Puddingschnecken mit Erdbeeren und Cream Cheese Frosting

23. April 2017 8 Kommentare
Puddingschnecken saftig und lecker
Diese Puddingschnecken kommen etwas ruktikal daher, aber genau deshalb sehen sie besonders lecker aus! Sie sind das perfekte Gebäck für alle, die keine Lust darauf haben, stundenlang einen Kuchen zu dekorieren. In einer Form gebacken behalten sie ihre Feuchtigkeit und trocknen an den Rändern nicht aus. Zusätzlich sorgen Vanillepudding und Erdbeeren für extra Saftigkeit. Den krönenden Abschluß bildet das Cream Cheese Frosting, mit dem das heiße Gebäck bepinselt wird. Eines ist klar, wer auf trockenes Hefegebäck steht, ist hier total falsch! All jene Süßschnäbel, die sich nach dem Schlemmen gerne die klebrig-feuchten Finger abschlecken, sollten unbedingt weiterlesen!

Puddingschnecken saftig und lecker

Puddingschnecken mit Erdbeeren und Frosting

Zutaten Hefeteig:
400 g Mehl
200 ml lauwarme Milch
35 g weiche Butter
40 g Zucker
3/4 Würfel Hefe
1 Prise Salz
1 Ei

 

Zutaten Frosting:
100 g Frischkäse, zimmerwarm
30 g Butter, zimmerwarm
100 g Puderzucker
Zutaten Füllung:
500 ml Milch
40 g  Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 TL Speisestärke
500 g Erdbeeren

Zubereitung Puddingschnecken mit Erdbeeren und Cream Cheese Frosting:

Zubereitung Vanillepudding:

Einige EL Milch mit Puddingpulver, Speisestärke und Zucker in einer Tasse verrühren.
Danach die übrige Milch in einem Topf zum Kochen bringen.
Von der Herdplatte ziehen und das angerührte Puddingpulver in die Milch rühren.
Noch einmal kurz unter Rühren aufwallen lassen, dann in eine Schüssel füllen und mit Klarsichtfolie luftdicht bedecken, damit sich keine Haut bildet.
Abkühlen lassen.

 

Zubereitung Hefeteig:

Erst Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Nun in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Hefe in  lauwarme Milch verrühren und in die Mehlmulde geben. Mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. An einem warmen Ort zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
Restliche Zutaten und übrige Milch mit in die Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig kneten.
Mit einem feuchten Geschirrtuch  die Schüssel abdecken.
Ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

 

Formen und backen der Puddingschnecken:

Die Erdbeeren grob würfeln.
Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
Eine Auflaufform fetten.
Den gegangenen Hefeteig noch einmal kurz und kräftig durchkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ca. 50×30 cm ausrollen.
Den Pudding glattrühren und auf dem Hefeteig verteilen. Dabei etwas Abstand zum Rand halten.
Die gewürfelten Erdbeeren darauf verteilen.

Hefeteig mit Pudding und Erdbeeren

Die Teigplatte von der langen Seite her aufrollen.
Von der Rolle ca. 4-5 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittfläche nach oben in die Auflaufform setzen.

Puddingschnecken in Auflaufform

Nochmals 15-30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Puddingschnecken sichtbar vergrößert haben.
Ungefähr 30 Minuten backen.

 

Fertigstellung der Puddingschnecken:

Während der Backzeit die Zutaten für das Cream Cheese Frosting in einer Schüssel glattrühren.
Nach Ende der Backzeit die Puddingschnecken aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen.
Noch heiß mit dem Frosting bestreichen.

 

Tipp:

Lauwarm schmecken diese Puddingschnecken himmlisch! Durch Pudding, Erdbeeren und Frosting bleibt das Gebäck aber mindestens bis zum nächsten Tag saftig.

Fertige Puddingschnecken mit Erdbeeren und Frosting

 

Merken

8 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Marisa 17. Mai 2017 at 20:25

Ging sehr schnell und einfach und war super lecker 😍😋

Reply
Joerx 18. Mai 2017 at 7:33

Das freut mich, ganz lieben Dank!

Reply
Veronika & Julia 16. Juni 2017 at 10:59

Lieber Jörg, Deine Kuchen und torten sind wieder unwiderstehlich! ich gehe jetzt zum einkaufen und mache mich dann an die Puddingschnecken mit Erdbeeren und dann nächste Woche mal an den Heidelbeerkäsekuchen oder die weiße Mohntorte. Alles unglaublich toll, danke!
Veronika

Reply
Joerx 16. Juni 2017 at 13:03

Hallo Veronika,
vielen Dank für dein Lob!
Mit den Puddingschnecken machst du bestimmt nichts falsch. Sie sind wirklich schnell zubereitet und völlig unkompliziert. Und mein Tipp: frisch und lauwarm sollten sie sein! 😉 Dann sind sie einfach soooo lecker!!
Der Heidelbeerkäsekuchen wurde schon von ganz vielen Leuten nachgebacken und für extrem lecker befunden. Außerdem ziemlich einfach gemacht.
Die Mohntorte ist da schon ein wenig aufwendiger! 😉
Egal was immer du auch ausprobiert, ich wünsch gutes Gelingen und sage DANKE für den Besuch auf meiner Seite und das Ausprobieren meiner Rezepte!

LG, Jörg

Reply
Christina 16. Juni 2017 at 11:33

Hallo Jörg, wir sind verliebt 😉 , verliebt in deine Puddingschnecken. Wirklich einfach nachzubacken und nicht so süß wie erwartet bei den Zutaten .
Ich werde auch versuchen die Schnecken noch mit anderen Obstsorten und passenden Kräutern zu backen.

Vielen Dank für deinen tollen Rezepte und wunderschönen Fotos

Liebe Grüße
Christina

Reply
Joerx 16. Juni 2017 at 12:58

Hallo Christina,
ganz herzlichen Dank für die lieben Worte!!
Mit anderem Obst kann ich mir die Schnecken auch wunderbar vorstellen, z.B. mit Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren usw.
Lass mich wissen, welche Kreationen du ausprobiert hast und wie sie geschmeckt haben. Ich bin ja immer offen für Neues 😉

LG, Jörg

Reply
Carmen 13. Juli 2017 at 13:43

Hallo Jörg, habe Deine Kuchen “ Zebrakuchen mit Erdbeeren u Schmand“ gesehen, würde ihn gerne nachbacken – wo finde ich das Rezept ?? Auf Deiner Seite habe ich es leider 🙁 nicht gefunden
LG Carmen

Reply
Joerx 13. Juli 2017 at 14:22

Hallo Carmen,
wenn du auf meiner Startseite auf die Lupe (oben neben den Kategorien) klickst, dann kannst du in das Suchfeld „Zebra“, „Zebrakuchen“, oder „Zebrakäsekuchen“ eingeben.
Der Kuchen sollte dir dann angezeigt werden.
Liebe Grüße, Jörg
PS: Falls es nicht klappt, schreib mir nochmal, dann schicke ich dir den link.

Reply

Hinterlasse einen Kommentar