Halloween-Torte mit Augen/ Fault Line Cake

25. Oktober 2020 0 Kommentare
Nachdem meine letzte Halloween-Torte vielen Lesern zu derb war, setze ich dieses Jahr auf einen lustigen Kuchen! Für alle, die meine „verstörende“ Torte nicht sahen, HIER könnt ihr sie gerne anschauen! Es ist gar nicht so einfach, die richtige Balance zwischen amüsant und gruselig zu finden, insofern hoffe ich, das ich mit diesem Backwerk auf mehr Begeisterung stoße! Die Böden bestehen übrigens aus Wunderkuchen. Für alle, denen dieser Begriff nichts sagt, es handelt sich hierbei um einen Basis-Teig, der durch Zugabe einer beliebigen Flüssigkeit individuell aromatisiert werden kann. So kann man ihn kinderfreundlich, oder wie ich in einer erwachsenen Version zubereiten. Auch der Deko sind bei diesem Fault Line Cake keine Grenzen gesetzt. Die seitzliche Rille kann je nach Belieben gefüllt werden und muss somit gar nicht dem Halloween-Motto entsprechen.

Halloween-Torte / Fault Line Cake

Zutaten: Wunderkuchen
6 Eier
250 g Zucker
300 ml Flüssigkeit nach Wahl (Buttermilch, Eierlikör, Kaffee, Milch, Cola, Limo usw)
Ich verwendete Eierlikör und DIESEN Likör ** im Verhältnis 1:1
270 ml geschmacksneutrales Öl
450 g Mehl
1 ½ Pck. Backpulver
2 Pck Vanillezucker
Zutaten: Frosting
400 g Frischkäse (Doppelrahm-Stufe)
145 g Puderzucker
160 g Butter
Abrieb einer Bio-Zitrone

 

Zutaten: Deko
Fruchtgummi-Augen z.B. DIESE **
Zuckeraugen
Himbeersauce

Zubereitung: Halloween-Torte oder Fault Line Cake

Zubereitung: Wunderkuchen

Backofen auf 160° C Umluft vorheizen.
2 Backformen (20 cm) und eine Backform (18cm) ordentlich fetten.
Eier mit Zucker und Vanillezucker einige Minuten (min. 8 Minuten) schaumig schlagen.
Öl und Flüssigkeit unter langsamen Rühren dazulaufen lassen.
Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermengen.
Mit einem Schneebesen unter die Ei-Masse heben.
Den Teig auf die 3 Formen verteilen. Die beiden größeren Formen sollten ähnlich hoch mit Teig befüllt werden, die kleinere darf ein bisschen weniger beinhalten.
Im Backofen gleichzeit backen.
Nach ca. 20-25 Minuten bei der kleineren Form eine Stäbchenprobe machen. Bleibt kein Teig kleben, rausnehmen.
Die beiden größeren benötigen insgesamt ca. 40-50 Minuten.
Wiederum Stäbchenprobe machen.
Alle Böden auskühlen lassen.

 

Zubereitung: Frosting

Butter und Frischkäse min. 2 Stunden vor Verarbeitung aus der Kühlung nehmen.
Beide Produkte müssen Raumtemperatur angenommen haben!
Butter mit Puderzucker einige Minuten hell-cremig aufschlagen.
Esslöffelweise den Frischkäse unterrühren.
Ca. 4 EL Frosting in eine Schüssel geben und den Zitronenabrieb kurz unterziehen.

 

Aufbau: Halloween-Torte

Einen der größeren Böden auf eine Tortenplatte setzen.
Mit ca. 2 El Zitronen-Frosting bestreichen.
Den kleineren Boden darauf setzen.
Wieder  mit ca. 2 EL Zitronen-Frosting bestreichen bestreichen und den letzten Boden darauf legen.
Mit wenig Frosting die Torte rundherum dünn bestreichen und für ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Das übrige Frosting bei Zimmertemperatur beiseite stellen.
Anmerkung: Durch die Kühlung wird das Frosting fest und bindet die ganzen Brösel. Somit gelingt ein sauberer End-Anstrich mit dem übrigen Frosting.
Danach die Torte sauber mit dem übrigen Frosting bestreichen. Die seitliche Rille muss nicht dicker und sauberer eingestrichen werden.
Mit einer Schere den hinteren Teil der Augen wegschneiden und Füllung rauskratzen.
Die zugeschnittenen Augen nun in die Rille klemmen. Dabei müssen sie gar nicht wirklich eingeklemmt werden, da sie sowieso ziemlich gut festkleben.
Nach Belieben mit Deko-Streusel oder ähnlichem bestreuen und 2 auf Schaschlik-Spieße gesteckte Augen oben hineinstecken.
Himbeersauce ggf. durch ein Sieb streichen um die Kerne zu entfernen und nach Belieben mit ein wenig Speisestärke aufkochen, um sie etwas dickflüssiger zu machen. Dann an den Rand unter den Augen vorsichtig verteilen um einen blutenden Effekt zu erzielen.
Vermutlich könnte das auch mit einer roten Konfitüre klappen, die man vorher kurz glatt rührt. Das habe ich allerdings nicht ausprobiert.
Die Halloween-Torte bis zum Verzehr kühl stellen.

 

Weitere Halloween-Ideen hätte ich hier:

Leckere Halloween-Whoopies. Wunderbares und schnell gemachtes Kleingebäck!

Halloweentorte mit Marzipanfinger.

Halloweentorte oder lustiger Fault Line Cake

Lustiger Halloweenkuchen mit Augen

**hierbei handelt es sich um einen sogenannten Affiliate Link:
Durch die Benutzung des Links entstehen für dich natürlich keinerlei Mehrkosten! Lediglich ich bekomme bei einem Kauf ein paar Cent Provision von Amazon. Damit versuche ich einen Teil der Zungenzirkus-Kosten zu decken. Solltet ihr das nicht wollen, einfach nicht über diesen Link bestellen! 😉

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar