Puddingkuchen mit Waldbeeren und Streusel

2. April 2017 0 Kommentare
Puddingkuchen mit Beeren
Dieser Puddingkuchen ist wirklich einfach herzustellen. Sowohl den Mürbeteig, als auch den Pudding kann man schon am Vortag zubereiten, was den Arbeitsaufwand am Backtag in Grenzen hält. Auch bei der Füllung wird Zeit gespart! So entstehen aus einem einzigenVanillepudding gleich 2 verschiedene Schichten. Eine fruchtige mit Waldbeeren und eine zartweiche mit Creme fraiche. Einen schönen Gegenspieler für den cremigen Inhalt dieses Kuchens bilden die knusprigen Streusel, die das Ganze gechmacklich perfekt abrunden.

Puddingkuchen mit Beeren

Puddingkuchen mit Waldbeeren und Streusel

Zutaten Mürbeteig:
200 g Mehl
1 Ei
100 g Butter
80 g Zucker
1 Prise Salz
Zutaten Streusel:
120 g Mehl
70 g Zucker
70 g Butter
evtl etwas Zimt
ergibt 1 Puddingkuchen mit 26 cm Durchmesser
Zutaten Füllung:
750 ml Milch
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
4 EL Zucker
350 g Waldbeeren, tiefgefroren
1/2 Zitrone (Abrieb)
1 Becher Creme fraiche
1 Eigelb
2 EL Semmelbrösel

Zubereitung Puddingkuchen mit Waldbeeren und Streusel:

Zubereitung Füllung:

Zuerst die Waldbeeren in einem Sieb abtauen lassen. So kann überschüssige Flüssigkeit abfließen.
500 ml Milch in einem Topf zum Kochen bringen.
Währenddessen die restliche Milch mit Zucker und Puddingpulver verrühren.
Sobald die Milch aufkocht, das angerührte Puddingpulver einrühren und noch einmal kurz aufwallen lassen.
Danach in eine Schüssel füllen und luftdicht mit Klarsichtfolie bedecken. Es sollte sich möglichst keine Luft zwischen Pudding und Folie befinden.
Den Pudding abkühlen lassen.

 

Zubereitung Mürbeteig:

Alle Zutaten für den Mürbeteig rasch in einer Schüssel verkneten und eine gefettete Springform (26 cm) damit auskleiden. Dabei einen ca. 5 cm hohen Rand hochziehen.
Für ca. 30 min in den Kühlschrank stellen.

 

Fertigstellung, Puddingkuchen:

Zuerst den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Nun die Streusel aus den Zutaten kneten und kaltstellen.
2/3 des Puddings mit dem Handrührgerät glattrühren, dann die abgetauten Beeren und den Zitronenabrieb unterziehen.
Den restlichen Pudding ebenfalls glattrühren. Jetzt Creme fraiche und das Eigelb untermixen.
Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und die Semmelbrösel auf dem Boden verteilen.
Zuerst den Beerenpudding in der Form verteilen und anschließend den hellen Pudding darüber verstreichen.
Zuletzt die Streusel auf dem Puddingkuchen verteilen.
Den Puddingkuchen für ca. 50-60 Minuten backen, danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Aus der Form nehmen.
Puddingkuchen Tortenplatte

Puddingkuchen mit Streusel

Diese wunderschöne Tortenplatte mit Glashaube wurde mir von der Firma RBV Birkmann gestellt. Ganz herzlichen Dank dafür!

 

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen