Zimtsterntorte mit Orange

2 Kommentare
Passend zu den kühlen Temperaturen gibt es heute diese Zimtsterntorte! Sie schmeckt wirklich extrem lecker. Herrlich winterlich, aromatisch und fruchtig. Auch die Konsistenzen sind wunderbar vielfältig. Sie ist definitiv eine Anwärterin zur diesjährigen Weihnachtstorte! Mal sehen, was mir die nächsten Wochen noch so einfällt. Bis jetzt ist sie aber die Nummer 1!
Gibt es bei euch an Heiligabend eigentlich eine aufwendige Torte, oder haltet ihr euch lieber an Plätzchen?

Zimtsterntorte mit Orange. Tolle Weihnachtstorte!

Zutaten: Bröselboden
100 g Butterkekse
60 g Zimtsterne
1/4 TL Zimt
90 g Butter
Zutaten: Macarponecreme
250 g Mascarpone
250 g Joghurt
80 g Zucker
200 ml Milch
80 g Zimtsterne
350 ml Sahne
1 TL Zimt
2 geh. TL Agar Agar (100%iges Agar!)
Zutaten: Dekoration
200-300 ml Sahne
Sahnesteif+Vanillezucker
Zimtsterne+Orangenscheiben
Puderzucker
Zutaten: Orangen-Schicht
200 ml Orangensaft
2 Orangen
einige Tropfen Orangenextrakt **
1 geh. TL Agar Agar (100%iges Agar!)
Zutaten: Biskuit
4 Eier
120 g Zucker
90 g Mehl
35 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
außerdem:
ca. 2 EL Orangenmarmelade

Zubereitung: Zimtsterntorte mit Orange

Zubereitung: Orangen-Schicht

Orangen mit einem Messer so schälen, dass keine weiße Haut mehr an den Früchten bleibt.
Die einzelnen Fruchtsegmente mit einem Messer auslösen.
Tipp: Im Internet gibt es zahlreiche Anleitungsvideos für das Filetieren von  Orangen.
Filets klein hacken.
Orangensaft mit Agar Agar in einem Topf verrühren und zum Kochen bringen.
Orangenstücke hinzugeben und 1 Minute leise köcheln lassen.
In eine runde 18er oder 20er Silikonform ** gießen. Alternativ könnte man auch eine 18er oder 20er Springform/Tortenring mit Klarsichtfolie auslegen.
Orangen-Schicht abkühlen lassen, danach für min. 3 Std einfrieren.

 

Zubereitung: Biskuit

Den Boden einer Springform (24 cm) ** mit Backpapier belegen.
Form schließen, den Rand nicht fetten!
Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eier mit Zucker min. 5 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen.
Mehl, Speisestärke und Backpulver vermengen.
Mehlmischung auf die Ei-Masse sieben und behutsam unterziehen.
In die Sprinform füllen und für ca. 20 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!
5 Minuten ruhen lassen, dann den Biskuit mit einem scharfen Messer vom Rand lösen.
Auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.

 

Zubereitung: Bröselboden

Den Boden einer Springform (24 cm) mit Backpapier belegen und die Form schließen.
Butterkese und Zimtsterne fein mahlen.
Butter schmelzen.
Erst den Zimt, dann die Brösel einrühren.
In der vorbereiteten Springform verteilen und fest andrücken.
Das klappt recht gut mit einem großen Löffen.
Ca. 1 Stunde kalt stellen.

 

Aufbau: Zimtsterntorte

Den Bröselboden auf eine Tortenplatte setzen und in einen Tortenring spannen.
Anmerkung: Der Tortenring sollte zwischen 8 cm und 9 cm hoch sein. Alternativ kann eine Tortenrandfolie ** verwendet werden.
Bröselboden mit Orangenmarmelade bestreichen.
Von der Unterseite des Biskuits (die schöne, glatte Seite) eine 1 cm dicke Scheibe schneiden und beiseite legen.
Die dicke Biskuitscheide auf den bestrichenen Bröselboden legen und leicht andrücken.
Sahne steif schlagen und kalt stellen.
Zimtsterne sehr fein mahlen.
Milch mit Agar Agar in einen Topf rühren.
Erhitzen und 1 Minute köcheln lassen, dann von der Herdplatte ziehen.
Gemahlene Zimtsterne hinzurühren und ca. 5 Minuten ziehen lassen.
In der Zwischenzeit Mascarpone, Joghurt, Zimt und Zucker verrühren.
Ab jetzt muss zügig gearbeitet werden, denn fertig angerührte Agar Agar-Sahne-Cremes gelieren sehr schnell! Die Orangenschicht also schon griffbereit legen.
Nun die Zimtsternmilch kurz aber gründlich zur Mascarpone-Mischung mixen.
Sofort die Schlagsahne unterziehen.
Ca. die Häfte der Mascarponecreme im Tortenring verteilen, dann die gefrorene Orangenschicht mittig auflegen und leicht eindrücken.
Restliche Creme darauf verteilen und glatt streichen.
Letzte Biskuitscheibe mit der Schnittfläche nach unten auflegen und andrücken.
Für min. 8 Stunden (am besten über Nacht) kühl stellen.

 

Fertigstellung

Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen.
Mit einem Spritzbeutel (große Tülle) auf den oberen Rand der Zimtsterntorte spritzen.
Die Mitte der Zimtsterntorte mit Puderzucker bestauben.
Orangenscheiben und Zimtsterne auf Zahnstocher stecken und die Torte damit verzieren.
Du hast schon etwas von mir nachgebacken und magst die Rezepte des Zungenzirkus? Dann kannst du gerne HIER klicken.

Zimtstern-Torte mit Orange. Leckere Weihnachtstorte!

**hierbei handelt es sich um einen sogenannten Affiliate Link:
Durch die Benutzung des Links entstehen für dich natürlich keinerlei Mehrkosten! Lediglich ich bekomme bei einem Kauf ein paar Cent Provision von Amazon. Damit versuche ich einen Teil der Zungenzirkus-Kosten zu decken. Solltet ihr das nicht wollen, einfach nicht über diesen Link bestellen! 😉

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Inhofer Manuela 1. Dezember 2021 at 17:43

Lieber Jörg,
ich bin gerade dabei, die Orangenschicht für die Zimtsterntorte vorzubereiten. Beim Filetieren und Zerkleinern des Fruchtfleisches entsteht (logischerweise) auch noch jede Menge Saft. Ist die Agar Agar-Menge ausreichend hierfür und die 300ml Orangensaft?

Viele Grüße
Manuela

Reply
Joerx 3. Dezember 2021 at 18:54

Hallo Manuela,
ich würde den anfallenden Saft in einen Messbesser füllen und mit gekauftem O-Saft auffüllen. 🙂
LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar