Schoko-Minzbrownies, super saftig mit Minzfrosting

21. Juli 2019 2 Kommentare
Schokominz-Brownies Schokobrownies
Obwohl die Kombination Schoko und Minze nicht zu meinen Lieblingen gehört, habe ich heute diese Schokominz-Brownies kreiert. Zum Glück, denn sie sind wirklich traumhaft lecker! Selten hat mich ein Ergebnis, dem ich anfänglich skeptisch gegenüber stand, so positiv überrascht wie dieses. Die Brownies sind wunderbar saftig und klebrig, vorausgesetzt natürlich, sie werden zum richtigen Zeitpunkt aus dem Ofen geholt. In Verbindung mit der leichten Säure und Frische des Minzfrostings sind die Teilchen absolut lecker und geschmacklich wirklich etwas besonderes!

Schokominz-Brownies Schokobrownies

Saftige Schokominz-Brownies mit Minzfrosting

Zutaten: Brownies
3 Eier
120 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
200 g Zartbitterschokolade
100 g Butter
130 g Mehl
10 g Kakao
1/2 TL Backpulver
12 dünne Schokotäfelchen mit Minzfüllung
Zutaten: Minzfrosting
150 g Frischkäse
85 g Butter
50 g Puderzucker
ca. 7 TL Minzsirup (gibt es in gut sortierten Lebensmittelgeschäften zu kaufen. Meiner hatte eine grüne Farbe, weshalb das Frosting mintfarben wurde)

Zubereitung: Schoko-Minzbrownies mit Minzfrosting

Zubereitung: Brownies

Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Brownieform (23 cm x 23 cm) mit Backpapier auslegen.
Schokolade und Butter über Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
Eier mit Zucker und Vanillezucker cremig-hell aufschlagen.
Mehl, Backpulver und Kakao in einer seperaten Schüssel vermengen.
Erst die Schokobutter zur Ei-Masse rühren.
Danach die Mehlmischung auf niedriger Stufe kurz unterrühren.
Teig in die Form füllen.
Die Schokominz-Täfelchen auf dem Brownieteig gleichmäßig verteilen und leicht eindrücken.
Den hochgedrückten Teig behutsam über die Täfelchen streichen.
Für ca. 20 Minuten backen.
Dann abkühlen lassen.
Tipp: Brownies sollten nie ganz durchgebacken sein, sondern noch ein leicht nassen Innenleben aufweisen.
Deshalb kurz vor Ende der Backzeit immer mal wieder mit einem Zahnstocher in Kuchen pieksen und kontrollieren. Lieber einen Moment zu früh, als zu spät aus dem Ofen nehmen, wobei das natürlich auch Geschmackssache ist 😉

 

Zubereitung: Minzfrosting

Butter und Frischkäse min. 1-2 Stunden vor Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
Beide Zutaten müssen Zimmertemperatur haben!
Butter mit Puderzucker glatt schlagen.
Den Frischkäse nach und nach zugeben.
Zum Schluss den Minzsirup teelöffelweise unterrühren.
Auf dem Schokominz-Brownie verstreichen und kalt stellen.
Schokominz-Brownies nach Belieben mit Schokominz-Täfelchen oder geschmolzener Schokolade dekorieren.
Tipp: Die Schokominz-Brownies ca. 30 min vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank holen.
Anmerkung: Wem die Färbung des Frostings nicht intensiv genug ist, der kann mit ein wenig natürlicher Lebensmittelfarbe nachhelfen. Die gibt es in jedem Bioladen!
Frischkäsefrosting und Brownies

Brownies mit Schokominz-Täfelchen und Minzfrosting

Die besten Brownies

Saftig-klebrige Brownies mit Minzfrosting

Oder soll es ein anderer ungewöhnlicher Kuchen sein? Dann würde ich dir diese Avocadotarte empfehlen.

2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Avatar
Claudia Schöffmann 28. Juli 2019 at 19:10

hi jörg, mhmmmmm.. delicious! lecker! suchtfaktor! und dazu noch so fix zubereitet👍🏽 ansich bin ich kein freund von frostings, aber mit dem kühlenden minzgeschmack.. sehr gut! liebe grüße, claudia

Reply
Joerx
Joerx 29. Juli 2019 at 13:36

Lieben Dank, Claudia!
Ja, wirklich viel Arbeit macht sie nicht, schmeckt aber köstlich! 😉
Das Frosting mochte ich auch ganz besonders gern. Irgendwie mal etwas ganz anderes mit der mentholischen Note.
Liebe Grüße, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar