Winterlicher Blitzkuchen mit Beeren und Schmand

2 Kommentare
Fantakuchen mit Beerenfüllung Schmandcreme
Dass ein Klassiker auch neu kreiiert extrem lecker schmeckt, zeigt dieser winterlich-gewürzte  Blitzkuchen mit Beeren und Schmand. (Der Blitzkuchen ist eigentlich ein Limokuchen mit der bekannten Limo, die mit F beginnt. Ihr wisst, welche ich meine) Im Original wird der Kuchen  mit Dosenmandarinen zubereitet und ist seit Jahrzehnten von keinem Kuchenbuffet wegzudenken. Und das zurecht! Denn nicht nur die Herstellung ist extrem einfach, auch der Geschmack und die Konsistenzen sind erstklassig. Bis auf den Extra-Schritt mit der Beerenfüllung, bleibt auch bei meiner Kreation die Zubereitung gleich. Dieser Kuchen ist also definitiv ein gelingsicherer Genuss für Weihnachten, der sich hinter keiner aufwendigen Torte verstecken muss!

Blitzkuchen mit Beerenfüllung Schmandcreme

Winterlicher Blitzkuchen mit Beeren und Schmand

Zutaten: Kuchen
3 Eier
120 g Zucker
210 g Mehl
1/2 Pck Backpulver
75 ml Öl
100 ml Fanta (Limo oder Sprudelwasser)

 

Zutaten: Topping
2 EL Zucker
1 TL Ceylon-Zimt **
Zutaten: Beerenfüllung
800 g gemischte Beeren, tiefgefroren
2 EL Zucker
250 ml Kinderpunsch oder Glühwein
50 g Speisestärke

 

Zutaten: Schmandcreme
400 g Schmand
400 ml Sahne
2 Pck Vanillezucker
3 Pck Sahnesteif

Zubereitung: Winterlicher Blitzkuchen mit Beeren und Schmand

Zubereitung: Kuchen

Backofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Papier bei der Hälfte des Bleches knicken um eine Barriere zu bauen. Der Kuchen mit Beeren wird also so groß wie ein halbes Backblech.
Eier mit Zucker einige Minuten hell-cremig aufschlagen.
Mehl mit Backpulver und Spekulatiusgewürz vermengen, zur Ei-Masse geben und auf niedriger Stufe kurz einrühren.
Fanta und Öl ebenfalls hinzugeben und wieder nur kurz aber gründlich verrühren.
Anmerkung: Es wird deshalb nicht lange und auf hoher Stufe gerrührt, weil sich sonst das Gluten (Klebereiweiß) aus dem Mehl löst, welches den Teig verklebt, bzw zäh macht.
Auf dem halben Backblech verteilen und glatt streichen.
Für ca. 20 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!
Auskühlen lassen.

 

Zubereitung: Beerenfüllung

Den Kuchen vorsichtig vom Backpapier befreien und in einen Tortenrahmen spannen.
Beeren in einem Topf mit Zucker und 200 ml Kinderpunsch oder Glühwein auf niedriger Stufe zum Kochen bringen.
In der Zwischenzeit restlichen Punsch mit Stärke in einer Tasse verquirlen.
Sobald der Topfinhalt kocht und die Früchte weich werden, den Tasseninhalt einrühren.
Nochmals unter rühren kräftig aufkochen lassen.
Gleichmäßig auf dem Fantakuchen verteilen.
Komplett auskühlen lassen.

 

Zubereitung: Schmandcreme

Sahne ein wenig aufschlagen, dann Sahnesteif hinzurieseln lassen.
Weiterschlagen bis die Sahne richtig schön steif ist.
In einer anderen Schüssel Schmand mit Vanillezucker auf niedriger Stufe glatt rühren.
Anmerkung: Auch hier gilt wieder: NICHT ewig rühren! Nur so lange, bis der Schmand cremig ist.
Danach die Schlagsahne behutsam unterheben und auf der Beerenfüllung verstreichen.
2 EL Zucker mit Ceylon-Zimt vermengen und den Fantakuchen damit bestreuen.
Für min. 3 Stunden oder besser über Nacht kalt stellen.
Mit frischen Beeren und/oder Plätzchen dekorieren.

 

Wenn euch meine Rezepte gefallen, folgt mir gerne auf meinen sozialen Kanälen. Und wer besonderns begeistert ist und mir eine Weihnachtsüberraschung machen will, darf auch gerne HIER klicken.
Fantakuchen mit Beerenfüllung Schmandcreme

Winterlicher Blitzkuchen mit Beeren und Schmand

**hierbei handelt es sich um einen sogenannten Affiliate Link:
Durch die Benutzung des Links entstehen für dich natürlich keinerlei Mehrkosten! Lediglich ich bekomme bei einem Kauf ein paar Cent Provision von Amazon. Damit versuche ich einen Teil der Zungenzirkus-Kosten zu decken. Solltet ihr das nicht wollen, einfach nicht über diesen Link bestellen! 😉

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Laura 20. Dezember 2022 at 18:33

Für die Mitarbeiter-Weihnachtsfeier habe ich diesen Kuchen in doppelter Menge gebacken und dafür sehr viel Lob erhalten. Dieses Lob gebe ich natürlich gerne an Dich weiter, für ein wie immer sehr leckeres und gut funktionierendes Rezept. Liebe Grüße

Reply
Joerx 28. Dezember 2022 at 20:31

Hallo Laura,
es freut mich sehr, dass euch der Kuchen so gut geschmeckt hat.
Vielen Dank für dein Lob!!!
Liebe Grüße, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar