Glühweintorte mit Heidelbeeren und weißer Schokomousse

30. Dezember 2018 2 Kommentare
Glühweintorte Weintorte
Erst beim Anschnitt dieser Glühweintorte wird der raffinierte Aufbau sichtbar, der aber gar nicht kompliziert ist. Mit einer Füllung aus Heidelbeercreme und weißer Schokomousse ist die Torte aber nicht nur was fürs Auge, sondern auch etwas für den Gaumen. Sie ist wunderbar luftig, fruchtig und durch die Verwendung von Glühwein winterlich angehaucht. Was aber nicht heißen soll, das sie ausschließlich in die kalte Jahreszeit passt! Tauscht man den aromatisierten Wein durch Heidelbeersaft oder anderen Fruchtsaft wird die Glühweintorte im Nullkommanichts zu einer sommerlichen Leckerei!

Glühweintorte Weintorte

Glühweintorte mit Heidelbeeren und weißer Schokomousse

Zutaten: Biskuit
4 Eier
120 g Zucker
65 g Mehl
60 g Speisestärke
1/2 Pck Puddingpulver, Schoko
1/2 Pck Backpulver

 

Weiße Schokomousse:
600 ml Sahne
350 g weiße Schokolade
250 ml Milch
1½ gestr. TL Agar Agar

 

Zutaten: Glühweinguss
125 ml Glühwein
125 ml Heidelbeersaft (Glas)
1 Pck Tortenguss, klar
Zutaten: Heidelbeercreme
1 Glas Wald-Heidelbeeren (benötigt wird ca. 150-200 g Abtropfgewicht)
150 g Frischkäse
200 ml Sahne
50 ml Saft aus dem Glas
100 ml Glühwein
1 EL Puderzucker
1 leicht gehäufter TL Agar Agar

 

Dekoration:
frische Heidelbeeren

Zubereitung: Glühweintorte mit Heidelbeeren und weißer Schokomousse

Zubereitung: Biskuit

Den Boden einer Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen. Die Ränder der Form nicht fetten!
Backofen auf 200° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Eier und Zucker 5 Minuten auf höchster Stufe hell-cremig aufschlagen.
Mehl, Speisestärke, Backpulver und Puddingpulver in einer Schüssel vermengen.
Über die Ei-Masse sieben und behutsam unterziehen.
In die Form füllen und für ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
Biskuit mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen, 5 Minuten ruhen lassen, dann den Rand der Springform wegnehmen.
Auskühlen lassen.
In 3 gleich dicke Scheiben schneiden.
Die mittlere Scheibe in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Schüssel legen.
Anmerkung: Keine Schüssel mit allzu kleinem Durchmesser verwenden! Ansonsten wird die Kuppel zu hoch und die Menge der Schoko-Mousse könnte evtl etwas knapp werden.

Mittlere Biskuitscheibe in eine Schüssel legen

Zubereitung:  Heidelbeercreme

Heidelbeeren abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen.
Sahne steif schlagen und kühl stellen.
50 ml Saft und 100 ml Glühwein mit Agar Agar in einem Topf verrühren und erhitzen.
1 Minute köcheln lassen, dann von der Herdplatte ziehen.
Frischkäse mit Puderzucker in einer Schüssel kurz aufschlagen.
Die Hälfte des Frischkäses in den Topf rühren, dann den gesamten Topfinhalt zügig unter den Frischkäse mixen.
Nun die Heidelbeeren unterziehen, dann die Schlagsahne unterheben.
Sofort in die Biskuitschüssel füllen und min. 2-3 Stunden kalt stellen.

 

Aufbau der Glühweintorte und Zubereitung der weißen Schokomousse:

Die gefüllte Biskuitschüssel vorsichtig auf die unterste Biskuitscheibe stürzen und die Folie entfernen.
Um den unteren Biskuit einen Tortenring spannen.
Sollte der Tortenring kaum höher als die Kuppel sein, kann man diesen ein wenig erhöhen. Hierfür einen Bogen Backpapier falten und an die Innenseite des Tortenrings legen. Dafür den Ring am besten ein wenig einfetten, dann bleibt das Papier aufrecht stehen. Nicht verstanden? 😉 Kein Problem, in dieser Schoko-Brombeertorte habe ich ein Bild davon gemacht.
Weiße Schokolade klein hacken.
Schlagsahne steif schlagen und kalt stellen.
Milch mit Agar Agar in einem Topf verrühren, erhitzen und 1 Minute köcheln lassen.
Von der Herdplatte ziehen und die Schokolade dazugeben.
2 Minuten stehen lassen, dann die Schoko verrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
In eine Schüssel füllen und so lange warten, bis die Masse handwarm  ist und zu gelieren beginnt dauert nur ein paar Minuten!).
Schlagsahne unterheben.
Von der weißen Schokomousse so viel in den Tortenring einfüllen, das die Biskuit-Kuppel bedeckt ist und eine ebene Oberfläche entstanden ist.
Obere Biskuitscheibe auflegen, restliche Schokomousse darauf verteilen und glatt streichen.
Für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

 

Zubereitung: Glühweinguss

Glühwein mit Heidelbeersaft und Tortenguss in einem Topf verrühren.
Unter Rühren einmal aufkochen.
1 Minute abkühlen lassen, dann vorsichtig auf der Glühweintorte verteilen.
Evlt mit frischen Heidelbeeren dekorieren.
Die Glühweintorte bis zum Verzehr kühl stellen.
Anmerkung: Man kann die Heidelbeercreme und den Guss auch nur mit Glühwein zubereiten. Dadurch verstärkt sich das Wein-Aroma, allerdings wird die Färbung weniger intensiv.
Glühweintorte Heidelbeertorte

Glühweintorte mit Heidelbeeren und Mousse

Glühweintorte bzw Heidelbeertorte

Glühweintorte mit Waldheidelbeeren und Schokomousse

2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Stefanie 21. Februar 2019 at 19:37

Habe gerade den Bisquit gebacken aber der ist bei mir nicht so dunkel geworden. Komisch

Reply
Joerx
Joerx 21. Februar 2019 at 22:19

Hallo Stefanie,
ich hoffe, die Torte schmeckt dir dennoch, auch wenn dein Biskuit nicht ganz so dunkel geworden ist.
Hängt vermutlich vom verwendeten Puddingpulver ab. Selbst Kakao hat oftmals eine stark unterschiedliche Färbung.
Liebe Grüße, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar