Mississippi Mud Pie – Schwarzwald style

8 Kommentare
Hier prallen amerikanischer Südstaaten-Klassiker und deutsche Mittelgebirgs-Torte aufeinander! Ein Zusammentreffen das leckerer kaum sein könnte. Im unteren Teil extrem schokoladig, bestrichen mit lockerer Schlagsahne und getoppt mir fruchtigen Kirschen. Allerdings habe ich nicht nur Früchte hinzugefügt, sondern auch die Zuckermenge der üblichen Mississippi Mud Pie stark reduziert. Das Originalrezept besteht zumeist aus knapp 400 Gramm Zucker, was für mein Empfinden zu viel ist. Aber keine Angst, auch mit dieser Abwandlung ist die Pie immer noch süß genug und lässt die Herzen aller Schleckermäuler höher schlagen.

Mississippi Mud Pie - Schwarzwald Style

Mississippi Mud Pie – Schwarzwald Style

Zutaten Schoko-Mürbteig:
200 g Mehl
70 g Zucker
1 Ei
100 g Butter
2 EL Kakaopulver
3 EL gemahlene Mandeln
1 Prise Salz

Zutaten Topping:

400 g Schlagsahne
2 TL Vanillezucker
2 Päckchen Sahnesteif
1 Glas Sauerkirschen
25 g Speisestärke
ergibt 1 Mississippi Mud Pie mit 28 cm Durchmesser

 

Zutaten Füllung:
4 Eier
150 g Butter
80 g brauner Zucker
80 g normaler Zucker
3 EL Kakaopulver
150 g Zartbitterschokolade
300 g Sahne
1 Prise Salz

Zubereitung Mississippi Mud Pie

Zubereitung Schoko-Mürbteig:

Aus den Zutaten rasch einen Mürbteig kneten und ihn zwischen 2 Folien oder Backpapierbögen ausrollen und eine gefettete Tarteform auskleiden.
Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Backofen auf 175° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Einen Bogen Backpapier (etwas größer als die Form) auf die gekühlte Tarteform legen, etwas in die Form drücken und mit trockenen Hülsenfrüchten beschweren. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Diesen Vorgang nennt man BLINDBACKEN.
Blinkbacken mit Hülsenfrüchten

Blinkbacken mit Hülsenfrüchten

Das Beschweren des Teiges soll verhindern, das dieser stark aufgeht. Es gibt auch spezielle Backkügelchen dafür zu kaufen. Ich mache das schon seit Jahren mit den immer gleichen Hülsenfrüchten. Das funktioniert einwandfrei. Nach Verwendung einfach in einer Dose oder Glas bis zum nächsten Mal aufbewahren.
Nach Ende der Backzeit den Schoko-Mürbteig aus dem Ofen holen, auf ein Kuchengitter stellen und die Hülsenfrüchte samt Backpapier entfernen.
Temperatur auf 160° reduzieren.
Wem das Blindbacken zu viel Arbeit ist, kann diesen Arbeitsschritt weglassen. Es funktioniert auch, wenn man die Füllung auf den rohen Schoko-Mürbteig streicht und dann bäckt. Einziger Unterschied: Der Mürbteig wird ohne Blindbacken etwas weicher.

 

Zubereitung Mississippi Mud Pie – Füllung:

Eier, Salz und Zucker in einer Schüssel cremig rühren.
In einem Wasserbad die Schokolade schmelzen, dann die Butter einrühren.
Langsam die Schokoladen-Butter unter Rühren zu den Eiern in die Schüssel laufen lassen. Nun den Kakao und anschließend 300 ml Sahne einrühren.
Die Füllung auf den Mürbteig geben und 45 Minuten backen.
Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Aus der Form nehmen.

 

Zubereitung Kirsch-Topping:

Die Sauerkirschen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen.
350 ml des Saftes abmessen und 300 ml davon in einen Topf geben und erhitzen.
Die restlichen 50 ml mit der Speisestärke verrühren und in den kochenden Saft geben. Kräftig rühren bis er eingedickt ist, dann die Kirschen untermengen und erkalten lassen.

 

Fertigstellen der Mississippi Mud Pie:

Die Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen, dabei den Vanillezucker einrieseln lassen.
Auf der gekühlten Mississippi Mud Pie wellig verstreichen.
Das Kirsch-Topping noch einmal mit einem Löffel durchrühren und auf der Sahne verteilen.
Als zusätzliche Dekoration sehen Schokospäne ganz schön aus. Dafür mit einem sehr scharfen Messer über die glatte Seite einer Schokoladentafel ziehen und dünn abschaben.
Die Mississippi Mud Pie bis zum Verzehr kühl stellen.

 

Ich danke ganz herzlich der Firma Zwilling für dieses wirklich wunderschöne Messer. Es liegt sehr gut in der Hand, ist extrem scharf und eignet sich für alle Tätigkeiten in der Küche.

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Avatar
Lisa Kollecker 6. Februar 2017 at 20:03

Einfach spitze 👍👍👍

Reply
Joerx
Joerx 8. Februar 2017 at 14:13

Vielen Dank 🙂

Reply
Avatar
Apütz 29. November 2017 at 11:14

Tolle Rezepte

Reply
Joerx
Joerx 29. November 2017 at 21:47

Lieben Dank

Reply
Avatar
Anna-Maria Kroll 22. Dezember 2020 at 9:24

Also der war echt spitze! Und das sage ich als jemand der keine Schokolade mag. Das war jetzt meine zweite Tarte, natürlich von dieser tollen Seite.
Zum Geburtstag für meinen Mann der sich normal immer eine Schwarzwälder Kirsch Torte wünscht. Da Feiern aber dieses Jahr kleiner ausfallen wollte ich auch das der Kuchen „kleiner“ ausfällt.
Der Geschmack ist aber ganz groß und überhaupt nicht übertrieben schokoladig, alle fanden ihn ganz toll.
Bei den ganzen verführerischen Rezepten weis ich gar nicht welches ich als nächstes machen soll =)
Vielen dank dafür!

LG Anna-Maria

Reply
Joerx
Joerx 24. Dezember 2020 at 10:53

Hallo Anna-Maria,
das ist ja mal ein tolles Feedback! Herzlichen Dank!
Es freut mich sehr, wenn die Pie so gut bei euch ankam. Oder heißt es „der“ Pie?! 😉
Egal!
Ich bin ja mal gespannt, welches dein nächstes Rezept ist das du ausprobierst. Vielen Dank dafür….
LG, Jörg

Reply
Avatar
Sophie 30. Dezember 2020 at 15:53

Ich backe diese Tart jetzt das zweite mal diesmal für Silvester, das letzte mal war sie einfach köstlich
vielen dank für das tolle Rezept

Reply
Joerx
Joerx 31. Dezember 2020 at 22:14

Hallo Sophie,
das freut mich zu hören.
Vielen Dank für dein positives Feedback!
LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar