon. Mmmmmh!

Reply
Joerx
Joerx 8. Februar 2017 at 14:15

Hallo Andrea,
vielen Dank für das feedback!
Wirklich?! Ein Glas hat bei euch für 2 gereicht?
Das war bei uns nicht der Fall… sollte ich mir jetzt Gedanken machen? 🙂
Vielleicht waren deine Gläser aber einfach viiiieeeeelllll größer?! Ja, daran hat es bestimmt gelegen 😉
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Avatar
Anna 10. Februar 2017 at 7:31

Die fertig gekochte Konsensmilch findet man in Geschäften mit russischen Lebensmitteln. So spart man sich Zeit und Strom)))
Das Rezept wird heute noch ausprobiert 😍😍😍

Reply
Joerx
Joerx 26. Februar 2017 at 11:35

Ja,
da hast du Recht!
Habe ich aber auch als Tipp in meinem Rezept stehen 😉
LG, Jörg

Reply
Avatar
Andrea 11. Februar 2017 at 12:14

Ja, die Gläser waren bestimmt viiiiiel größer. Nein, es liegt einfach daran, dass wir zuvor einen ausreichenden Hauptgang verspeist haben und die Nachspeise dann doch recht üppig war.

Reply
Joerx
Joerx 26. Februar 2017 at 11:32

Ja, dann versteh ich natürlich, das man kein ganzes Glas mehr schafft. 😉

Reply
Banoffee Pie deluxe im Glas | Unkraut vergeht nicht….oder doch? 1. März 2017 at 15:30

[…] das dann auch noch schnell geht, zu finden, aber auf Zungenzirkus bin ich fündig geworden. Der Banoffee Pie im Glas klang lecker, konnte für die Bananenverweigerer im Haus auch mit anderem Obst zubereitet werden […]

Reply
Avatar
Edith Schall 29. März 2017 at 15:43

Die angegebene Menge habe ich auf 10 Gläser aufgeteilt. Als Dessert nach dem Abendessen war’s ein wunderbarer süßer Happen, wirklich ausreichend und geschmacklich sehr fein.
Danke für deine herrlichen Kreationen und anregenden Fotos.

Reply
Joerx
Joerx 4. April 2017 at 13:45

Hallo Edith,
anscheinend waren meine Gläser ziemlich groß, denn alle bekommen wesentlich mehr Portionen aus den Zutaten, als ich! 😉
Es freut mich, wenn es dir so gut geschmeckt hat! 🙂
LG, Jörg

Reply
Avatar
Sabine 8. Mai 2018 at 19:53

Hallo Jörg. Wie groß sollte denn die Springform sein?
Liebe Grüße, Sabine

Reply
Joerx
Joerx 8. Mai 2018 at 21:49

Hallo Sabine,
ich denke, eine 24er Form sollte passen.
Viele Rezepte verwenden gleich 2 Dosen Kondensmilch und 500 ml Sahne für einen Kuchen dieser Art.
Aber das ist Geschmackssache!
LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar