Eggnog-Torte mit Gewürzkuchen und Beeren

12 Kommentare
Ja, mir ist natürlich bewusst, dass die Creme dieser Eggnog-Torte eigentlich mit frischem Eigelb hergestellt werden müsste. So sieht es zumindest die klassische Zubereitung des Eierpunsches vor, der in Großbritanien und USA so beliebt ist. Leider waren die Eier im Kühlschrank nicht mehr ganz frisch, weshalb ich auf deren Verwendung lieber verzichtete.  Denn eine Salmonellenvergiftung an Heiligabend gehört eher nicht zu meinen Weihnachtswünschen. 😅
Stattdessen griff ich zu einer Flasche Eierlikör und das Ergebnis ist mindestens ebenso gut, wenn nicht sogar besser, weil gelingsicherer.
Die daraus entstandene Eierpunsch-Creme passt wunderbar zum aromatischen und saftigen Gewürzkuchen, welcher die Basis der Torte bildet. Gefüllt mit einer fruchtigen Beerenschicht entsteht eine wahre Festtagstorte!

Ein Stück der Eggnog-Torte. Mit Gewürzkuchen und Beeren. Tolle Weihnachtstorte!

Eggnog-Torte mit Gewürzkuchen und Beeren. Weihnachtstorte!

Zutaten: Gewürzkuchen
3 Eier
150 g Zucker
260 g Mehl
180 ml Öl
180 ml Mineralwasser
2½ EL Kakao
1 TL Lebkuchengewürz
1 TL Zimt
1/3 Röhrchen Rumaroma
3/4 Pck. Backpulver

 

Zutaten: Beerenschicht
450 g TK-Beeren
250 ml Kirschsaft
2 EL Zucker
1 Pck Puddingpulver, Vanille
Zutaten: Eggnog-Creme
250 ml Eierlikör
250 g Mascarpone
90 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
200 ml Milch
1-2 Msp Muskat
1/4 TL Zimt
350 ml Sahne
2 leicht gehäufte TL Agar Agar (100%iges Agar!!!!)

Zubereitung: Eggnog-Torte mit Gewürzkuchen und Beeren

Zubereitung: Gewürzkuchen

Backofen auf 190° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier belgen. Den Rand der Form fetten.
Mehl, Kakao, Raspelschokolade und Backpulver in einer Schüssel vermengen.
Eier mit Zucker in einer seperaten Schüssel hell-schaumig schlagen.
Gewürze und Aroma hinzurühren.
Öl und Mineralasser unter langsamen Rühren hinzulaufen lassen.
Mehlmischung dazu geben und kurz, aber gründlich unterrühren.
In die vorbereitete Springform füllen und für ca. 20-25 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!
Auskühlen lassen.
Backpapier abziehen und auf eine Tortenplatte setzen.
Nach Belieben von der Kuppel des Gewürzkuchens oben ein wenig abschneiden um die Oberfläche des Kuchens ein wenig zu begradigen.
Anmerkung: Der Abschnitt kann eingefroren und später zu Cakepops verarbeitet werden. Oder ihr macht es wie ich und esst alles sofort auf 😉
 

Zubereitung: Beerenschicht

Einen Tortenring um den Gewürzkuchen legen.
Anmerkung: Die Eggnog-Torte wird hoch. Ein handelsüblicher 6 cm hoher Tortenring reicht nicht ganz aus. Ihr benötigt also einen höheren Tortenring ** oder eine hohe Tortenrandfolie **.
Einige EL des Safts in einer Tasse mit dem Puddingpulver verquirlen.
Restlichen Saft in einem Topf zum Kochen bringen.
Tasseninhalt unter rühren in den Topf gießen und bei niedriger Temperatur aufkochen lassen.
Achtung: Der Pudding wird sehr dick und muss gut gerührt werden, damit er nicht am Topfboden ansetzt!
Nun die gefrorenen Beeren hinzugeben und unter ständigem Rühren (mit einem Löffel oder Kochlöffel)  so lange erhitzen, bis die Beeren abgetaut sind und fast schon ein wenig zerfallen.
Es soll eine Kompott-ähnliche bzw Rote Grütze-ähnliche Masse entstehen.
Noch heiß auf dem Gewürzkuchen verteilen und glatt streichen.
Abkühlen lassen.

 

Zubereitung: Eggnog-Creme

Tipp: Eierlikör und Mascarpone einige Zeit vor der Zubereitung aus der Kühlung nehmen. Beide Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.
Sahne steif schlagen und kalt stellen.
Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und Eierlikör in einer Schüssel auf niedriger Stufe verrühren.
Nach Belieben können auch noch 1-2 EL Rum hinzugegeben werden, dass macht die Creme noch ein wenig „erwachsener“
Milch mit Agar Agar, Zimt und Muskat in einem Topf verrühren und langsam zum Kochen bringen.
Für ca. 1 Minute leise köcheln lassen (ständig rühren!), dann von der Herdplatte ziehen.
2 EL Mascarpone-Eierlikör-Mischung in den Topf rühren, dann den kompletten Topfinhalt zur Mascarpone-Eierlikör-Mischung geben und mit einem Schneebesen zügig einrühren. Die Masse sollte jetzt ca. handwarm sein, dann sofort die Schlagsahne unterheben.
Ansonsten einen kurzen Moment warten, aber nur kurz, das Gelieren setzt extrem schnell ein!
Auf der Beeren-Schicht verteilen und wellig verstreichen.
Für ca. 5 Stunden kühl stellen.
Nach Belieben kann die Eggnog-Torte leicht mit Zimt bestaubt und/oder anderweitig werden.

 

Du hast schon etwas von mir nachgebacken und magst meine Rezepte? Dann darfst du gerne HIER klicken! Darf übrigens auch geklickt werden, um mir eine Weihnachtsüberraschung zu bescheren! 🤗

Eggnog-Torte mit Gewürzkuchen und Beeren. Weihnachtstorte!

**hierbei handelt es sich um einen sogenannten Affiliate Link:
Durch die Benutzung des Links entstehen für dich natürlich keinerlei Mehrkosten! Lediglich ich bekomme bei einem Kauf ein paar Cent Provision von Amazon. Damit versuche ich einen Teil der Zungenzirkus-Kosten zu decken. Solltet ihr das nicht wollen, einfach nicht über diesen Link bestellen! 😉

Das könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

Jacqueline Dankert 14. Dezember 2021 at 15:01

Super Rezepte

Reply
Joerx 25. Dezember 2021 at 12:32

Ganz lieben Dank!

Reply
Cornelia Wolf 19. Dezember 2021 at 19:18

Hab ich nachgebacken für den 4.Advent zum Familienkaffee,kam super an. War sehr lecker.
Hatte etwas abgewandelt, als Füllung Kirschgrütze und den Boden mit Kirschbrand getränkt. War also ein Kuchen für Erwachsene 🤣
Danke für’s Rezept 🤗

Reply
Joerx 25. Dezember 2021 at 12:36

Hallo Cornelia,
herzlichen Dank für deine Rückmeldung!
Deine Abwandlung klingt sehr lecker!!
LG, Jörg

Reply
Ute Bönnhoff 26. Dezember 2021 at 23:13

Sehr leckere Weihnachtstorte, niemand wollte mehr Stolle essen;) Die wird auf jeden Fall nochmal gebacken.
Danke für das tolle Rezept

Reply
Joerx 31. Dezember 2021 at 12:09

Hallo Ute,
herzlichen Dank für deine Rückmeldung!
Ich hoffe, du bist jetzt nicht auf deinem Stollen sitzengeblieben 😉
LG, Jörg

Reply
Bärbel S. 27. Dezember 2021 at 12:36

Wie immer nur lecker! Hab sie zum Weihnachtsfest gebacken, alle waren begeistert. Das war definitiv nicht das letzte Mal, dass es diese Torte bei uns gibt. Sehr schön auch, dass der Gewürzboden so saftig ist. Dankeschön für das tolle Rezept!

Reply
Joerx 31. Dezember 2021 at 12:10

Hallo Bärbel,
herzlichen Dank für deine Rückmeldung!
Es freut mich sehr, dass alle so begeistert waren. 😉
Ja, der Boden schmeckt auch pur, nur mit Schokoglasur sehr lecker 🙂
LG, Jörg

Reply
Astrid Steingrüber 28. Dezember 2021 at 11:59

Super lecker, ich habe ihn für unser Familientreffen an Weihnachten nachgebacken. Vielen Dank für den Blog! Alles was ich bisher nachgebacken habe, kam super gut an!

Reply
Joerx 31. Dezember 2021 at 12:11

Hallo Astrid,
wie schön, dass dir meine Rezepte so gut gelingen.
Herzlichen Dank für deine Rückmeldung!
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Doris 11. Januar 2022 at 10:49

Ich habe diese Torte zu Weihnachten gemacht, geschmacklich wirklich ein absoluter Traum!!!
Hab ich bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht.

Reply
Joerx 11. Januar 2022 at 13:10

Hallo Doris,
das freut mich zu hören, ganz lieben Dank für deine Rückmeldung!!!
Liebe Grüße, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar