Rhabarbertartelettes mit Marzipanguss und Baiser

24. April 2016 2 Kommentare
Rhabarbertartelettes mit Marzipanguss und Baiser
Diese Tartelettes sind gefüllt mit frischem Rhabarber und einer zarten Marzipan-Schmand-Creme. Das Ergebnis ist ein süß-säuerlicher Genuss, der durch das Baiser perfekt abgerundet wird! Zudem sehen sie auch noch wunderschön aus.

Rhabarbertartelettes mit Marzipanguss und Baiser

Rhabarbertartelettes mit Marzipanguss und Baiser

Zutaten Mürbteig:
200 g Mehl
70 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
2 EL gemahlene Mandeln
100 g Butter
Zutaten Marzipanguss:
3 Eigelbe
150 g Marzipan-Rohmasse
60 g Zucker
1 EL Speisestärke
200 g Schmand
300 g Rhabarber
ergibt 5 Tartelettes mit 12 cm Durchmesser
Zutaten Baiser:3 Eiweiße

150 g Zucker

1 Prise Salz

Zubereitung der Rhabarbertartelettes mit Marzipanguss und Baiser

Zubereitung Mürbteig:
Alle Zutaten für den Mürbteig rasch zusammenkneten und ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche, oder zwischen zwei Folien ausrollen und die gefetteten Tartelette-Förmchen damit auskleiden.
Für min. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

 

Zubereitung Marzipanguss:
Die Marzipan-Rohmasse in kleine Würfel schneiden.
Marzipanwürfel, Eigelbe und Zucker mit dem Handrührgerät (Rührbesen) cremig rühren, bis sich das Marzipan vollständig gelöst hat. Zur Not kann man auch mit einem Pürierstab nachhelfen.
Die restlichen Zutaten hinzufügen und gründlich unterrühren.
Den Rhabarber in 1 cm große Stücke schneiden.

 

Befüllen der Rhabarbertartelettes:
Den Backofen auf 175° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die mit Teig ausgekleideten Tartelettes-Förmchen aus dem Kühlschrank nehmen und die Rhabarberstücke darin verteilen.
Den Marzipanguss gleichmässig auf alle Förmchen verteilen.
Die Rhabarbertartelettes auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen.
Während der Backzeit die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Währenddessen den Zucker einrieseln lassen und so lange rühren, bis eine sehr feste, glänzende Masse entsteht. Das dauert schon ein paar Minuten, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat.
Nach der Backzeit die Rhabarbertartelettes aus dem Ofen nehmen und ca. 15 Minuten auskühlen lassen.
Den Backofen auf Grillfunktion (volle Temperatur) stellen und vorheizen. Alternativ kann das Baiser auch mit einem Brenner abgeflammt werden.
Die Baisermasse aufstreichen, oder mit einem Spritzbeutel in gewünschter Form aufdressieren.
In den Backofen auf oberster Schiene schieben und so lange warten, bis der Baiser eine leichte Färbung bekommen hat. Die Rhabarbertartelettes im Auge behalten, damit die Baisermasse nicht zu dunkel wird. Bei mir hat das knapp 2 Minuten gedauert.
Nach der Backzeit die Tartelettes aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Danach aus der Form lösen. Hierfür eignen sich Förmchen mit Hebeboden am besten!

2 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Avatar
Do 12. April 2019 at 22:15

Tartelettes sehen echt lecker aus!😍 Wie wäre es, wenn ich eine große Tarte daraus backen würde?🤔 Wie lang sollte man die backen?

Reply
Joerx
Joerx 13. April 2019 at 10:58

Lieben Dank!
Natürlich kannst du auch eine große Tarte daraus machen.
Ich denke, eine große Form wird ca. 40 Minuten backen müssen, bevor die Baisermasse aufgetragen wird.
Das hängt natürlich auch ein wenig von der genauen Größe und der verwendeten Form ab.
Liebe Grüße, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar