Aprikosen-Streuselkuchen mit weißer Schoki

6 Kommentare
Aprikosen-Streuselkuchen. Aprikosenkuchen mit weißer Schokocreme und Sreusel
Auch bei diesem Aprikosen-Streuselkuchen fällt auf, wie sehr die Früchte an Geschmack gewinnen, sobald sie erhitzt werden. Ich bin eigentlich kein großer Fan von frischen Aprikosen, aber gebacken sind sie einfach wunderbar! In Kombination mit knusprigen Streusel und der zarten Frischkäsecreme mit weißer Schokolade werden sie zu einem bodenständigen, aber extrem köstlichen Kuchen! Übrigens könnte ich mir den Kuchen auch wunderbar mit Kirschen, Zwetschgen oder anderen Früchten vorstellen.

Aprikosen-Streuselkuchen. Aprikosenkuchen mit weißer Schokocreme und Sreusel

Aprikosen-Streuselkuchen mit einer Creme aus weißer Schoki und Frischkäse

Zutaten: Mürbeteig
250 g Mehl
125 g Butter
70 g Zucker
1 kleines Ei

 

Zutaten: Streusel
250 g Mehl
125 g Butter
70 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
Zutaten: Füllung
100 g weiße Schokolade
300 g Frischkäse
2 Eier
2 TL Speisestärke
3 EL Zucker
1 Pck Vanillezucker
ca. 500-700 g frische Aprikosen (die Menge varriert stark je nach Größe der Früchte)

Zubereitung: Aprikosen-Streuselkuchen mit weißer Schoki

Zubeitung: Mürbeteig

Alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten.
Eine Springform mit 26 cm Durchmesser fetten.
Mürbeteig zwischen 2 Bögen Backpapier ausrollen und die Form mit dem Teig ausrollen. Der Teigrand sollte ungefähr 5 cm hoch sein.
Mit einer Gabel den Mürbeteigboden mehrmals einstechen und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 

Zubereitung: Streusel

Alle Zutaten zwischen den Fingerspitzen so lange verkrümeln, bis lockere Streusel in gewünschter Größe entstehen.
Dann ebenfalls kalt stellen.

 

Zubereitung: Füllung

Backofen auf 175 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Zuerst weiße Schokolade in einer hitzebeständigen Schüssel über heißen Wasserbad schmelzen.
Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen.
Frischkäse, Eier, Speisestärke, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät cremig rühren.
Geschmolzene, weiße Schokolade zur Masse geben und zügig unterrühren.
Nicht ewig rühren! Nur so lange, bis sich alles schön verbunden hat.
Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und die Frischkäse-Schoko-Masse darauf verteilen.
Die Aprikosen mit der Schnittfläche nach oben auf die Masse setzen.
Streusel darüber streuen und in den Backofen schieben.
Nach ca. 35-40 Minuten (sobald die Streusel goldbraun sind) den Aprikosen-Streuselkuchen aus der Ofen nehmen.
Auskühlen lassen.
Nach Belieben den Aprikosen-Streuselkuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestauben.

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Dany 31. Juli 2022 at 21:12

Welchen Frischkäse nimmt man denn? Finde die immer so salzig..

Reply
Joerx 3. August 2022 at 11:27

Hallo Dany,
ich nehme keinen bestimmten.
Mich stört die leicht Salznote nämlich gar nicht. Ansonsten müsstest du mal die Zutatenliste der einzelnen Produkte durchlesen, ob du einen ohne Salz findest. Ich denke aber eher nicht.
LG, Jörg

Reply
Cecile Lechner 31. Juli 2022 at 21:16

Ich nehme Schmand 🙃 finde auch das alle salzig sind.

Reply
Joerx 3. August 2022 at 11:28

Hallo Cecile,
hast du das schon bei diesem Kuchen ausprobiert? Es könnte nämlich schon sein, dass die Masse dann nicht fest genug wird.
Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen 🙂
LG, Jörg

Reply
Claudia 1. August 2022 at 11:47

Hallo Jörg,
kann es sein, dass das Streuselrezept nicht ganz korrekt ist? Ich nehme für eine Springform mit 26 cm Durchmesser 110 g Mehl, 80 g Zucker, 80 g Butter, eine Prise Salz und bei Bedarf etwas Zimt oder Vanille. Diese Menge ist ausreichend.
Aber unabhängig davon werde ich diesen Kuchen heute backen, denn die Mischung aus Frischkäse und weißer Schokolade im Zusammenspiel mitten säuerlichen Aprikosen ist bestimmt köstlich – wie alle Deine Rezepte. Danke dafür 😘!
Claudia

Reply
Bärbel S. 7. August 2022 at 12:22

Und wie immer ein sehr leckerer Kuchen, der alles vereint, was ganz viele mögen : viele Streusel, feinsten Käsekuchen, leckeres Obst und dazu noch Schokolade!! Hat allen unseren Gästen geschmeckt und war ruck- zuck weg! Dankeschön für das tolle Rezept!
PS: ich nehme am liebsten die Eigenmarken der Discounter beim Frischkäse. Die “ Marken“ sind mir tatsächlich auch zu salzig.

Reply

Hinterlasse einen Kommentar