Schokomuffins mit Baileys-Füllung

5. Mai 2016 1 Kommentar
Diese Schokomuffins sind wirklich super simpel in der Zubereitung. Der Grundgedanke bei diesem Vatertagsrezept war, vor allem Zutaten zu verwenden, die von Männern sehr geschätzt werden. In diesem Fall sind es Zartbitterschokolade, Pudding, Sahne und Alkohol! Diese Einschätzung stammt aber nicht von mir! Selbst die weltbekannte Herrencreme basiert schon auf diesen Zutaten. Sie stand mir auch ein wenig Pate bei dieser Kreation. Gefüllt sind die Muffins mit einem Baileys-Pudding. Dadurch hält es sich mit den Schokomuffins allerdings wie mit Krapfen, es ist kaum möglich sie zu essen, ohne sich anzukleckern. Also Väter, Bauch einziehen, wenn das Hemd nicht dreckig werden soll!

Schokomuffins mit Baileyspudding

Schokomuffins mit Baileyspudding

Zutaten Schokomuffins:
50 g Butter
25 g Zartbitterschokolade ca.    70 %
65 g Zucker
1/2 TL Backpulver
1 Ei
1 Prise Salz
90 g Mehl
1 1/2 EL Kakao
25 ml Milch
25 ml kalter Espresso
ergibt 5 Schokomuffins mit Füllung

Zutaten Füllung:

150 ml Milch

100 ml Baileys

1/2 Päckchen Puddingpulver Vanille

1 EL Zucker

1 TL Rum

Außerdem:

200 g Sahne

diverse Schoko-Deko

 

Zubereitung Schokomuffins mit cremiger Füllung

Zubereitung Schokomuffins:

Den Backofen auf 175° Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinbackblech mit 5 Papierförmchen bestücken.
Die Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. Sobald beides flüssig ist, für ein paar Minuten zum Abkühlen zur Seite stellen.
Zur Schokobutter den Zucker und das Ei geben und mit einem Handrührgerät dick cremig aufschlagen.
In einer 2. Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Kakao vermengen und diese Mischung über die Schokomasse sieben.
Milch und Espresso zugeben und alles miteinander zügig verrühren. Auf die 5 Muffinförmchen aufteilen.
Auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.
Abkühlen lassen.

 

Zubereitung Füllung:

5 EL Milch in einer Tasse mit Puddingpulver und Zucker verrühren. Restliche Milch und Baileys in einem Topf zum Kochen bringen. Das angerührte Puddingpulver unter rühren dazugeben und noch einmal kurz aufwallen lassen. In eine Schüssel füllen und mit Klarsichtfolie luftdicht bedecken, damit sich keine Haut bildet. Abkühlen lassen.
Rum mit einem Pürierstab in den Pudding einrühren. Aus den Schokomuffins mit einem Messer mittig eine Kuhle rausschneiden. Das funktioniert auch mit einem Apfelausstecher. Die anfallenden Reste friere ich immer ein und mache dann bei Gelegenheit Granatsplitter daraus. Man kann sie aber auch einfach gleich wegnaschen.
Den Pudding in die Vertiefungen füllen und kaltstellen.

 

Fertigstellung der Schokomuffins mit cremiger Füllung:

Die Schlagsahne steif schlagen und mit einem Spritzbeutel auf den Schokomuffins verteilen.
Mit Schokoraspel, Schokokeksen o.ä. verziehren.
Bis zum Verzehr kalt stellen.

1 Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

Binki 12. Mai 2016 at 21:22

Hi Jörg! Also die Muffins werd ich mit Sicherheit versuchen nach zu backen. Schaut schon soo mega lecker aus!
Hoff sie sind wirklich simpel, hab bei sowas so wenig Geduld:). Werd dir ein Foto (wenn auch nicht ein so super gemachtes,wow) zukommen lassen 😉
Echt wunderschöne Seite! Sieht man, dass es ne Leidenschaft is:)!
Lg Binki

Reply

Hinterlasse einen Kommentar