Flockenschnitte mit Rhabarber

9. April 2016 2 Kommentare
Eigentlich wollte ich diese Woche etwas ganz anderes backen, aber als ich den Rhabarber im Geschäft liegen sah, verwarf ich meine Entscheidung. Denn erst seit letztem Jahr liebe ich die sauren, roten Stangen. Davor habe ich sie jahrelang verschmäht, weil ich mit ihnen geschmacklich nichts anfangen konnte. Wenn ich jedoch heute ein Stück Flockenschnitte probiere, in der sich auf köstlichem Brandteig und luftiger Schlagsahne der Rhabarber bequem macht, kann ich nur bedauern, das ich nicht früher auf seinen Geschmack gekommen bin. Aber lieber spät als nie…..

flockenschnitte

Flockenschnitte mit Rhabarber

Zutaten Brandteig:
250 g Wasser
60 g Butter
4 Eier
150 g Mehl
1 Prise Salz
1 Msp Backpulver

 

Zutaten Rhabarber-Kompott:
500 g Rhabarber
140 g Zucker
35 g Speisestärke
1 EL Vanillezucker
ergibt 1 Flockenschnitte

ca. 30 x 12 cm

 

Zutaten Schlagsahne:

500 g Sahne

2 Päckchen Vanillezucker

2 Päckchen Sahnesteif

Zubereitung Flockenschnitte:

Zubereitung Rhabarberkompott:

Den Rhabarber in Stücke schneiden und in einen Topf mit dem Zucker mischen. Ca. 1 Stunde stehen lassen, bis sich einiges an Saft am Boden des Topfes angesammelt hat. Zum Kochen bringen und 5 Minuten leise köcheln lassen. Die Speisestärke mit 6 EL Wasser und dem Vanillezucker verrühren, in den Rhabarber rühren und noch 1 Minute weiterkochen lassen. Von der Herdplatte ziehen und abkühlen lassen.

Zubereitung Brandteig:

Wasser, Butter und Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Sobald die Butter geschmolzen ist, den Topf von der Herdplatte ziehen und das Mehl auf einmal zufügen. Mit einem Holzlöffel verrühren. Nun wieder auf die Herdplatte schieben und ständig weiterrühren. Es bildet sich ein Teigkloß. Diesen ca. 2 Minuten im heißen Topf kräftig rühren und schieben. Diesen Vorgang nennt man „abbrennen“. Sobald sich eine dünne, weiße Schicht am Boden absetzt, ist der Brandteig genug erhitzt worden. Zur Seite stellen und ein wenig abkühlen lassen.
Die Eier nacheinander mit einem Handrührer (Knethaken) unterrühren.  Der Brandteig soll zäh, glatt und glänzend sein, erst dann das Backpulver einrühren.
Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Ein Backblech komplett mit Teig bestreichen, das 2. nur bis zur Hälfte.
 Auf der mittleren Schiene 18-20 Minuten goldbraun backen. Vorsicht, während der ersten 10-15 Minuten die Backofentür nicht öffnen, sonst fällt der Brandteig zusammen. Nach dem Backen mit dem Backpapier vom Blech auf ein Gitter ziehen und abkühlen lassen.

 

Fertigstellung Flockenschnitte:

Den Brandteig des ganzen Backbleches in 3 gleich breite Streifen schneiden. Vom 2. nur halb bestrichenen Backblech einen weiteren Streifen in gleicher Breite schneiden. Wie benötigen für die Flockenschnitte also 4 gleich große Streifen, der Rest wird zu den typischen Flocken zerrupft, die wir später brauchen.
Die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif fest schlagen.
Eine Scheibe Brandteig mit 1/3 des Rhabarberkompottes bestreichen, darauf 1/4 der Schlagsahne verteilen und mit einem weiteren Brandteigstreifen belegen. Darauf wieder Rhabarber, Sahne und Brandteig. Diesen Vorgang noch einmal wiederholen. Auf die oberste Teigplatte der Flockenschnitte das letzte Viertel der Sahne streichen und mit dem zerrupften Brandteig bestreuen.
Die Flockenschnitte bis zum Verzehr einige Stunden kühl stellen.

 

 

2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Joerx
Joerx 11. Mai 2016 at 22:28

von Kerstin

Reply
Joerx
Joerx 12. Mai 2016 at 15:46

gut gelungen! 😉 Danke für das Foto 😉

Reply

Hinterlasse einen Kommentar