Schokomousse-Torte mit Erdbeeren

19. Mai 2019 17 Kommentare
Schokomousse-Torte / Schokotorte mit Erdbeeren
Diese leckere Schokomousse-Torte mit Erdbeeren zeigt, was wir alle eigentlich schon wissen. Schokolade passt einfach zu allem und ganz besonders gut zu zu den roten Früchten! Schon beim Anblick der unangeschnittenen Torte wird klar, hier handelt es sich um pures Erdbeerglück! Gebettet auf lockerem Tortenboden und dick mit Kakao bestaubt, läuft jedem Süßschnabel sofort das Wasser im Mund zusammen.

Schokotorte mit Erdbeeren

Cremige Schokomousse-Torte mit Erdbeeren

ergibt 1 Schokomousse-Torte mit 20 cm Ø
Zutaten: Tortenboden
3 Eier
70 g Zucker
55 g Mehl
40 g Speisestärke
50 g Butter
1 Prise Salz

 

Außerdem:
ca. 500 g Erdbeeren
1-2 EL rote Konfitüre
Kakao zum Bestauben
Zutaten: Schokomousse
200 g Zartbiterschokolade
2 EL Zucker
100 ml Milch
300 ml Sahne
3 Eier
1 gestr. TL Agar Agar

Zubereitung: Schokomousse-Torte mit Erdbeeren

Zubereitung: Tortenboden

Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Den Boden einer Springform (20cm) mit Backpapier belegen.
Rand der Form nicht fetten.
Butter schmelzen, danach leicht abkühlen lassen.
Eier mit Zucker und Salz einige Minuten hell-cremig aufschlagen.
Mehl und Speisestärke in einer seperaten Schüssel vermengen.
Mehlmischung auf die Ei-Zucker-Masse sieben und vorsichtig unterheben.
Butter in einem dünnen Strahl in den Teig laufen lassen, dabei behutsam unterziehen.
In die vorbereitete Springform füllen.
Für ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
Mit einem Messer an der Innenseite der Form entlang fahren und den Rand wegnehmen.
Komplett auskühlen lassen.
Weiterverarbeitung:
Den Tortenboden einmal waagerecht durchschneiden und die Schnittfläche mit Konfitüre bestreichen.
Dann den Boden wieder zusammensetzen.
Tortenboden mit einem Tortenring umspannen.
Einige Erdbeeren mit der Schnittfläche nach außen an den Tortenring setzen.
Tortenboden mit Erdbeeren vollständig besetzen.

 

Zubereitung: Schokomousse

Zartbitterschokolade über Wasserbad schmelzen, danach beiseite stellen.
Sahne nicht ganz steif, sondern nur dick-cremig aufschlagen.
Milch mit Agar Agar und 1 EL Zucker in einem Topf verrrühren und aufkochen, danach von der Herdplatte ziehen.
Eier mit 1 EL Zucker in einer Schüssel dick-cremig aufschlagen.
Ei-Zucker-Masse unter die heiße Milch rühren.
Schokolade dazu laufen lassen und unterziehen.
Schlagsahne unterheben.
Auf den Erdbeeren verteilen und glatt streichen.
Schokomousse-Torte für min. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

Dekoration: Schokomousse-Torte

Die fertige Schokomousse-Torte mit Kakao bestauben.
Den Tortenring entfernen und nach Belieben mit frischen Erdbeeren verzieren.
Schokotorte mit frischen Erdbeeren

Schokomousse-Torte! Schokotorte mit Erdbeeren

Torte mit dunkler Schokomousse

Torte mit Schokomousse und Erdbeeren

Torte mit Erdbeeren und Schoko

Schokoladige Torte aus Schokomousse und Erdbeeren

Aber nicht nur Erdbeeren passen zu Schokolade, auch Bananen! Schau dir mal diese Cappuccino-Torte mit Bananen an!

17 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

17 Kommentare

Avatar
Marga Schißlbauer 20. Mai 2019 at 9:04

Hallo,die Torte sieht ja wundervoll aus.Kann ich Agar Agar mit was anderem ersetzen?Gelantine?Oder Sahnesteif?Sonst muss ich wgen einer Torte nach Agar suchen.LG Marga

Reply
Joerx
Joerx 22. Mai 2019 at 16:01

Hallo Marga,
natürlich kannst du Agar Agar auch durch Gelatine ersetzen.
Dann musst du allerdings die Menge und die Vorgehensweise darauf abstimmen.
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Avatar
Leonie 21. Mai 2019 at 19:51

Huhuu:) Die sieht mal wieder so toll aus, dass ich sie direkt nachbacken muss. Ich kann die doch bestimmt auch mit weißer Schokolade machen oder? Brauch ich dann davon mehr oder genauso viel wie bei der Zartbitter? Ganz liebe Grüße

Reply
Joerx
Joerx 22. Mai 2019 at 16:03

Hallo Leonie,
vielen Dank!
Mit weißer Schoki müsste es auch klappen, allerdings ist diese ja immer ein wenig zickiger als die dunkle Variante.
Ich denke, du musst die Menge der weißen Schokolade nicht erhöhen…
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Avatar
Andrea Geiß 2. Juni 2019 at 20:30

Hallo,
wir haben die Torte nach gebacken, wunderschön geworden und schmeckt so fantastisch 😍 danke für dieses tolle Rezept!
Liebe Grüße
Andrea + Mama Ingrid

Reply
Joerx
Joerx 2. Juni 2019 at 21:12

Hallo Andrea,
vielen Dank fürs Ausprobieren!
Wie schön, das sie dir so gut geschmeckt hat und ich ein Feedback erhalten habe.
Liebe Grüße…. auch an deine Mama,
Jörg

Reply
Avatar
Ingrid Geiss 2. Juni 2019 at 20:49

Hallo,
Habe deine Torte mit meiner Tochter zusammen nachgebacken.
Die ist ja so was von lecker. Danke für das tolle Rezept 👍🏻

Reply
Joerx
Joerx 2. Juni 2019 at 21:16

Hallo Inrid,
lieben Dank für dein Feedback!
Wenn ich jetzt nicht völlig falsch liege, dann dürfte Andrea aus dem Kommentar zuvor deine Tochter sein, oder?! 😉
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Avatar
Ingrid Geiss 2. Juni 2019 at 22:23

😄 Da liegst du vollkommen richtig 👍🏻
Wir hätten Dir gern ein Bild eingestellt, aber das hat leider nicht geklappt. Übrigens, toller Blog mit phantastischen Sächelchen. Vielen Dank dafür. LG Ingrid

Reply
Joerx
Joerx 2. Juni 2019 at 22:31

Ne, Bilder kann man auf meiner Seite nicht einstellen.
Anfangs habe ich gelgentlich noch Fotos von „Nachgebackenem“ gezeigt, das schaffe ich derzeit allerdings zeitlich nicht.
Kommt aber bestimmt irgenwann wieder 😉
Über Bilder in einer privaten EMail würde ich mich aber freuen 🙂
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Avatar
Lena 8. Juli 2019 at 21:00

Hallo Jörx,
Im Frühjahr bin ich auf Dich aufmerksam geworden und habe mich durch Deine köstlichen Torten gebacken.
Jetzt brauchte ich eine Geburtstagstorte und tata… Alle Zutaten mal 1,7 genommen und in einer 26er Form gebacken.
Ich bin Anfänger und improvisiere gern. Der Boden ist bei mir leider nicht auf gegangen. Irgendwie habe ich ihn halbiert, mit Marmelade beschmiert und wieder zu gepuzzelt. Erdbeeren drauf und Schokomousse drüber. Stolz in den Kühlschrank gestellt. Ahhhh, da standen noch die Eier fürs Mousse.
Ich weiß nicht wie lecker die Torte im ORIGINAL schmeckt, aber mit harten Boden und keine Eier im Mousse war schon super.
Danke für die tolle Torte zum 2. Geburtstag meines Sohnes.

Reply
Joerx
Joerx 8. Juli 2019 at 21:37

Hallo Lena,
da bin ich aber froh, das du meinen Blog entdeckt hast! 😉
Vielen Dank fürs Ausprobieren meiner Rezepte und auch für dein nettes Feedback zu dieser Torte.
Ich kenne diesen Moment mit einem Kuchen fertig zu sein, um dann beim Aufräumen zu merken, das eine Zutat noch fröhlich auf der Arbeitsfläche steht!
Passierte mir letztens auch bei einem Schokokuchen, da vergaß ich den Kakao?!?!?!?!😅 Hätte ich eigentlich beim Einfüllen in die Form merken müssen, das der Kuchen nicht braun, sondern hell ist! Keine Ahnung wo ich da mit meinen Gedanken war…… 🙂

Was mich übrigens auch sehr freut, das du deinem Kleinen keine Fondant-Torte, sondern diese gebacken hast. Ich bin doch ein wenig gegen Fondant 😉

Liebe Grüße, Jörg

Reply
Avatar
Steffi 9. Juli 2019 at 19:41

Hallo Jörg,
ich benötige die Torte am Sonntag. Ist es möglich diese einen Tag vorher zuzubereiten?
Liebe Grüße, ich freue mich auf die Torte, Steffi

Reply
Joerx
Joerx 10. Juli 2019 at 21:53

Hallo Steffi,
ich denke es ist kein Problem, die Torte schon einen Tag vorher zuzubereiten.
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Avatar
Bettina 23. Juli 2019 at 10:01

Hallo Joerx,
ich würde diese leckere Torte gerne zu meinem Geburtstag zubereiten aber in einer 26iger Springform. Muss ich da die Menge verdoppeln?
LG Bettina

Reply
Avatar
Sophie 14. August 2019 at 11:10

Ich wollte die Torte für meine Mama zum Geburtstag machen. Leider ist der Teig nicht aufgegangen nd das Mouse ist auch nicht dick geworden. ich habe alles genau nach Anleitung gemacht und habe auch alle Zutaten verwendet. Was könnte mein Fehler gewesen sein? LG Sophie

Reply
Joerx
Joerx 14. August 2019 at 17:15

Hallo Sophie,
eine Ferndiagnose ist schwierig! Warum der Teig nicht aufgegangen ist, kann ich leider nicht sagen. Vielleicht die Eier mit dem Zucker nicht lange genug aufgeschlagen? Die Masse muss wirklich fast weiß und sehr dick werden.
Bei der Mousse könnte es das verwendete Agar Agar gewesen sein. Welches hast du verwendet? Richtiges 100%iges Agar Agar, oder das Produkt aus dem Supermarkt von der Firma R..?
Liebe Grüße, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar