Whoopies – Happy Halloween

15. Oktober 2016 0 Kommentare
Whoopies sind der perfekte Snack für jede Halloweenparty. Sie sind schnell zubereitet und lassen sich, passend zum Fest der Verkleidung, super dekorieren. Ich habe mich bei meinen Whoopies für Jack Skellington entschieden. Er ist die tragende Figur des Stop-Motion-Films „Nightmare before Christmas“ (kleiner Filmtipp). Sein Gesicht bietet sich schon deshalb so gut an, weil es nur aus 2 Farben besteht, nämlich aus weiß und schwarz. Perfekt, somit kommt man mit Puderzucker und Schokolade aus und braucht keine besonderen Farben zu kaufen!
Gefüllt habe ich die soften Schokokekse mit einer Orangen-Mascarpone-Creme. Das eigentlich gruselige an dieser Köstlichkeit ist allerdings die Tatsache, das sie, egal wo immer sie auch stehen, wie von Geisterhand verschwinden. Fast schon spooky……

Whoopies gefüllt mit Orangen-Mascarpone

Whoopies gefüllt mit Orangen-Mascarpone

Whoopies gefüllt mit Orangen-Mascarpone

Zutaten Whoopies-Teig:
100 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1 Ei
160 g Mehl
100 ml Buttermilch
30 g Kakao
1 1/2 TL Backpulver
1 Msp Nelken u. Kardamom
1 Prise Salz

für ca 10 Whoopies

Zutaten Füllung:
200 g Mascarpone
4 EL Orangenmarmelade
Spritzer Zitronensaft
Zutaten Verzierung:
150 g Puderzucker
etwas Zitronensaft
50 g dunkle Schokolade

Zubereitung Halloween – Whoopies:

Zubereitung Whoopies-Teig:

Den Backofen auf 160° C Umluft vorheizen.
Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
Die Butter mit dem Puderzucker cremig rühren.
Nach und nach Ei und Buttermilch dazugeben und einrühren.
Mehl, Backpulver, Kakao und Gewürze in einer Schüssel mischen, dann unter die Ei-Buttermilch-Masse heben.
Den Teig in einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen und ca 20 Teigkreise auf die Backpapiere spritzen.
Ca. 15 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen.
Etwas auskühlen lassen, dann ohne Backpapier auf ein Kuchgitter setzen und vollständig erkalten lassen.

 

Zubereitung Füllung:

Mascarpone mit einem Löffel glatt rühren. Die Orangenmarmelade und den Zitronensaft unterziehen.
Immer einen Whoopie-Keks mit der Füllung bestreichen (oder mit einem Spritzbeutel aufdressieren) und einen zweiten daraufsetzen.

 

Fertigstellung der Whoopies:

Puderzucker mit soviel Zitronensaft verrühren, bis ein dickflüssiger weißer Zuckerguss entsteht. Mit sehr wenig Flüssigkeit beginnen und Step by Step etwas mehr dazugeben.
Die Oberseiten der Whoopies mit Zuckerguss überziehen und trocknen lassen.
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Sobald sie flüssig ist in einen kleinen Gefrierbeutel füllen.
Eine winzig kleine Ecke des Beutels mit einer Schere wegschneiden, das eine etwa 1 mm große Öffnung entsteht.
Die Whoopies beliebig verzieren.

 

Hiermit möchte ich mich ganz herzlich bei der Firma Spiceworld bedanken, die mir diesen wunderbar leckeren Zimt zukommen ließen.

0 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar