Schoko-Vanilletorte / Drip cake mit Schoko

80 Kommentare
Schoko-Vanilletorte mit Schoko-Drip
In dieser Schoko-Vanilletorte vereinen sich 2 der beliebtesten Aromen, wenn es um Süßspeisen geht. Es gibt vermutlich kaum jemanden, der nicht wenigstens eine von beiden Geschmacksrichtungen heiß und innig liebt. Ich selbst könnte gar nicht sagen, ob ich der Kakaobohne, oder der Vanilleschote den Vorzug geben würde. Zum Glück war das in diesem Rezept auch nicht nötig. Einzig und allein bei der Wahl des Biskuits musste ich zwischen hell und dunkel wählen und wie ihr seht, habe ich mich für die Kakao-Variante entschieden. Heraus kam letzlich eine Torte, die Schicht für Schicht auf der Zunge zergeht und durch den Schoko-Drip auch fürs Auge ein wahrer Genuß ist.

Schokotorte mit Vanillecreme und Schokosahne

Schoko-Vanilletorte / Drip cake mit Schokosahne und Vanillecreme

Zutaten: dunkler Biskuit
5 Eier
150 g Zucker
170 g Mehl
20 g Kakao
2 gestr. TL Backpulver
Zutaten: Schokosahne
500 ml Sahne
1 Tafel Zartbitterschokolade
2 Pck. Sahnesteif
Zutaten: Schoko-Drip
100 ml Sahne
100 g Zartbitterschokolade
Zutaten für eine 26er Torte
Zutaten: Vanillecreme
500 g Mascarpone
1 Vanilleschote
300 ml Sahne
150 ml Milch
100 g Zucker
2 leicht gehäufte TL Agar Agar
außerdem:
ca. 4-5 EL rotes Johannisbeergelee
2 EL Kirschwasser
2 EL Kakao

Zubereitung: Schoko-Vanilletorte / Drip cake

Vorbereitung: Schokosahne (am Besten am Vortag)

Sahne in einem Topf zum Kochen bringen.
Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel brechen.
Heiße Sahne darüber gießen und für 2 Minuten ruhen lassen.
Danach verrühren und mit einem Stabmixer 1/2 Minute durchmixen.
Abkühlen lassen und für min. 5 Stunden in den Kühlschran stellen.

 

Zubereitung: dunkler Biskuit

Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Den Boden einer Springform (26cm) mit Backpapier belegen. Den Rand der Form nicht fetten!
Eier mit Zucker mindestens 5 Minuten auf höchster Stufe hell-cremig aufschlagen.
In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Kakao vermengen.
Über die Ei-Zucker-Masse sieben und behutsam unterziehen.
In die Springform füllen und für ca. 25 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!
Sofort nach dem Backen mit einem Messer an der Innenseite der Form entlang fahren und den Biskuit lösen.
Rand entfernen und den Biskuit auskühlen lassen.

 

Aufbau der Schoko-Vanilletorte

Den Biskuit 2 Mal waagerecht durchschneiden.
Eine Scheibe davon auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umspannen. Es wird ein sehr hoher Tortenring benötigt! Wenn du so einen nicht hast, kannst du dir mit einem Bogen Backpapier und Gefrierbeutel behelfen, so wie ich es in dieser Valentinstagstorte gemacht habe.
Tipp: Oder du verwendest eine solche Tortenrandfolie**! Mit ihr wird der Rand besonders schön und du kannst die Folie nach Belieben auch in der Höhe einkürzen.


Johannisbeergelee mit Kirschwasser verrühren und die Hälfte davon auf dem Biskuit verstreichen.
Die Schokosahne aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Handrührgerät cremig schlagen.
Sahnesteif einrieseln lassen und nur so lange weiterrühren, bis die Schokosahne standfest ist.
Die Hälfte auf den Biskuitboden streichen und mit einem EL Kakao bestauben.
Jetzt die Vanillecreme zubereiten.
Hierzu die Sahne steif schlagen und kalt stellen.
Mascarpone mit Zucker cremig rühren. Nicht stundenlang mixen, die Mascarpone könnte sonst gerinnen!
Die Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen.
Vanillemark, Milch und Agar Agar in einem Topf zum Kochen bringen.
Von der Herdplatte ziehen, dann nach und nach 3-4 EL der Mascarpone in die heiße Milch rühren.
Nun den gesamten Topfinhalt zügig zur übrigen Mascarpone rühren.
Schlagsahne unterheben.
Weiter zum Aufbau:
Die Hälfte der Vanillecreme auf der Schokosahne verteilen.
Die mittlere Scheibe Biskuit darauf setzen und leicht andrücken.
Mit dem Rest des Gelees bestreichen.
Jetzt wieder Schokosahne darauf geben, glattstreichen und mit Kakao bestauben.
Vanillecreme folgen lassen und mit dem letzten Biskuit belegen und leicht andrücken.
Schoko-Vanilletorte mindestens 4 Stunden abgedeckt kühl stellen.

 

Zubereitung: Schoko-Drip

Sahne in einem Topf aufkochen.
Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel brechen und mit der heißen Sahne übergießen.
Kurz warten, dann die Ganache mit einem Schneebesen glatt rühren.
Abkühlen lassen bis die Konsistenz dick-cremig ist.
Mit einem Löffel die Ganache an der Oberkante der Torte verteilen, so das sie ungleichmäßig runterläuft.
Den Rest der Ganache zügig auf der Schoko-Vanilletorte verteilen.
Schokotorte mit Vanille

Schoko-Vanilletorte mit vielen Schichten

Vanilletorte mit Schokolade

Wunderbare Schokotorte mit Vanillecreme und Drip

Schokotorte mit Schoko drip und Vanillecreme

 

** hierbei handelt es sich um einen sogenannten Affiliate Link:
Durch die Benutzung des Links entstehen für dich natürlich keinerlei Mehrkosten! Lediglich ich bekomme bei einem Kauf ein paar Cent Provision von Amazon. Damit versuche ich einen Teil der Zungenzirkus-Kosten zu decken. Solltet ihr das nicht wollen, einfach nicht über diesen Link bestellen! 😉

Das könnte dir auch gefallen

80 Kommentare

Sabine 5. April 2019 at 23:52

Hallöchen…ich hab da mal ne Frage, läßt sich Agar Agar ersetzen gegen irgendwas?

Reply
Joerx 6. April 2019 at 10:42

Hallo Sabine,
Agar Agar lässt sich durch Gelatine, Agartine usw ersetzen. Je nach verwendetem Produkt ändert sich natürlich die Dosierung und teilweise auch die Verarbeitung. Aber prinzipiell funtkioneren alle Geliermittel…..
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Franziska 12. April 2019 at 11:18

Hallo 🙂 wie viel Gramm hat denn eine Tafel Zartbitterschokolade?
LG Franziska

Reply
Joerx 13. April 2019 at 10:43

Hallo Franziska,
eine Tafel entspricht 100 g.
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Martina 29. März 2021 at 21:19

Durch Zufall bin ich auf deine Insta Seite gestoßen – was für ein Glück. Habe diese Torte (bin ein absoluter Schoko junkie) dieses Wochenende gebacken. Sie war einfach ein Traum. Welch geile Kombi ❤️ Boden musste ich 2mal backen, der erste war wohl zu lange im Rohr und wurde steinhart 😅
Vielen Dank für das Rezept. Dieses Wochenende kommt ein anderes von dir drann. Freu mich jetzt schon 😅 Lg aus Kärnten

Reply
Joerx 29. März 2021 at 21:45

Hallo Martina,
es ist wirklich ein Glück, dass du auf meine Seite gestoßen bist! Sonst hätte ich ja nicht so einen tollen Kommentar bekommen! 😉
Ganz lieben Dank für dein tolles Feedback!
Ich bin ja mal gespannt, für welche Torte du dich diese Wochenende entscheidest. 🙂
LG, Jörg

Reply
Lola 7. April 2020 at 21:08

Kann man anstatt einer Vanilleschote auch vanilleextrakt nehmen ?

Reply
Joerx 8. April 2020 at 8:07

Hallo Lola,
das sollte ein Problem sein! 😉

LG, Jörg

Reply
Jutta 9. Mai 2021 at 20:05

Hallo, diese Torte habe ich zum Muttertag gemacht. Sie war super und hat allen geschmeckt. Habe die Vanillecreme mit 6 Blatt Gelatine gemacht und die Konsistenz war perfekt. Fest genug, aber nicht zu fest . Bei Gelatine ist es ja schon mal gummiartig. Danke für das tolle Rezept. LG Jutta

Reply
Joerx 14. Mai 2021 at 23:06

Hallo Jutta,
vielen Dank für deine Rückmeldung! Dein Hinweis bzgl der Gelatine-Menge ist bestimmt einigen Leser/innen hilfreich!
Herzlichen Dank dafür!
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Sabine 22. April 2019 at 11:16

Die ist ja mega lecker , die Vanillecreme
Ich habe da eine große eckige backrahmen mit gemacht , bin ja mal gespannt was die anderen von der Torte halten .
Ich finde sie mega lecker
LG Sabine

Reply
Joerx 22. April 2019 at 22:25

Hallo Sabine,
freut mich, das dir die Vanillecreme schon so gut schmeckt!
Ich hoffe, das deine Gäste die Torte auch mochten! 🙂
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Maria 21. Juni 2019 at 16:42

Hey 😊 gibt es einen bestimmten Grund, warum man die Vanillecreme erst so spät macht? Oder kann ich die auch schon am Abend vorher machen, damit sie am nächsten Morgen zum Schichten gut kalt ist…?

Reply
Joerx 22. Juni 2019 at 10:24

Hallo Maria,
das hat seinen Grund. Die Vanillecreme soll in der Torte gelieren und der Torte damit Stabilität verleihen.
Würde die Creme vorher schon fest werden, müsstest du sie wieder weichrühren, um sie auf der Schokosahe zu verstreichen.
Dadurch würde die Torte vermutlich sehr instabil.
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Bianca Fortino 29. Juli 2019 at 7:46

Hallo Maria
Weiß nicht genau wo ich Agar-Agar herkriegen soll.Was kann man denn ersatzweise nehmen?
Liebe Grüße Bianca

Reply
Joerx 29. Juli 2019 at 13:38

Hallo Bianca,
wer ist Maria?! 😉
Ich kann dir die Frage aber dennoch beantworten. Richtiges (100%iges) Agar Agar bekommst du im Reformhaus, oder Bioladen. Das Agar Agar aus dem Supermarkt ist für die Zungenzirkus-Rezepte nicht geeignet, da dem Produkt oft Fremdzutaten untergemischt werden, die das Gelier-Ergebnis beeinträchtigen.
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Mara 22. August 2019 at 9:42

Hallo.
Ich habe die Torte gebacken und sie schmeckt mega.
Jetzt meine Frage: lässt sich die Torte auch mit Fondant einkleiden oder hält sie das nicht aus?
Lg

Reply
Joerx 25. August 2019 at 11:22

Hallo Mara,
vielen Dank für dein positives Feedback!
Ich denke, die Füllung der Torte wird dir den Fondant durchweichen. Aber ich bin kein Spezialist beim Thema Fondant und es ist nur eine Vermutung?! 😉
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Laura 29. August 2019 at 11:43

Hallo
Wie viel gelantine muss ich denn als Ersatz nehmen?!… Ich kriege bei uns kein agar agar.
Gab es denn schon mal eine Rückmeldung, ob es mit fondant geklappt hat.
LG

Reply
Joerx 31. August 2019 at 21:00

Hallo Laura,
ich arbeite nicht mit Gelatine, deshalb gebe ich dir jetzt nur einen „unverbindlichen“ Tipp! 🙂
Ich übernehme keine Garantie! 🙂
Ich denke, mit 6 Blatt sollte es klappen. Die 150 ml Milch brauchst du ja dann nicht.
Nein , keine Rückmeldung bzgl Fondant. Ich vermute aber, das er dir auf dieser Torte durchweicht…
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Mona 12. November 2019 at 6:18

Hallo
Verwendest du hier Backkakao oder Trinkkakao? Kann man auch eine andere Marmelade benützen? Herzlichen Dank im Voraus für deine Rückmeldung lg Mona

Reply
Joerx 13. November 2019 at 20:55

Hallo Mona,
ich verwende richtigen Kakao/Backkakao.
Natürlich kannst du auch eine andere Marmelade verwenden, allerdings sollte sie schon eher säuerlich sein. Wobei das natürlich auch Geschmackssache ist.;)
LG, Jörg

Reply
Isabel 24. Januar 2020 at 8:26

Hallo,
War auf der Suche nach einem Tortentezept für meinen Sohn…. und das wird meine Torte.
Kann ich such komplett auf das Agar verzichten und such keine Gelantine?
Die Creme müsste doch vielleicht auch so fest werden!
Grüße Isabel

Reply
Joerx 24. Januar 2020 at 16:42

Hallo Isabel,
richtig zubereitet könntest du die Vanillecreme wohl auch ohne Geliermittel herstellen. Sie wird dann allerdings weniger standfest.
Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, zumal mich das Ergebnis auch interessieren würde 🙂
LG, Jörg

Reply
Laura 29. Januar 2020 at 10:13

Hallöchen. Habe eine kurze Frage. Kann ich die Schokosahne auch einen Abend vorher schon anrühren und dann über Nacht kühlen und am nächsten morgen dann aufschlagen und die Torte damit füllen?
Liebe Grüße Laura

Reply
Joerx 2. Februar 2020 at 22:38

Hallo Laura,
das kannst du definitiv machen.
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Doris Dölz 2. Februar 2020 at 19:15

Ich habe diese Schokotorte gebacken. Es war ein bissel aufwendig, aber das Ergebnis ist so was von lecker. Kein Wunder, bei der Energie, die in der Torte steckt. Das wird jetzt meine Lieblingstorte. Beim Zusammensetzten aber wirklich und unbedingt einen hohen Backrahmen nehmen.
Wo kann ich das Bild von der Torte einfügen?

Reply
Joerx 2. Februar 2020 at 22:54

Hallo Doris,
es freut mich sehr, wenn dir meine Torte so gut geschmeckt hat! 😉
Ja, sie erfordert schon einige Arbeitsschritte, aber das Ergebnis entschädigt das!
Du kannst kein Bild einfügen, das kann nur ich! 🙂
Du darfst mir aber gerne eines per EMail schicken, ich würde mich sehr freuen
LG, Jörg

Reply
Doris Dölz 8. Februar 2020 at 14:00

Diese Torte ist zwar etwas aufwändig, aber total lecker und ein Blickfang auf der Kaffeetaffel. Es gab sehr viel Lob dafür.
Ich habe auch ein Foto von der Torte, weiß aber nicht, wie ich das einstellen soll.

Reply
Joerx 8. Februar 2020 at 20:46

Hallo Doris,
das freut mich, das sie euch so gut geschmeckt hat!
Herzlichen Dank für dein positives Feedback.
Ein Foto kannst du mir nur per EMal schicken 😉 Ich würde mich sehr freuen!!
LG, Jörg

Reply
Isabel Walter 9. Februar 2020 at 19:54

Hallo Jörg,
etwas zeitverzögert meine Antwort zur Vanillecreme.😉
Ich habe mich doch nicht getraut die Creme ohne Agar zu machen. Sie sollte ja so aussehen wie deine und da kamen mir dann doch Zweifel das die Creme nur mit Sahnesteif hinweg schmelzen könnte. Habe alles wie im Rezept gemacht. War ein riesengroßer Erfolg und superlecker. Wird unsere neue Familientorte.☺️
LG

Reply
Joerx 10. Februar 2020 at 12:26

Hallo Isabel,
Ich denke, das war eine gute Entscheidung!
Wobei mich das Ergebnis ohne Agar schon interessiert hätte! 😉
Wie schön, das die Torte so gut ankam, das freut mich sehr.
Vielen Dank auch für die Fotos, deine Torte sah super lecker aus!!!!!
LG, Jörg

Reply
Marc 23. März 2020 at 1:59

Hallo Jörg,
ich würde die Torte gerne zum Geburtstag für meinen Sohn machen. Gibt es alternativen zum Kirschwasser?
Viele Grüße
Marc

Reply
Joerx 28. März 2020 at 21:17

Hallo Marc,
du kannst einen beliebigen Saft verwenden. Johannisbeergelee ist ja sehr geschmacksintensiv und überdeckt vermutlich eh jede Saftsorte!
Du könntest das Kirschwasser auch einfach ersatlos weglassen, denn es geht ja eigentlich um den leichten Alkoholgeschmack, der aber dann sowieso fehlt! 😉
LG, Jörg

Reply
Isabell 2. April 2020 at 13:22

Hallo, ich habe noch nie einen Kommentar auf irgendeine Seite geschrieben, doch diesmal muss es sein. VIELEN DANK für die Mühe die du dir machst, um dieses wunderbare, himmlische Rezept zu teilen. Danke, dass es Menschen wie dich gibt..! Ich finde euer Konzept & das Brombeerhaus wunderbar! Sehr schön… Die Torte hab ich in eine glutenfreie und Haushaltszuckerfreie umgewandelt, das Ergebnis war dennoch perfekt!
Bleibt gesund und trotz bitte, den negativen Strömen der Zeit, mit weiteren positiven Gedanken!
Herzlich Isabell

Reply
Joerx 4. April 2020 at 21:12

Hallo Isabell,
da bin ich aber froh, das du gerade auch meiner Seite damit anfängst, Kommentare zu schreiben! 😉
Vor allem natürlich, wenn es ein solch wunderbarer Kommentar ist!!!
Ich danke dir ganz herzlich für deine lieben Worte!!!!
Es freut mich sehr, das die dir Torte so gut geschmeckt hat.

Ich versuche gesund zu bleiben und meine positiven Gedanken behalte ich sowieso! 🙂
Bleib ebenfalls gesund!

Liebe Grüße, Jörg

Reply
Iris 10. Mai 2020 at 12:34

Hallo, also die Torte habe ich heute gebacken bzw. Gestern Abend. Erstmal Respekt, an diese Arbeit ! Auf deinen Bildern sieht die toll aus.
Bei mir leider nicht so toll, ich habe sie gestern versucht zu backen und habe bei der Vanilliecreme gescheitert.. ich habe die Milch mit Agar Agar usw. zum Kochen gebracht und anschließend die Mascarpone Zucker Creme 3 TL dazugemischt und das hat auch gut geklappt.. aber als ich das ganze heiße dann in die Mascarpone mischen wollte ist es komplett flüssig geworden.. aber als ich dann auch noch die steife Sahne dazugemischt habe, wars komplett vorbei.. es war sehr sehr flüssig und ich musste ersatzweise, da ich keine Sahne mehr übrig hatte eine Vanillepudding Creme machen.. was hab ich falsch gemacht ? Liebe Grüße und das Rezept ist an sich echt super!

Reply
Joerx 18. Mai 2020 at 20:50

Hallo Iris,
aus der Entfernung ist es immer schwierig, einen Fehler zu bestimmen!
Das die Mascarpone flüssiger wird, sobald die heisse Milch dazukommt, ist normal. Dann sollte man warten, bis die Masse nur noch handwarm ist und anschließend die Schlagsahne unterziehen.
Hast du die Vanillecreme dann kalt gestellt? Es wäre nämlich interessant, ob sie im abgekühlten Zustand immer noch flüssig war?
Du verwendest hoffentlich richtiges „reines“ Agar Agar?!
LG, Jörg

Reply
Anna 2. April 2020 at 22:11

Habe das Rezept vor Ewigkeiten gepinnt und bin heute endlich dazu gekommen, die Torte nachzubacken. Habe die Mengenangaben halbiert und eine 20er Backform verwendet. Was soll ich sagen – eine der besten Torten die ich je gemacht habe! Danke für das Rezept:D

Reply
Joerx 4. April 2020 at 21:14

Hallo Anna,
herzlichen Dank für deine tolle Rückmeldung, das freut mich wirklich sehr!

Liebe Grüße, Jörg

Reply
Andrea 7. Mai 2020 at 12:22

Hallo Jörg,
kann ich die Torte auch einen Tag vorher machen?
Wäre es von Vor- oder von Nachteil?
Liebe Grüße
Andrea

Reply
Joerx 18. Mai 2020 at 9:15

Hallo Andrea,
die Torte kannst du locker einen Tag vorher zubereiten.
LG, Jörg

Reply
Elisabeth 19. Juni 2020 at 15:41

Hallo, ich habe die Torte neulich mal gebacken und sie war sehr lecker.👍🏻😋Deshöab will ich sie heute nochmal backen. Allerdings habe ich noch eine Frage. Was hast du oben noch auf den Schokodrip getan? Das sieht sehr schön aus und ich frag mich was das wohl ist.😀
Liebe Grüße

Reply
Joerx 19. Juni 2020 at 18:04

Hallo Elisabeth,
das freut mich 😉
Auf der Torte liegen weiße und dunkle Schokokugeln.
Die gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen. Ganz einfach bei den Pralinen nachsehen. Gibt es in günstig und teuer 🙂
LG, Jörg

Reply
Kerstin 25. Juli 2020 at 17:21

Hallo Jörg,

mein Wochenend-Projekt: Deine Torte!!!

Ich bin gerade am überlegen, ob man dem Biskuit wohl schon samstags machen und die Torte dann am Sonntag aufbauen kann. Es stehen nämlich noch zwei Sorten Cupcakes an…

Die Torte soll Montagvormittag gegessen werden. Oder meinst du der Biskuit ist dann schon zu alt?

Liebe Grüße und vielen Dank für diese tolle Homepage,
Kerstin

Reply
Joerx 27. Juli 2020 at 12:33

Hallo Kerstin,
natürlich kannst du den Biskuit einen Tag vorher backen! Eigentlich ist das immer sinnvoll, denn erstnach einigen Stunden Ruhezeit lässt sich der Biskit vernünftig schneiden, ohne stark zu bröseln. Allerdings musst du den Biskuit nach dem Auskühlen gut und möglichst luftdicht einpacken (Folie/Tüte o.ä.)
Falls du beim Aufschneiden dennoch merkst das er dir zu trocken wurde, kannst du ihn ein wenig tränken. Einfach eine passende Spirituose oder Läuterzucker mit einem Pinsel auf die einzelnen Biskuitscheiben streichen. Auch diese Vogehensweise ist in der Konditorei gängig.
Deinem Vorhaben steht also nichts im Weg 😉
LG, Jörg

Reply
Bernadette 15. August 2020 at 9:15

Super leckere Schokotorte! Ich hab sie mir selbst zum Geburtstag gebacken *gg* … statt dem Johannisbeergelee hab ich Marillenmarmelade mit Rum verwendet. Auch sehr lecker! Leider hatte ich das Biskuit ein paar Minuten zu lange im Ofen, aber durch die Schoko- und Vanillecreme fällt das gar nicht auf. Trotzdem sehr sehr cremig! Danke für das tolle Rezept! Ich glaub jetzt werde ich öfter vorbeischauen 😉

Reply
Joerx 16. August 2020 at 21:19

Hallo Bernadette,
das die Torte mit Marillen-Rum-Marmelade auch gut schmeckt, kann ich mir sehr gut vorstellen! Ich liebe Marillenmarmelade mit Rum!!!!! Die war früher in den Krapfen drinnen, die ich als Kind immer gegessen habe, das hat mich wohl geprägt! 😉
Lieben Dank für dein positives Feedback!
LG, Jörg
PS: Ich freue mich, wenn du öfter vorbeischauen würdest!;)

Reply
Sabine 15. September 2020 at 18:16

Hallo, ich würde diese torte gerne als kleine torte für eine hochzeitstorte nehmen. Kann ich sie mit italienischer buttercreme einstreichen. Lg sabine

Reply
Joerx 16. September 2020 at 13:07

Hallo Sabine,
dazu kann ich leider nichts sagen! Sorry, aber mit italienischer Buttercreme arbeite ich eigentlich nie, deshalb fehlt mit da auch die Erfahrung. Ich würde aber denken, das es funtkionieren müsste?!!? Aber wenn es um so etwas wichtiges geht, wie eine Hochzeitstorte, würde ich lieber nichts riskieren! 😉
LG, Jörg

Reply
Julia 11. Februar 2021 at 21:43

Hallo lieber Jörg ich möchte die Torte gern die Tage backen.
Hatte vor sie komplett mit Creme einzukleiden.
Meinst du das klappt oder wird sie dann broeselig und wie viel und welche Creme würdest du mir dann raten? 🙂

Vielen Dank schon mal für das Rezept 😍

Reply
Joerx 15. Februar 2021 at 19:53

Hallo Julia,
natürlich kannst du die Torte komplett einstreichen.
Welche Creme du verwenden solltest kann ich nicht sagen. Das kommt ja auch auf den gewünschen Geschmack an.
Wenn es kein neuer Geschmack sein soll, könntest du ja die Vanillecreme-Menge erhöhen.
LG, Jörg

Sabine 16. September 2020 at 18:33

Hallo Jörg, vielen Dank für die schnelle Antwort, hast du ne Idee was ich dann nehmen könnte. Ich möchte als 3 Ebene eine schokotorte, und deine ist so lecker…. LG bine

Reply
Joerx 18. September 2020 at 22:34

Hallo Sabine,
ich traue mich jetzt gar nichts vorschlagen, weil ich nicht an einer verunglückten Hochzeitstorte Schuld sein mag! 😉
Aber nachdem was ich im Internet über italienische Buttercreme gelesen habe, würde ich jetzt schon denken, das du sie verwenden könntest! Aber ich übernehme keine Garantie! 😉
LG, Jörg

Reply
LiLa 3. Oktober 2020 at 23:12

Hallo Jörg, vielen herzlichen Dank für dieses wunderbare Rezept. Die Torte ist nicht zu süss und einfach lecker.
Bisher habe ich noch nie ein Kommentar irgendwo hinterlassen, aber dieses Rezept ist einfach klasse und da es einige Fragen gab, auf die ich Antworten habe, dachte ich, ich hinterlässt hier sie hier.
Ich habe gesehen, dass du kein Fondant Fan bist, allerdings auch das es hier mehrfach die Frage gab, ob man die Torte mit Fondant beziehen kann.
Mein Sohn hat sich diese Jahr zum Geburtstag eine Playstation Torte / Schokolade – Vanille gewünscht.
Ich habe dein Rezept für die Motivtorte verwendet allerdings ohne Kirschwasser und dem Schoko Drip.
Statt des Drips habe ich für die Playstation auf dem letzten Boden noch eine Vanilleschicht gestrichen (der Rest der Übrig geblieben ist) und nach der Aushärtung (über Nacht) eine Ganache (200ml Sahne & 400g Kuvertüre Zartbitter) überzogen. So hat das Fondant gut gehaftet.
Bei den Controllern habe ich keine Möglichkeit gehabt, die etwas flüssiger Vanilllecreme mittels einer Form zum Schichten, daher habe ich etwas von der gut gekühlten Schoko Creme als Rand genutzt und innen mit der Vanilllecreme befüllt. Zum leichteren haften des Fondant habe ich „Zuckerwasser“ (50ml Wasser mit 50g Zucker zum Kochen bringen und abkühlen lassen – > man braucht nicht alles) auf die gesamten Controller gepinselt. Danach mit Fondant überzogen.
Gerne kann ich dir Fotos schicken.

Noch eins, ich habe noch nie Agar – Agar benutzt und bin sehr begeistert. Ich habe bisher immer Gelatine benutzt und hatte schon oft auf eine alternative gehofft.
Die Verarbeitung und das Ergebnis sind einfach spitze. Zukünftig werde ich Torten nur noch damit machen. Ist zwar etwas teurer aber empfehlenswert! Übrigens 1 gehäufte TL entspricht 6 Blatt Gelatine, diese Frage wurde auch gestellt.

Die Valentinstagstorte wird dann auch noch ausprobiert 🙂

Viele liebe Grüße und nochmal vielen Dank für diesen Gaumenschmaus.

Reply
Joerx 5. Oktober 2020 at 11:05

Hallo LiLa,
das ist ja mal wirklich ein ausführlicher Kommentar! 😉
Erst einmal möchte ich dir für dein Lob und dein nettes Feedback danken. Es freut mich sehr, wenn dir die Torte so gut schmeckt.
Das du in deinem Kommentar auch noch Fragen anderer Leser/innen beantworten konntest, finde ich mega toll!! Die Fondant-Frage wird ja bei recht vielen meiner Torten gestellt, nun gibt es endlich eine Antwort, zumindest für diese hier! 😉

Du scheinst dir bei der Geburtstagstorte deines Sohnes ja ordentlich Mühe gegeben zu haben, alle Achtung!! Ich könnte niemals so lange an einer Torte rumbasteln, dafür fehlt mir die Geduld! Zumal ich Fondant auch überhaupt nicht leiden kann! 🙂

Das dich Agar Agar so begeistert freut mich übrigens auch sehr. Die Rinder und Schweine werden es dir danken! 🙂 Leider schrecken vor der Verwendung immer noch einige zurück, vielleicht weil Agar aus Algen besteht?! Die Verarbeitung kann es ja eigentlich nicht sein, denn komplizierter als Gelatine ist sie ja auch nicht.

Also nochmals vielen Dank und viel Glück bei der Zubereitung der Valentinstagstorte ……. oder auch bei jeder anderen 😉
LG, Jörg

Reply
Cynthia 6. Oktober 2020 at 13:50

Hallo Jörg,
Ich würde diese Torte gerne zum Geburtstag meines Sohnes backen. Kann ich anstatt des Schokoladen drips auch mehr von der vanillecreme machen, davon einen Teil blau färben und die Torte damit einstreichen? Ich möchte nämlich einen paw patrol Tortenaufleger rauflegen und da wäre es schön, wenn die Torte Außen rum auch blau wäre. Vielen Dank schonmal
VG Cynthia

Reply
Joerx 12. Oktober 2020 at 10:12

Hallo Cynthia,
ich glaube nicht, das du die Vanillecreme gut verstreichen kannst. Zumindest wird sie vermutlich nicht sonderlich glatt werden!
LG, Jörg

Reply
Mara 28. Januar 2021 at 15:08

Ich wollte heute auch diese Torte backen, jedoch wurde meine Vanillecreme nicht steif, obwohl ich alles nach Anweisung zubereitet habe. Agar Agar hat 2 min gekocht und trotzdem hat es nicht funktioniert. Sehr schade, da ich diese Torte eigentlich für meinen Freund zum Geburtstag geplant habe und jetzt kein Geschenk habe.

Reply
Joerx 28. Januar 2021 at 15:48

Hallo Mara,
das ist wirklich sehr schade. Nachdem die Torte eigentlich bei allen gut klappt, bin ich mir fast sicher, dass du das Agar Agar der Firma „RUF“ verwendet hast, oder? Das ist kein richtiges Agar, weil dem Produkt noch andere Zutaten beigemischt werden!
Kann es sein, dass es daran gelegen hat?
LG, Jörg

Reply
Mara 28. Januar 2021 at 20:12

Hallo, ja es war tatsächlich das Agar-Agar von RUF, was ich verwendet habe. Dann weiß ich beim nächsten Mal, dass ich ein anderes kaufen muss

Joerx 2. Februar 2021 at 12:57

Das höre ich leider immer wieder!
Schade, dass dieses Produkt nicht anständig deklariert wird.
LG, Jörg

Franziska Haas 17. Januar 2021 at 19:59

Hallo,
ich habe mich heute auch an die Torte ran gewagt und hatte große Vorfreude 🙂
Leider ist bei mir die Vanillecreme völligst in die Hose gegangen und wurde nicht fest 🤷🏼‍♀️ Ich habe es wie in deiner Anleitung mit Agar Agar zubereitet und 4 Stunden in der Kühltruhe gehabt, leider total flüssig.. geschmacklich war die Torte dennoch lecker, aber eher wie ein Eis. Wie genau geht die Vorgehensweise mit der Vanillecreme ohne dass sie so weich bleibt?
LG Franzi

Reply
Joerx 20. Januar 2021 at 20:30

Hallo Franziska,
zuerst einmal freut es mich, dass dir die Torte trotz deiner Schwierigkeiten geschmeckt hat!
Nun zu deinem Problem:
Hast du reines, also 100%iges Agar Agar verwendet? Auch wenn das auf der Packung steht, lohnt ein Blick auf die Zutatenliste!!
Falls dem so ist, hast du das Agar Agar einmal richtig aufkochen lassen? Wenn beide Punkte zutreffen, gibt es keine Erklärung für das „Nichtfestwerden“. Agar Agar geliert nämlich wirklich extrem stark.
LG, Jörg

Reply
Birgit Schäfer 2. Februar 2021 at 11:02

Hallo Jörg,
ich schreibe eigentlich nie einen Kommentar – aber heute mache ich eine Ausnahme, denn ich finde deine Seite und deine Rezepte genial!
Als erstes habe ich den nussigen Zimtkuchen mit Pflaumenmus gebacken. Sehr, sehr lecker! Vor allem mit etwas Vanille-Eis dazu… Mhmm 🙂
Es freut mich jedes mal, wenn beim Backen alle Angaben stimmen und der Kuchen gelingt und auch so aussieht, wie auf den Fotos. (Ich habe nur noch ein Ei zum Mürbeteig dazugegeben, weil ich nicht glauben konnte, dass er ohne Ei schmeckt.)
Schnell war klar, dass ich noch ein anderes Rezept von dir probieren werde. Gesagt, getan und zwar noch mit „Beschäftigungs-Benefit“ 😉 Es ist nicht gerade einfach meinen 12-Jährigen Sohn aus seinem Zimmer und weg von den kleinen Elektrogeräten zu locken – aber das Rezept für deine Schoko-Vanille-Torte hat es geschafft. Wir haben sie am Wochenende zusammen gebacken und NOCH steht ein Rest davon im Kühlschrank, den wir heute mittag zum Kaffee genießen werden. Mega-Lecker! Wir haben noch einen schokoladigen Konditorboden dazu gemacht und oben drauf ein Gitter aus Schoki gemacht – einfach himmlisch! Das wird bestimmt nicht das letzte Rezept sein, dass ich von deiner Seite ausprobieren werde.
Ach und noch etwas – es gibt hier in der Nähe ein Hofcafe – ich glaube, die haben auch schon einige Rezepte von dir gebacken – zumindest meine ich einige Torten „wiedererkannt“ zuhaben. 😉
Herzliche Grüße
Birgit

Reply
Joerx 2. Februar 2021 at 13:34

Hallo Birgit,
zum Glück hast du dich heute zu einem Kommentar hinreissen lassen, sonst wären mir deine wunderbaren Worte entgangen!
Es freut mich, dass du verschiedene Kuchen von mir ausprobierst, dass sie dir alle gelingen und vor allem auch schmecken. Besser geht es doch gar nicht 😉
Was für eine tolle Geschichte, dass du sogar deinen Sohn zum Backen bewegen konntest, denn Jungs in dem Alter sind vermutlich nicht so einfach zu begeistern. 😉
Dann lasst euch heute den Rest eurer Torte schmecken und genießt den Tag.
Noch einmal ganz, ganz lieben Dank für dein tolles Feedback!
Herzlichst, Jörg

Achja, ich selbst kenne auch 3 Cafes, die meine Kuchen in der Auslage stehen haben. Das ist jedes Mal aufs Neue, eine ganz schräge Erfahrung! 🙂

Reply
Lisa 26. Februar 2021 at 13:30

Hallo,

was für eine Zartbitterschokolade muss es sein?
Geht auch eine Zartbitter Kuvertüre?

Reply
Joerx 28. Februar 2021 at 21:05

Hallo Lisa,
ich habe es noch nicht mit Kuvertüre ausprobiert, es sollte aber klappen, denke ich! 🙂
Liebe Grüße,
Jörg

Reply
Anna 15. März 2021 at 1:03

Hallo Jörg,
vielen Dank für dein tolles Rezept! Ich plane, die Torte an Ostern zu backen und passend dazu dann mit Schokoeiern und einem Hasen oben drauf zu verzieren. Ich freue mich jetzt schon unheimlich darauf, sie auszuprobieren. Eine Frage habe ich jedoch. Du schreibst, dass man einen sehr hohen Tortenring braucht. Was heißt denn „sehr hoch“? Eher 10 oder 15 oder 20cm? Was schätzt du? Da ich mir schon lange einen anschaffen wollte, nutze ich nun die Gelegenheit dafür und würde natürlich ungern mit einem zu niedrigen dastehen.
Liebe Grüße,
Anna

Reply
Joerx 16. März 2021 at 20:53

Hallo Anna,
leider kann ich mich nicht mehr genau erinnern, aber ich denke, ein 15 cm hoher Ring sollte passen.
Oder du nimmst gleich einen wirklich hohen, der reicht dann wirklich für jede Torte. ALLERDINGS darf man nicht vergessen, dass je höher ein Tortenring ist, desto schwieriger lässt sich die Torte schichten. Der hohe Rand erschwert nämlich schon ein wenig das Arbeiten.
Ich wünsche dir auf jeden Fall gutes Gelingen bei deiner Ostertorte 🙂
Lieben Dank für deinen Kommentar,
Jörg

Reply
Anna 5. April 2021 at 12:46

Vielen Dank für deine Antwort! Ich habe mir nun einen höheren Tortenring gekauft, die fertige Torte aber mal gemessen: sie ist knapp 10cm hoch. Vielleicht ist das für den ein oder anderen hier ja noch hilfreich. Obwohl mein Tortenring recht hoch war, konnte ich ganz gut damit arbeiten.
Was aber nun viel wichtiger ist, ist, dass die Torte echt genial ist! Ich bin sonst nicht so der Schoko-Fan, aber kann nicht genug davon kriegen. Ich habe so viel gegessen, dass mir schlecht war. Vielen herzlichen Dank dir für das fantastische Rezept! Ich werde die Torte sicherlich nochmal backen. Da ich sie jetzt als Ostertorte gemacht habe, habe ich sie auch entsprechend dekoriert. Wenn du möchtest, würde ich dir auch Fotos davon zukommen lassen.
Liebe Grüße und frohe Ostern,
Anna

Reply
Joerx 6. April 2021 at 13:13

Hallo Anna,
dein Hinweis ist bestimmt noch irgendjemandem hilfreich 🙂
Es freut mich, dass dir die Torte so gut geschmeckt hat.
Natürlich möchte ich gerne ein Bild deiner Torte sehen! Du kannst mir gerne eins per EMail schicken, ich würde mich freuen!;)
LG, Jörg

Reply
Dominique 5. April 2021 at 13:36

Hallo,

ich hatte das Rezept ausprobiert. Sie ist geschmacklich echt wahnsinnig lecker und stimmig gewesen. Habe statt Johannisbeere, Himbeeren genommen, hat gut gepasst!
Das Rezept war auch gut und verständlich erklärt! Vielen Dank dafür!!

Leider waren die Abgrenzungen der einzelnen Schichten nicht so klar und sauber wie bei dir. Gibt es hierzu einen Tipp? Ich habe im hohen Ring gestapelt, nur beim entfernen des Rings und beim Anschnitt sind die Schichten leicht „verschmiert“, wie verhindert man das, damit es so perfekt wie bei dir aussieht?:)

Liebe Grüße!

Reply
Joerx 6. April 2021 at 13:18

Hallo Dominique,
es freut mich, dass dir die Torte so gut geschmeckt hat, herzlichen Dank für dein tolles Feedback!
Die Frage des perfekten Schnittes ist vermutlich die meist gestellteste hier 😉
Ich verwende dazu ein wirklich sehr scharfes Messer, steche ich der Mitte senkrecht in die Torte und arbeite mich dann mit kleinsten Schneidebewegungen nach außen zum Rand. Das ist tatsächlich etwas mühsam, aber um die einzelnen Schichten auf den Fotos gut erkennen zu können, mache ich mir die Arbeit! Die restlichen Stücke (von denen kein Foto mehr gemacht wird) werden ohne große Vorsicht runtergschnitten, wie es jede Hausfrau oder jeder Hausmann machen würde 😉
Ich hoffe, das war irgendwie verständlich…
LG, Jörg

Reply
Sabine 4. Mai 2021 at 19:32

Hallo, welches agar agar nehme ich, Sorten gibt es genug.

Mit freundlichen Grüßen Sabine

Reply
Joerx 6. Mai 2021 at 12:06

Hallo Sabine,
in folgendem Beitrag habe ich mein Agar Agar verlinkt.
https://www.zungenzirkus.de/agar-agar-gelatine-alternative-ersatz/
LG, Jörg

Reply
Nadine 5. Mai 2021 at 15:10

Hallo,

Ist es empfehlenswert die Vanille Creme ebenfalls am Vortag zuzubereiten oder sollte man davon lieber absehen?

LG
Nadine

Reply
Joerx 6. Mai 2021 at 12:14

Hallo Nadine,
nein, die Vanillecreme sollte direkt beim Aufbau der Torte zubereitet werden. 🙂
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Nataly 3. September 2021 at 9:22

Hallo Jörg
Ich habe die torte am Wochenende zum Geburtstag meines Grosses gebacken.
Und was soll ich sagen- auf dich ist immer verlass!!!
Es hat suuuper geschmeckt!
Und mit deinen Anleitungen ist jede Minute Zeitaufwand wertvoll !
Ich habe schon 6-7 deinen Torten nachgebacken- immer mit Erfolg!!!
LG
Nataly

Reply
Joerx 4. September 2021 at 20:36

Hallo Nataly,
herzlichen Dank für dein großes Lob!
Es freut mich sehr, dass euch die Torte geschmeckt hat. Und es freut mich auch zu hören, dass dir bis jetzt alle Kuchen gelungen sind.
LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar