Plätzchenauswahl – bunter Plätzchenteller

10 Kommentare
Gibt es etwas schöneres im Advent, als einen Teller mit einer bunten Plätzchenauswahl? Dafür lasse ich jeden Kuchen und jede Torte links liegen. Es macht einfach Spaß, ständig neue Geschmäcker auf der Zunge zu haben. Deshalb zeige ich euch hier einige gelingsichere Plätzchen, die ich schon einige Jahre kenne und immer wieder gerne esse!

Wunderschöne und leckere Plätzchenauswahl.

Rezepte der Plätzchenauswahl

Spitzbuben gehören wohl auf jeden Plätzchenteller! Sie sind die klassischen Weihnachtsplätzchen, die jeder liebt. Auch Kinder greifen nahezu immer als erstes auf die mit Konfitüre gefüllten Kekse. Sie sind nicht schwierig in der Zubereitung, benötigen aber dennoch Zeit.
Zum Rezept HIER entlang:

Leckere Spitzbuben mit Johannisbeergelee und Puderzucker

Bauernbrot Plätzchen. Lecker und kindereicht gemacht!

Zu den einfach Rezepten hier gehören diese Bauernbrote. Ihre Herstellung ist unglaublich einfach, wenngleich der Teig recht klebrig ist. Hat man diese Hürde allerdings genommen, braucht man sich nach dem Backen nicht mehr mit ihnen zu befassen. Sie benötigen keinerlei Verzierung und sehen dennoch hübsch aus.
Zum Rezept HIER entlang:
Wer Plätzchen mit viel Konfitüre mag, wird diese Eisenbahner lieben! Die Kombination aus Mürbeteig, Marzipan und fruchtiger Fülle schmeckt super lecker. Eisenbahner-Plätzchen werden als große Platte gebacken und im Nachhinein in Stücke geschnitten.
Zum Rezept HIER entlang:

Eisenbahner Plätzchen. Leckerei mit Marzipan.

Mandeltürmchen mit Knusper-Topping

So schön wie jede gekaufte Praline sind diese Mandeltürmchen. Geschichtete, mit Konfitüre bestrichene Mürbeteigplätzchen werden mit flüssiger Kuvertüre überzogen. Das zusätzliche Knusper-Topping schmeckt nicht nur sehr lecker, es verleiht den Türmchen auch ein elegantes Aussehen.
Zum Rezept HIER entlang:
Schokoladige Plätzchen gehen ja immer! Deshalb sind diese Haselnussplätzchen bei mir immer mit am Start. Die Kombination aus Haselnüssen, Nougat und Schokolade schmeckt einfach gut und begeistert jeden.
Zum Rezept HIER entlang:

Leckere Haselnussplätzchen mit Nougat.

Mandel-Baiser-Kleckse. Perfekte Eiweißverwertung

Wenn man kein großer Makronen-Fan ist, hat man in der Weihnachtsbäckerei immer das gleiche Problem: übriges Eiweiß! Deshalb sind diese Mandel-Baiser-Kleckse ein perfektes Weihnachtsplätzchen. Aber natürlich auch, weil sie einfach zu machen sind, und sehr lecker schmecken!
Zum Rezept HIER entlang:
Für Marzipan-Liebhaber unverzichtbar: Mandorlini! Sie schmecken unsagbar mandelig und ihre Konsistenz ist weich saftig. Perfekt für alle, die nicht ewig in der Küche stehen wollen, aber dennoch leckere Plätzchen essen.
Zum Rezept HIER entlang:

Softe Mandorlini – italienisches Mandelgebäck

Neros! Dunkle Mürbeteigplätzchen mit Orangenmarzipan

Zart-mürbe, dunkle Plätzchen, gefüllt mit Orangenmarzipan, das sind Neros.  Ihr Geschmack ist schön ausgewogen und auch nicht zu süß. Eine schöne Abwechslung auf der Zunge, zwischen all den zuckersüßen Leckereien.
Zum Rezept HIER entlang:
Viel kleiner und auch etwas dicker als der Klassiker, sind diese Spekulatius-Plätzchen. Ihr Biss ist dadurch nicht knupsrig, sondern eher mürbe. Auch diese Kekse gehören zu den weniger süßen, außer man bestreicht sie deckend mit Zuckerguss.Was auch sehr gut passt!
Zum Rezept HIER entlang:

Kleine Spekulatius-Plätzchen mit Zuckerperlen

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Heike Groß 28. November 2021 at 20:33

Einfach danke!

Reply
Joerx 3. Dezember 2021 at 18:50

Hallo Heike,
sehr gerne 😉
LG, Jörg

Reply
Nasenkrabbe 5. Dezember 2021 at 9:16

So schöne Ideen für das heutige Adventsbacken. Danke sehr.

Reply
Joerx 9. Dezember 2021 at 21:45

Hallo,
sehr gerne und ebenfalls vielen Dank.
LG, Jörg

Reply
Jesse-Gabriel 7. Dezember 2021 at 21:52

Dankeschön, dass wäre doch gar nicht nötig gewesen so einen toll bestückten Plätzchen – Keks – Teller nur für mich alleine zu backen.
Mmm, yum yum yum, krümel, kleckern schmatz!
Die Tollen Tannenbäume interessieren mich am allermeisten, hast du das Rezept auch noch für uns!?
Viele Grüße,
Jesse-Gabriel

Reply
Joerx 9. Dezember 2021 at 22:16

Hallo Jesse-Gabriel,
herzlichen Dank für dein Lob! 😉
Leider ist mir das Rezept der Tannenbäume beim Aufräumen abhanden gekommen und ich kann es aus dem Kopf nicht mehr wiedergeben. Sorry! 🙄
Liebe Grüße, Jörg

Reply
Jesse-Gabriel 11. Dezember 2021 at 23:23

Danke für die Antwort!
Vielleicht findest du es ja irgendwann zufällig wieder und stellst es eventuell dann noch mal ein.
Jesse-Gabriel

Reply
Joerx 25. Dezember 2021 at 12:32

Vermutlich erst nächstes Jahr 😉

Reply
Heike Groß 11. Dezember 2021 at 11:54

Wo finde ich einen Spendenlink😉?

Reply
Joerx 25. Dezember 2021 at 12:30

Auf der rechten Seite befindet sich ein lila Balken (Register). Dort findest du es 🙂
LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar