Kürbistorte mit Walnüssen und Kürbis-Zimt-Creme

10. November 2019 0 Kommentare
Kürbistorte Kürbiskuchen
Eigentlich hätte ich diese Kürbistorte auch Erntedank-Torte nennen können. Neben Kürbis beinhaltet sie nämlich auch noch Apfelmus und knackige Walnüsse. Also alles Früchte, die man im Herbst von der Natur bekommt! Wirklich schön ist, das man weder Gelatine, noch Agar Agar o.ä. verwenden muss. Das macht die Zubereitung wirklich einfach, weswegen auch Ungeübte keine allzu großen Schwierigkeiten mit der Torte haben dürften.

Kürbistorte Kürbiskuchen

Kürbistorte mit Walnüssen und Kürbis-Zimt-Creme

Zutaten: Rührteig
4 Eier
170 g Zucker
1/2 TL gem. Ingwer
1 TL Zimt
2 Msp gem. Muskat
180 ml Öl
300 g Hokkaido-Kürbis, fein geraspelt
2 TL Backpulver
1 Pck Vanillezucker
100 g gehackte Walnüsse
250 g Mehl
125 g Apfelmus
Zutaten: Kürbismus
200 g Hokkaido-Kürbis
1 TL Zimt
1 EL Zucker

 

Zutaten: Kürbis-Zimt-Creme
300 g Frischkäse (zimmerwarm!)
250 ml Sahne
80 g Puderzucker
1 Spritzer Zitronensaft
100 g Butter (zimmerwarm!)
1 Pck Vanillezucker
1 Pck Sahnesteif

Zubereitung: Kürbistorte mit Walnüssen und Kürbis-Zimt-Creme

Zubereitung: Rührteig

Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Boden einer Springform (24 cm) mit Backpapier belegen und den Rand fetten.
Mehl, Walnüsse, Backpulver, Ingwer, Zimt und Muskat in einer Schüssel vermengen und beiseite stellen.
Eier mit Zucker und Vanillezucker hell-cremig aufschlagen.
Öl langsam dazulaufen lassen.
Apfelmus und Kürbisraspeln ebenfalls kurz einrühren.
Nun die beiseite gestelle Mehlmischung dazu geben und mit einem Kochlöffel o.ä. gründlich unterziehen.
In die Springform füllen und für ca. 40-45  Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!!!
Auskühlen lassen. Während der Zeit den Rand der Form wegnehmen.

 

Zubereitung: Kürbismus

200 g Hokkaido-Kürbis klein würfeln und mit einem Schluck Wasser, Zimt und Zucker in einem Topf auf kleiner Flamme zum Kochen bringen.
Anmerkung: Optional könnt ihr auch noch eine Messerspitze Kurkuma dazugeben, das färbt das Mus schön gelb. Ist aber nicht zwingend notwendig.
Bei geschlossenem Deckel dünsten. Nach Bedarf noch etwas Wasser zugeben.
Sobald er Kürbis gar ist, den Deckel abnehmen und das restliche Wasser vollständig verdampfen lassen.
Dann von der Herdplatte ziehen.
Pürieren und abkühlen lassen.
1 TL davon beiseite nehmen.

 

Zubereitung: Kürbis-Zimt-Creme

Zuerst den Kürbiskuchen vom Backpapier befreien und einmal waagrecht durchschneiden.
Den unteren Teil auf eine Tortenplatte setzen.
Sahne mit Vanillezucker anschlagen, dann langsam Sahnesteif einrieseln lassen. Fertig rühren bis die Sahne steif ist und kalt stellen.
Butter mit Puderzucker cremig schlagen.
Nach und nach Frischkäse unterrühren.
3/4 der Frischkäse-Masse in eine seperate Schüssel geben und mit 3 EL Kürbismus und Zitronensaft verrühren.
3/4 der Schlagsahne unterheben.
Wiederum 3/4 dieser fertigen Kürbis-Zimt-Creme auf dem Kübiskuchenboden verteilen und den oberen Teil darauf legen.
Leicht andrücken.
Übrige Schlagsahne unter die übrige Frischkäse-Masse heben und auf der Kürbistorte verstreichen.
Die restliche Kürbis-Zimt-Creme behutsam auf der hellen Creme verteilen und glatt streichen. Nach Belieben ein wenig der Creme rundherum an den Rand streichen.
Das beiseite gestellte Kürbismus in kleinen Klecksen auf der Kürbistorte verteilen und schlierig verstreichen.
Bis zum Verzehr kalt stellen.
Tipp: Die Torte gewinnt an Aroma, wenn man sie min. 1/2 Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nimmt.
Kürbiskuchen mit Frosting

Torte aus Kürbis mit Walnüssen und Kürbis-Zimt-Creme

Kürbiskuchen mit Zimtfrosting

Kürbistorte mit einer Creme aus Kürbis und Frischkäse.

Kürbis geht natürlich auch als Käsekuchen! Hier ist ein wunderbares Rezept für einen Kürbiskäsekuchen!!

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar