Maracujatörtchen mit Pfirsich (ohne Backen)

12. Juni 2016 0 Kommentare
Heute bleibt der Ofen kalt, denn der Bröselboden dieses Maracujatörtchens mit Pfirisch muss nicht gebacken werden. Auf ihm paaren sich eine lockere Mascarponecreme mit exotisch-fruchtigem Maracujagelee. Gekrönt mit frischem Pfirsich, da kann der Sommer kommen!

Maracujatörtchen mit Pfirsich

Maracujatörtchen mit Pfirsich

Zutaten Bröselboden:
200 g kernige Kekse
120 g Butter

 

Zutaten Mascarpone-Quark-Creme:
250 g Mascarpone
200 g Magerquark
120 g Zucker
2 Päckchen Agartine
200 g Sahne
150 ml Milch
 ergibt 6 Maracujatörtchen mit 7 cm Durchmesser

Maracuja-Gelee:
300 ml Maracujasaft
1 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
1 Päckchen Agartine
außerdem:
5-6 Pfirsiche
2 Maracujas
etwas säuerliche Marmelade

 

Zubereitung Maracujatörtchen mit Pfirsich:

Zubereitung Bröselboden:

Die Kekse in einem Mixer fein mahlen, oder in einem Gefrierbeutel verpackt mit einem Nudelholz zerkleinern.
Die Butter in einem Topf schmelzen und die Brösel dazugeben. Gut verrühren und auf die 6 Dessertringe verteilen. Gut andrücken und kaltstellen.

 

Zubereitung Mascarpone-Quark-Creme:

Mascarpone, Quark und Zucker verrühren.
Sahne steifschlagen und kühl stellen.
Milch in einen Topf geben und die Agartine darin auflösen. Erhitzen und 1 Minute köcheln lassen.
Von der Mascarpone-Quark-Mischung einen EL zur Milch geben und schnell verrühren. Diesen Vorgang noch 2 mal wiederholen, um die Temperatur der Milch etwas zu reduzieren. Nun den Topfinhalt zügig in die Mascarpone-Quark-Mischung geben und zügig unterrühren, damit sich keine Klümpchen bilden.
Nach ein paar Minuten, sobald die Masse zu gelieren beginnt die Sahne vorsichtig unterheben und kalt stellen.

 

Zubereitung Maracuja-Gelee:

Maracujasaft mit der Agartine verrühren und in einem Topf unter rühren zum Kochen bringen.
2 Minuten köcheln lassen, dann von der Herplatte ziehen. Nun so lange abkühlen lassen, bis das Gelee zu gelieren beginnt und nur noch Zimmertemperatur hat.

 

Befüllen der Törtchen:

Die Hälfte der Mascarpone-Quark-Creme auf 6 Dessertringe verteilen und etwas glattstreichen.
Das Maracuja-Gelee auf auf die Dessertringe aufteilen. Mit einer Gabel beide Schichten etwas ineinanderziehen, dann die restliche Mascarpone-Quark-Creme darauf verteilen. Glattstreichen und für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen.
 Mit frischen Pfirsichspalten belegen und das Innere der Maracujas darauf verteilen.

 

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar