Brombeer-Schokotorte mit Schokomousse

23 Kommentare
Möchte man Schoki und Frucht in perfekter Harmonie erleben, sollte man diese Brombeer-Schokotorte backen! Mit lockerem Biskuit, säuerlicher Brombeermousse und herber Schokomousse zergeht sie quasi auf der Zunge. Besonders toll an dieser Torte ist auch, das man ihr farbenfrohes Innenleben erst entdeckt, wenn sie angeschnitten wird. Das sorgt für überraschte und entzückte Gesichter an der Kaffeetafel!

Brombeer-Schokotorte mit Brombeermousse und Schokomousse

Zutaten: dunkler Biskuit
3 Eier
90 g Zucker
2 EL heißes Wasser
25 g Speisestärke
90 g Mehl
20 g Kakao
3/4 TL Backpulver

 

Zutaten: Brombeermousse 250 g Brombeeren, TK oder frisch
3-4 EL Zucker
1 Pck Vanillezucker
150 g Creme fraiche
150 ml Sahne
3/4 gestr. TL Agar Agar
Zutaten: Schokomousse
3oo g Zartbitterschokolade, 50%
100 g dunkle Schokolade, 80%
200 ml Milch
400 ml Sahne
1/2 gestr. TL Agar Agar

Zubereitung: Brombeer-Schokotorte

Zubereitung: Dunkler Biskuit

Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Den Boden einer 24er Springform mit Backpapier belegen. Den Rand nicht fetten!
Eier mit Wasser kurz aufschlagen, dann Zucker dazu rieseln lassen.
Weiterschlagen bis die Masse dick-cremig ist. Mindestens 5 Minuten auf höchster Stufe!
In einer Schüssel Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver vermengen.
Mehlmischung über die Ei-Masse sieben und behutsam unterziehen.
Dunkle Biskuitmasse in die Form füllen und für ca. 18-20 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen.
2 Minuten in der Springform ruhen lassen, dann mit einem Messer vom Rand lösen und den Ring wegnehmen.

 

Zubereitung: Brombeermousse

Eine Schüssel mit ca. 0,6 l Fassungsvermögen mit Klarsichtfolie auslegen.
Anmerkung: Die Schüssel kann natürlich auch größer sein. Einen zu kleinen Durchmesser sollte sie allerdings nicht haben, sonst wird die Mousse zu hoch und ragt über die Schokomousse hinaus!
Sahne steif schlagen und kalt stellen.
Brombeeren mit einem Schluck Wasser aufkochen bis die Früchte zerfallen.
Beeren pürieren und durch ein feines Sieb streichen, bis nur noch die Kerne übrig bleiben.
Etwas abkühlen lassen, dann das Brombeerpüree zurück in den Topf geben und mit Zucker und Agar Agar verrühren.
Einmal aufkochen lassen, dann von der Herdplatte ziehen.
Creme fraiche in eine Schüssel geben und mit dem Brombeerpüree verrühren.
Sobald die Brombeercreme nur noch handwarm ist und langsam zu gelieren beginnt, die Schlagsahne unterziehen.
In die vorbereitete Schüssel füllen.
Für einige Stunden einfrieren.

 

Zubereitung: Schokomousse

Den Biskuit einmal waagerecht durchschneiden.
Den unteren Teil in einen Tortenring spannen.
Beide Schokosorten in Stücke brechen und über Wasserbad schmelzen, danach beiseite stellen.
Solange abkühlen lassen, bis die Schokolade nur noch handwarm aber dennoch flüssig ist.
Sahne dick-cremig aufschlagen (nicht ganz steif)
Milch mit Agar Agar in einem Topf verrrühren und aufkochen, danach von der Herdplatte ziehen.
Agar Agar-Milch in die Schokolade rühren. Schoko-Milchmischung solange mit einem Teigspatel rühren, bis sie nur noch handwarm ist.
Schlagsahne unterziehen.
Die Schokomousse auf dem Biskuit verteilen und gleich danach die gefrorene Brombeermousse kopfüber mittig in die Schokomousse drücken.
Biskuitdeckel auflegen und leicht andrücken.
Brombeer-Schokotorte für einige Stunden kalt stellen. Es dauert min. 5 Stunden, bis die Brombeermousse im Inneren der Torte abgetaut ist, also nicht zu früh anschneiden.
Nach Belieben mit Kakao und frischen Brombeeren dekorieren.

Schokobrombeertorte mit Brombeermousse

Brombeerschokotorte mit Schokomousse und Brombeermousse

Brombeertorte mit Schokomousse und Biskuit

Außerdem hätte ich noch leckere Streuseltaler mit Brombeeren auf meinem Blog und eine super farbenfrohe Bombeertarte mit rosa Baiser. Natürlich ohne Farbstoffe!

Das könnte dir auch gefallen

23 Kommentare

Sieglinde Pertel 25. Mai 2020 at 15:09

Hallo Jörg,
da ich keine Brombeeren zur Verfügung hatte, habe ich es mit Mango versucht. Das ist bereits die vierte „Nachahmung“ aus deinem grossen Repertoire. Alle spitzenmässig! Endlich jemand, der Rezepte ohne die eklige Gelatine zaubert! Das Agar-Agar habe ich über dich bestellt.

Liebe Grüsse und weiterhin „frohes Backen“
Siegi

Reply
Joerx 3. Juni 2020 at 13:04

Hallo Siegi,
Mango-Schokotorte klingt auch extrem lecker!!
Vielen Dank, das du schon so viele meiner Rezepte ausprobiert und mir diesen tollen Kommentar hinterlassen hast.
Ja, Gelatine ist auch nicht mein Fall! 😉

Herzlichen Dank und liebe Grüße,
Jörg

Reply
Claudia 1. Juni 2020 at 19:27

Hallo Jörg!
Diese ganz köstliche Torte hab ich am Sonntag für meinen Vati zum Geburtstag gemacht. Etwas abgewandelt zwar, weil ich einfach keinen Platz im Gefrierschrank hatte, aber das Ergebnis war auch sehr schön, wie ich finde!
Ich hab den Boden nicht halbiert, meiner war komischerweise etwas zu flach dazu. Aber trotzdem saftig und flaumig!
Ich hab also ganz unten den Boden in die Form gelegt, darüber das Schokomousse und darauf das Brombeermousse. Garniert habe ich mit Sahnetupfen, Melisseblättchen und frischen Schwarz- und Himbeeren. Frische Brombeeren waren leider nicht zu bekommen.
Die Männer (mein Vati, mein Bruder und meine beiden Neffen) waren total von den Socken und konnten sich gar nicht einkriegen vor lauter Komplimenten! Und meine Schwägerin, die eigentlich sonst recht zurückhaltend ist bei süßen Sachen, hat als Einzige sogar ein zweites Stück verdrückt! Die Torte ist nämlich ganz schön ausgiebig!
Ich teile das ganze Lob natürlich gern mit Dir, ohne Dich hätten wir diesen Genuss ja nicht gehabt! ☺️
Liebe Grüße!
Claudia

PS: Ich markiere Dich immer bei meinen Facebook-Posts, damit Du Dir die Fotos anschauen kannst. Siehst Du das eigentlich?

Reply
Claudia 29. Juni 2020 at 0:28

Hi Jörg!
Noch ein kleines Update zu meinem vorhergehenden Kommentar!
Ich durfte Deine wundervolle Torte noch zwei Mal machen, und zwar für die Geburtstagsfeier meines Bruders in der Firma (wo sich die Herren überschlagen haben vor lauter Lob), und für die private Feier zu Hause mit seinen besten Freunden. Die zweite Torte war nur eine 17er und hat ganz entzückend ausgesehen!
UND! Als „Abfallprodukt“ sozusagen hab ich dann noch zwei Mini-Törtchen in meinen Dessertringen für mich und meinen Freund fabriziert. Jetzt hab ich ihm schon so oft den Mund wässrig gemacht von wegen wie fantastisch die Schokomousse schmeckt und wie gut sie mit der Brombeermousse harmoniert, ich musste ihn von seinen Qualen erlösen! Und im Miniformat geht so ein Törtchen ja locker als Dessert durch! (Du erinnerst Dich an mein Tortenbackverbot?)
Ah ja, die Schokomousse hab ich auch schon mal solo zubereitet und mit einer Himbeersosse und frischen Himbeeren serviert. Zum Dahinschmelzen gut! Hat schon Aufnahme gefunden in mein Rezeptbuch, in dem diverse Standard-Rezepte, auf die man immer gerne zurückgreift, aufgeführt sind.
Danke für das tolle Rezept!
Liebe Grüße!
Claudia

Reply
Joerx 2. Juli 2020 at 10:59

Hallo Claudia,
du scheinst diese Torte schon öfters gebacken zu haben als ich! 😉
Lieben Dank für dein Feedback.
Zu deinen Tortenbackverbot: Prinzipiell könntest du jede Torte in Gläser zubereiten, dann wären es immer Schichtdesserts 😉
Eines kann ich übrigens nicht aus deinem Kommentar herauslesen! Hat deinem Mann die Kombi geschmeckt, nachdem du ihn von seinen Qualen erlöst hast?! 😉
Das würde mich ja doch noch interessieren…..
Sonnige Grüße, Jörg

Reply
Claudia 2. Juli 2020 at 13:04

Hallo Jörg!
Aber natürlich hat sie ihm geschmeckt! Was für eine Frage!
Er hat jede einzelne Schicht gelobt! ☺️
Liebe Grüße!
Claudia

Reply
Nataly 21. Mai 2021 at 18:27

Hallo Jörg!
Ich hatte doch Angst vom Rezept abzuweichen, deswegen schnell bei meiner Nachbarin Creme fraiche ausgeliehen))))
Ich habe zweimal Boden backen müssen, weil ich größere Form hatte. Es sah kompliziert aus, aber mit deiner Beschreibung und deinen Tipps geht man doch schneller voran , als man zuerst denkt!
Ich habe schon mehrere Rezepte von dir ausprobiert und diesmal war , wie erwartet, wieder ein Hammer!!!

Reply
Joerx 28. Mai 2021 at 21:55

Hallo Nataly,
es ist wirklich toll, dass du mit meinen Rezepten so gut klar kommst!
Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß mit meinen Kuchen und freue mich natürlich über jedes weitere Feedback! 😉
Ganz liebe Grüße, Jörg

Reply
Mona 8. Oktober 2020 at 7:25

Hallo ,
ich habe eine Frage zum Agar Agar:
soll das ein halber ? Oder ein 1,5 Teelöffel sein.
LG

Reply
Joerx 12. Oktober 2020 at 10:14

Hallo Mona,
es soll ein halber sein!
LG, Jörg

Reply
Yvonne 11. Oktober 2020 at 15:05

Lieber Jörg,

ich habe eine Frage zu Deinen rosa Blüten- Nelke?, wo kann ich diese kaufen?
Ach und wie sollte die fertige Torte bis zum Start gelagert werden? Mir ist das Schkomousse etwas entgegengekommen!?🙄

Ganz liebe Grüße aus Berlin
Yvonne

Reply
Joerx 12. Oktober 2020 at 10:27

Hallo Yvonne,
ja, die rosa Blüten sind Nelken.
Die wachsen hier im Garten 😉 Ich verwende „fast“ nur Blumen aus dem Garten.
Die Torte kannst du im Kühlschrank lagern. Ich hoffe, du hast richtiges Agar Agar verwendet!!
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Dirk Lehmann 18. Februar 2021 at 19:52

Hallo Jörg,
danke für die tollen Rezepte!
Habe den Bisquitboden 2x gebacken und beide Male ist er sehr flach geworden. Hast Du eine Idee?
VG Dirk

Reply
Joerx 20. Februar 2021 at 10:29

Hallo Dirk,
sehr gerne! 🙂
Hast du evtl die Eier mit dem Zucker nicht lange genug geschlagen? Dafür solltest du dir wirklich min. 5 Minuten Zeit nehmen, auf höchster Stufe!
Oder hast du das Mehl zu lange gerührt? Dann verkleistert das Gluten (Klebereiweiß) und der Biskuit kann nicht luftig locker aufgehen.
Andererseits: wie hoch wurde denn dein Biskuit? Meiner war auch nicht soooo hoch. Er wird ja nur 1 Mal durchgeschnitten, deshalb benötigt er ja nur ein paar Zentimeter Höhe.
LG, Jörg

Reply
Kerstin Vogelmann 8. April 2021 at 19:11

Nachdem ich die Tiramisu Torte erfolgreich gebacken habe (irgendwie erscheint mein Kommentar dort leider nicht), möchte ich mich an dieses Exemplar wagen. Ich frag mich nur, wenn ich die gefrorene Beerenmousse auf die Schokocreme drücke, quetsche ich diese ja weg und sie quillt wohin? Danke für Deine Antwort und liebe Grüße Kerstin

Reply
Joerx 8. April 2021 at 20:09

Hallo Kerstin,
wenn du die Beerenmousse in die Schokosahne drückst, quillt sie an der Seite hoch. Du solltest die Mousse so weit hineindrücken, bis die Schokosahne und die Beerenmousse die selbe Höhe haben, damit die Oberfläche eben ist.
Ich hoffe, die Antwort war verständlich 😉
LG, Jörg

Reply
Vogelmann Kerstin 10. April 2021 at 16:12

Hallo Jörg, es ist vollbracht und es hat alles geklappt. Super lecker und sieht toll aus. Lediglich der zweite Boden ist nicht richtig fest und löst sich, wenn man mit der Gabel ein Stück nimmt, da muss ich noch optimieren. Vielen Dank für das tolle Rezept, liebe Grüße Kerstin

Reply
Schmidt 8. Mai 2021 at 14:23

Muss man Schlagsahne aufschlagen für Beerenmousse?

Reply
Joerx 14. Mai 2021 at 23:02

Hallo,
die Schlagsahne muss steif geschlagne werden.

Reply
Nataly 8. Mai 2021 at 14:26

Noch eine Frage: durch was könnte man creme fräche ersetzen? Frischkäse, saure Sahne?

Reply
Joerx 14. Mai 2021 at 23:03

Hallo Nataly,
funktionieren dürfte beides.
LG, Jörg

Reply
Franziska 15. September 2021 at 21:49

Kann ich die Brombeercreme und die Mousse auch mit Skyr oder Quark zubereiten? Würde gerne die Sahne reduzieren. 😅
Und kann ich die Ganache auch dafür nutzen, diese an den Seiten herunter tropfen zulassen, dann würde ich sie im kälteren flüssigen Zustand über die Torte geben. Oder funktioniert dies damit nicht?

Reply
Joerx 22. September 2021 at 15:59

Hallo Franziska,
du kannst die Brombeercreme natürlich auch mit Skyr zubereiten. Bei der Mousse wird das schon schwieriger.
Die Sahne würde ich bei beiden Füllungen nicht weglassen, denn diese macht sie locker.
Aber du darfst natürlich ausprobieren, was du willst 😉
Und von welcher Ganache sprichst du? Da gibt es ja ganz unterschiedliche.
LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar