Kirschtarte mit Blätterteig und Mandelguss

0 Kommentare
Kirschtarte Kirschkuchen mit Blätterteig
Für die ersten Kirschen der Saison eignet das Rezept dieser Kirschtarte sehr gut! Vor allem dann, wenn der Baum vollhängt und man nicht stundenlang zum Backen eines Kuchens oder einer Torte Zeit hat. Die Tarte ist nämlich so schnell gemacht, dass das Entsteinen der Kirschen die zeitaufwendigste Aufgabe ist. Außerdem punktet der Kuchen mit einem hohen Fruchtanteil und leckerem Mandelguss. Mit einem Klecks Schlagsahne gönnt man sich garantiert auch noch ein zweites Stück.

Kirschtarte Kirschkuchen mit Blätterteig

Kirschtarte mit Blätterteig und Mandelguss, sehr einfach und lecker!

Zutaten: Boden
1 Rolle Blätterteig (Kühlregal)

 

Zutaten: Mandelguss
2 Eier
90 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
50 ml Milch
2 EL Amaretto **
2 EL Mehl
200 g Creme fraiche
Zutaten: Kirschen
ca. 600 g frische Kirschen, alternativ Kirschen aus dem Glas, sehr gut abgetropft

Zubereitung: Kirschtarte mit Blätterteig und Mandelguss

Vorbereitung: Kirschen

Die Kirschen waschen, vom Stiel befreien und entkernen.
Sehr saftige Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, damit sie den Guss nicht zu sehr verwässern.

 

Herstellung: Boden

Eine Tarteform mit ca. 28 cm Durchmesser fetten.
Den Blätterteig aus der Packung nehmen und die gefettete Tarteform damit auslegen.
Beiseite stellen.

 

Zubereitung: Mandelguss

Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe schaumig schlagen.
Die restlichen Zutaten hinzufügen und auf niedrigerer Stufe einrühren.
Wer den Marzipan-Geschmack intensiver mag, könnte zusätzlich ein wenig Bittermandelaroma hinzufügen.

 

Füllen der Kirschtarte

Die Kirschen auf dem Blätterteig verteilen.
Mandelguss darüber gießen.
Für ca. 40 Minuten im Backofen goldbraun backen.
Anmerkung: Meine Tarteform ist relativ hoch, deshalb passte nahezu der komplette Guss hinein. Wenn eure Form relativ flach ist, könnte es passieren, dass ein wenig Guss übrigbleibt. Oder verwendet etwas weniger Kirschen.
Nach Ende der Backzeit abkühlen lassen und kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestauben.
Je frischer die Kirschtarte, desto besser schmeckt sie!
Ein Klecks Schlagsahne oder eine Kugel Vanilleeis passt übrigens auch hervorragend zu dieser Kirschtarte!
Tipp: Die Schlagsahne sieht besonders lecker aus, wenn man sie mit etwas gemahlener Vanilleschote ** bestaubt.

 

Oder lieber eine Eistorte? Dann wäre diese Amarena-Eistorte mit Oreos sehr zu empfehlen.

Einfache Kirschtarte mit Mandelguss

**hierbei handelt es sich um einen sogenannten Affiliate Link:
Durch die Benutzung des Links entstehen für dich natürlich keinerlei Mehrkosten! Lediglich ich bekomme bei einem Kauf ein paar Cent Provision von Amazon. Damit versuche ich einen Teil der Zungenzirkus-Kosten zu decken. Solltet ihr das nicht wollen, einfach nicht über diesen Link bestellen! 😉

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar