gefüllte Buchteln mit Vanillesauce und Mohn

14. Mai 2016 2 Kommentare
Für mich sind Buchteln bzw Rohrnudeln eine totale Kindheitserinnerung. Meine Mutter füllte sie immer mit Zwetschgen und das hätte ich auch gemacht, wenn es schon welche geben würde. Stattdessen habe ich mich für Wollmispeln entschieden. Der Fantasie sind da wirklich keine Grenzen gesetzt, wenngleich ich Aprikosen und besagte Zwetschgen allem anderen vorziehe.  Ofenwarm, mit  selbstgemachter Vanillesauce und Mohn müssen sie sich vor keinem Kuchen verstecken. Sogar nur mit Zucker bestreut schmecken sie sehr lecker!

gefüllte Buchteln mit Mohn

gefüllte Buchteln mit Mohn

Zutaten Buchteln:
250 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
30 g Zucker
40 g Butter, zimmerwarm
1 Prise Salz
1 Eigelb
125 ml lauwarme Milch

 

Zum Füllen:
diverse Früchte z.B.
Zwetschgen,
Pflaumen, Aprikosen
einige Würfelzucker
ergibt ca. 6-8 Buchteln

 

Zutaten Vanillesauce:

200 ml Sahne

300 ml Milch

40 g Zucker

2 Eigelbe

1 Vanilleschote (Mark)

 

außerdem:

50 g Mohn, gemahlen

25 g Puderzucker

 

 

Zubereitung Buchteln, gefüllt mit Mohn und Vanillesauce:

Zubereitung Buchteln:

Mehl in eine Schüssel sieben, eine kleine Mulde in die Mitte drücken und die Hefe mit ein wenig von dem Zucker und der Milch verrühren, so das im Mehlberg ein kleiner breiiger See schwimmt. Abdecken und an einem warmen Ort für 20 Minuten gehen lassen.

Die restlichen Zutaten dazugeben und alles so lange mit dem Handrührgerät, oder Küchenmaschine verkneten, bis ein schön glänzender Teig entsteht. Er sollte sich vollständig vom Schüsselrand lösen und nicht mehr kleben. Wieder zudecken und für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Die Früchte halb einschneiden, den Stein entfernen und durch einen Würfelzucker ersetzen.  Eine ofenfeste Form einfetten.

Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Nachdem der Teig sein Volumen nahezu verdoppelt hat, noch einmal kurz durchkneten und zu einer Rolle formen. In 6-8 gleichgroße Stücke schneiden. Die Teigteile zu Bällchen formen und im Handteller etwas platt drücken. Nun mit einer Frucht versehen und mit Teig umschließen. Aufpassen, das die Buchteln vollständig geschlossen sind!

Die Buchteln locker in der Form verteilen, wobei sie sich schon berühren dürfen. Sie gehen beim Backen stark auf und wachsen somit zusammen. Abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich wieder deutlich vergrößert haben. Ein wenig Butter erwärmen und die Buchteln damit bestreichen.

25-30  Minuten im Backofen backen, bis die Oberfläche schön karamellbraun ist. Aus dem Ofen holen, ein paar Minuten warten, dann auf ein Kuchengitter stürzen.

Zubereitung Vanillesauce:

Die Eigelbe mit dem Zucker sorgfältig vermischen.

Die restliche Milch mit Sahne und Vanillemark in einem Topf unter rühren zum Kochen bringen.

Etwas der heißen Flüssigkeit zur Eigelb-Zucker-Mischung geben und zügig unterrühren, damit das Ei nicht gerinnt. Diesen Vorgang noch 2-3 Mal wiederholen! Dann die Eigelbmischung in den Topf zu der heißen Sahnemilch rühren. Auf die Herdplatte ziehen und so lange weiterschlagen, bis die Sauce anfängt ein wenig einzudicken. Es ist ratsam, diesen Schritt bei wirklich wenig Temperatur durchzuführen. Die Gefahr des Ausflockens und Anbrennens ist groß und passiert schnell, wenn man mal kurz nicht aufpasst, oder aufhört zu rühren. 😉

Sofort in eine Kanne umfüllen. Die Vanillesauce dickt beim Erkalten noch etwas nach.

Fertigstellen und Anrichten der Buchteln:

Den gemahlenen Mohn mit dem Puderzucker vermengen.

Eine ofenwarme Buchtel auf einen Teller setzen, mit Vanillesauce begießen und mit Mohn bestreuen.

 

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei der Firma STAUB bedanken, die mir diese wunderschöne Cocotte zur Verfügung gestellt hat.

2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Andrea 14. Mai 2016 at 15:09

Wow, was für eine tolle Inszenierung – ein wunderschönes Bild. Das weckt absolute Kindheitserinnerungen in mir und ich bekomme gleich Gelüste auf die Dampfnudeln meiner Oma, die sie immer in ihrer großen Reine gebacken hat.

Reply
Brioche gefüllt mit Vanillepudding | Ich machs mir ... einfach 14. August 2016 at 7:44

[…] Kartoffel-Hefekuchen von Herzelieb aber auch die gefüllten Buchteln mit Vanillesauce vom Zungenzirkus haben es mir angetan. Und wer diese Franzbrötchen von S-Küche probiert hat, wird sie nie wieder […]

Reply

Hinterlasse einen Kommentar