Schoko-Erdnuss-Tarte mit Brezelboden

7 Kommentare
Diese Schoko-Erdnuss-Tarte kommt nach all den zuckersüßen Plätzchen gerade recht! Sie ist nämlich nicht so extrem süß und durch die salzige Note der Brezeln ist sie eine willkommene Abwechslung für den Gaumen. Wenn man sie schön dekoriert, kann aber auch diese Tarte ein wunderschöner Weihnachtskuchen sein. Dazu muss ich allerdings sagen, das der Brezel-Ring oben drauf zwar hübsch aussieht, aber extrem schwierig zu schneiden ist. Dazu gibt es eine Anmerkung am Ende des Rezeptes. Davon aber einmal abgesehen sollten sich Fans der Geschmacksrichtung süß-salzig nicht abbringen lassen, dieses Leckerchen nachzubacken. Sie ist nämlich extrem lecker und super cremig!

Schoko-Erdnuss-Tarte mit Brezelboden

Zutaten: Brezel-Boden
230 g Salzbrezeln
2 EL Zucker
180 g Butter

 

Zutaten: Schokoglasur
100 g Zartbitterschokolade

80 ml Sahne
20 g Kakao
50 ml Wasser
40 g Zucker
7 g Butter
Zutaten: Erdnuss-Creme
250 g Frischkäse
130 g Zucker
80 g Joghurt
120 g Erdnuss-Mus, z.B. dieses hier **(keine Erdnussbutter)
150 g Sahne
150 ml Milch
2 gestr. TL Agar Agar (richtiges Agar Agar!)

Zubereitung: Schoko-Erdnuss-Tarte

Zubereitung: Brezel-Boden

Tarteform (28 cm) fetten.
Hinweis: Unbedingt eine Tarteform mit Hebeboden (z.B. diese hier) **, oder eine Springform verwenden. Der Boden ist nämlich sehr mürbe und bricht leicht! Sollte er sich dennoch nicht gut vom Rand lösen, mit einem Fön seitlich die Form ganz leicht erwärmen, dann rutscht die Tarte besser raus!
Brezeln im Mixer sehr fein mahlen.
Butter schmelzen.
Flüssige Butter mit den Bröseln ordentlich vermengen.
In der Form verteilen und fest andrücken. Dabei auch einen Rand hochziehen.
Für 1 Stunde kalt stellen.

 

Zubereitung: Erdnuss-Creme

Sahne steif schlagen.
Milch mit Agar Agar in einem Topf unter rühren zum Kochen bringen.
1 Minute leise köcheln lassen.
Topf von der Herdplatte ziehen.
Frischkäse, Zucker und Erdnuss-Mus in einer Schüssel glatt rühren.
2 EL der Erdnuss-Masse in den Topf rühren, dann den gesamten Topfinhalt zur Erdnuss-Masse geben und zügig unterrühren.
Joghurt einrühren.
Nun sollte die Masse nur noch handwarm sein, dann gleich die Schlagsahne unterziehen. Ansonsten noch einen Moment warten.
Auf dem Brezelboden verteilen und glatt streichen.
Für min. 3 Stunden kalt stellen.

 

Zubereitung: Schokoglasur

Wasser, Kakao und Zucker in einem Topf unter rühren zum Kochen bringen.
Butter dazugeben, verrühren und danach beiseite stellen.
Schokolade hacken und in eine Schüssel füllen.
Sahne in einem Topf zum Kochen bringen.
Über die Schokolade gießen und verrühren, bis die Masse ganz glatt ist.
Die Kakao-Soße dazugeben und langsam verrühren.
Hierbei nicht wild schlagen, denn es soll möglichst wenig Luft eingerührt werden, um Luftbläschen weitestgehend zu vermeiden.
Über die Tarte gießen.
Für 2-3 Stunden kühl stellen.

Anmerkung zur Deko:
Der Brezel-Ring als Deko sieht zwar wunderschön aus, allerdings lässt er sich unmöglich schneiden, ohne die ganze Schoko-Erdnuss-Tarte zu zerquetschen! 😉
Ich würde deshalb einfach ein paar Salz-Brezeln in flüssige Schoko tauchen und diese einzeln auf die Tarte legen. Evlt mit gehackten Erdnüssen bestreuen. Das wollte ich eigentlich auch machen, habe das aber in der Eile vergessen!

Falls du dennoch den Brezel-Ring machen möchtest, male dir auf ein Backpapier den Umfang der Tarte auf.
Drehe das Papier um, die Markierung solltest du durchsehen.
Die Brezeln zur Hälfte in die Schoki eintauschen und mit 1 cm Abstand zueinander innerhalb der Markierung auslegen.
Nochmals die gleiche Menge Brezeln zur Hälfte eintauchen und versetzt oben auf die ersten Brezeln legen.
Restliche Schokolade vorsichtig an der Innenseite des Ringes verteilen um die Brezeln noch stärker aneinanderzukleben.
Trocknen lassen.
Vorsichtig vom Papier abheben und auf die Schoko-Erdnuss-Tarte setzen.
Dekoriert habe ich zusätzlich mit gezuckterten Belegekirschen und gezuckterten Rosmarinzweigen.

Erdnuss-Schoko-Tarte mit Salzbrezeln

**hierbei handelt es sich um einen sogenannten Affiliate Link:
Durch die Benutzung des Links entstehen für dich natürlich keinerlei Mehrkosten! Lediglich ich bekomme bei einem Kauf ein paar Cent Provision von Amazon. Damit versuche ich einen Teil der Zungenzirkus-Kosten zu decken. Solltet ihr das nicht wollen, einfach nicht über diesen Link bestellen! 😉

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

Avatar
Barbara 26. Dezember 2020 at 15:24

Hallo Jörg,

bitte checke nochmal Rezeptliste und Text zur Erdnusscreme. In der Liste hast du Frischkäse als Zutat erwähnt (was ich geholt und genau jetzt in Gebrauch habe), im Text erwähnst du Mascarpone. Für mich gibt es kein zurück mehr. Ich hoffe, es klappt notfalls mit beiden Zutaten.
Schöne Feiertage
Barbara

Reply
Joerx
Joerx 26. Dezember 2020 at 17:48

Hallo Barbara,
da hat sich wirklich der Fehlerteufel eingeschlichen.
Es wird natürlich Frischkäse verwendet. Muss ich gleich ausbessern, vielen Dank für den Hinweis!
LG, Jörg

Reply
Avatar
Barbara 27. Dezember 2020 at 12:26

Hallo Jörg,
danke für die schnelle Korrektur.
Die Tarte ist ein Knaller. Funktioniert übrigens auch mit Salzstangen. Als ich kurz vor Weihnachtstoresschluss im Laden einschlug, gab es keine Brezeln mehr, also musste ich improvisieren. Dias Erdnussmus gab es nur noch mit Stückchen und leicht gesalzen. Aber dafür habe ich dieses Mal aber auf vernünftigen Frischkäse ohne unnötige Zusätze geachtet (wir hatten das Thema bei einem Buttercremekuchen). Egal, das Ergebnis ist wirklich toll.
Vielen Dank für das Rezept!
LG, Barbara

Reply
Avatar
Karin Woch 29. Dezember 2020 at 9:42

Hallo, ich kann mich nur dem ersten Kommentar anschließen: die Tarte ist tatsächlich der Knaller! Ich habe Mascarpone genommen, hat auch funktioniert! Vielen Dank für deine leckeren Rezepte! Viele Grüße Karin

Reply
Joerx
Joerx 31. Dezember 2020 at 22:13

Hallo Karin,
ganz lieben Dank für den Hinweis und dein positives Feedback!
LG, Jörg

Reply
Avatar
Ursula 14. Januar 2021 at 21:24

Lieber Jörg,
mei, hört sich dieser Kuchen wieder himmlisch an, hmmm – werde ich bald ausprobieren … eine Frage: In Hamburg habe ich mal „genau so einen“ Kuchen in einem Cafe gegessen, der aber explizit als vegan angeschrieben stand. Hättest du eine Idee, mit welchen veganen Zutaten man hier experimentieren könnte? Oder hast du selbst einen veganen Kuchen mit Erdnuss-Creme irgendwo im Repertoire hier? In jedem Fall: Danke auch wieder für dieses Rezept mit dem herrlich originellen schnörkeligen Brezel-Rand – woher du nur immer all diese Ideen hast 😉

Reply
Joerx
Joerx 18. Januar 2021 at 17:30

Hallo Ursula,
lieben Dank für deine lieben Worte!
Prinzipiell gibt es im Bioladen für jegliches Milchprodukt schon eine vegane Alternative. Sowohl Frischkäse, Sahne, Milch usw, insofern könntest du einfach austauschen. Ausprobiert habe ich das allerdings noch nicht! 😉 Falls du es versuchst, würde mich das Ergebnis interessieren 😉
Ein veganes Rezept kann ich dir leider nicht geben.
Ich wünsche dir gutes Gelingen….
Herzliche Grüße,
Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar