Schoko-Vanilletorte / Drip cake mit Schoko

31. März 2019 4 Kommentare
Schoko-Vanilletorte mit Schoko-Drip
In dieser Schoko-Vanilletorte vereinen sich 2 der beliebtesten Aromen, wenn es um Süßspeisen geht. Es gibt vermutlich kaum jemanden, der nicht wenigstens eine von beiden Geschmacksrichtungen heiß und innig liebt. Ich selbst könnte gar nicht sagen, ob ich der Kakaobohne, oder der Vanilleschote den Vorzug geben würde. Zum Glück war das in diesem Rezept auch nicht nötig. Einzig und allein bei der Wahl des Biskuits musste ich zwischen hell und dunkel wählen und wie ihr seht, habe ich mich für die Kakao-Variante entschieden. Heraus kam letzlich eine Torte, die Schicht für Schicht auf der Zunge zergeht und durch den Schoko-Drip auch fürs Auge ein wahrer Genuß ist.

Schokotorte mit Vanillecreme und Schokosahne

Schoko-Vanilletorte / Drip cake mit Schokosahne und Vanillecreme

Zutaten: dunkler Biskuit
5 Eier
150 g Zucker
170 g Mehl
20 g Kakao
2 gestr. TL Backpulver

 

Zutaten: Schokosahne
500 ml Sahne
1 Tafel Zartbitterschokolade
2 Pck. Sahnesteif

 

Zutaten: Schoko-Drip
100 ml Sahne
100 g Zartbitterschokolade
Zutaten für eine 26er Torte
Zutaten: Vanillecreme
500 g Mascarpone
1 Vanilleschote
300 ml Sahne
150 ml Milch
100 g Zucker
2 leicht gehäufte TL Agar Agar

 

außerdem:
ca. 4-5 EL rotes Johannisbeergelee
2 EL Kirschwasser
2 EL Kakao

Zubereitung: Schoko-Vanilletorte / Drip cake

Vorbereitung: Schokosahne (am Besten am Vortag)

Sahne in einem Topf zum Kochen bringen.
Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel brechen.
Heiße Sahne darüber gießen und für 2 Minuten ruhen lassen.
Danach verrühren und mit einem Stabmixer 1/2 Minute durchmixen.
Abkühlen lassen und für min. 5 Stunden in den Kühlschran stellen.

 

Zubereitung: dunkler Biskuit

Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Den Boden einer Springform (26cm) mit Backpapier belegen. Den Rand der Form nicht fetten!
Eier mit Zucker mindestens 5 Minuten auf höchster Stufe hell-cremig aufschlagen.
In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Kakao vermengen.
Über die Ei-Zucker-Masse sieben und behutsam unterziehen.
In die Springform füllen und für ca. 25 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!
Sofort nach dem Backen mit einem Messer an der Innenseite der Form entlang fahren und den Biskuit lösen.
Rand entfernen und den Biskuit auskühlen lassen.

 

Aufbau der Schoko-Vanilletorte

Den Biskuit 2 Mal waagerecht durchschneiden.
Eine Scheibe davon auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umspannen. Es wird ein sehr hoher Tortenring benötigt! Wenn du so einen nicht hast, kannst du dir mit einem Bogen Backpapier und Gefrierbeutel behelfen, so wie ich es in dieser Valentinstagstorte gemacht habe.
Johannisbeergelee mit Kirschwasser verrühren und die Hälfte davon auf dem Biskuit verstreichen.
Die Schokosahne aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Handrührgerät cremig schlagen.
Sahnesteif einrieseln lassen und nur so lange weiterrühren, bis die Schokosahne standfest ist.
Die Hälfte auf den Biskuitboden streichen und mit einem EL Kakao bestauben.
Jetzt die Vanillecreme zubereiten.
Hierzu die Sahne steif schlagen und kalt stellen.
Mascarpone mit Zucker cremig rühren. Nicht stundenlang mixen, die Mascarpone könnte sonst gerinnen!
Die Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen.
Vanillemark, Milch und Agar Agar in einem Topf zum Kochen bringen.
Von der Herdplatte ziehen, dann nach und nach 3-4 EL der Mascarpone in die heiße Milch rühren.
Nun den gesamten Topfinhalt zügig zur übrigen Mascarpone rühren.
Schlagsahne unterheben.
Weiter zum Aufbau:
Die Hälfte der Vanillecreme auf der Schokosahne verteilen.
Die mittlere Scheibe Biskuit darauf setzen und leicht andrücken.
Mit dem Rest des Gelees bestreichen.
Jetzt wieder Schokosahne darauf geben, glattstreichen und mit Kakao bestauben.
Vanillecreme folgen lassen und mit dem letzten Biskuit belegen und leicht andrücken.
Schoko-Vanilletorte mindestens 4 Stunden abgedeckt kühl stellen.

 

Zubereitung: Schoko-Drip

Sahne in einem Topf aufkochen.
Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel brechen und mit der heißen Sahne übergießen.
Kurz warten, dann die Ganache mit einem Schneebesen glatt rühren.
Abkühlen lassen bis die Konsistenz dick-cremig ist.
Mit einem Löffel die Ganache an der Oberkante der Torte verteilen, so das sie ungleichmäßig runterläuft.
Den Rest der Ganache zügig auf der Schoko-Vanilletorte verteilen.
Schokotorte mit Vanille

Schoko-Vanilletorte mit vielen Schichten

Vanilletorte mit Schokolade

Wunderbare Schokotorte mit Vanillecreme und Drip

Schokotorte mit Schoko drip und Vanillecreme

4 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

Sabine 5. April 2019 at 23:52

Hallöchen…ich hab da mal ne Frage, läßt sich Agar Agar ersetzen gegen irgendwas?

Reply
Joerx
Joerx 6. April 2019 at 10:42

Hallo Sabine,
Agar Agar lässt sich durch Gelatine, Agartine usw ersetzen. Je nach verwendetem Produkt ändert sich natürlich die Dosierung und teilweise auch die Verarbeitung. Aber prinzipiell funtkioneren alle Geliermittel…..
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Franziska 12. April 2019 at 11:18

Hallo 🙂 wie viel Gramm hat denn eine Tafel Zartbitterschokolade?
LG Franziska

Reply
Joerx
Joerx 13. April 2019 at 10:43

Hallo Franziska,
eine Tafel entspricht 100 g.
Liebe Grüße, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar