Zitronen-Käsesahne mit Holunderblüten und Lemon Curd

14. Juni 2020 6 Kommentare
Passend zur Jahreszeit erhält diese Zitronen-Käsesahne den einzigartigen Geschmack der Holunderblüte. Die erfrischende Säure harmoniert perfekt mit dem blumigen Aroma der Blütenstände. Die Dosierung des Hollunderblütensirup liegt ganz bei dir. Selbstgemachter Sirup ist meist etwas weniger intensiv als gekaufter, weil dem industriell gefertigtem oft weitere Aromen zugesetzt werden. Wer mit dem Geschmack gar nichts anfangen kann, könnte diese Torte auch ganz ohne zubereiten. Ob mit oder ohne, die Torte wird in jedem Fall mit ihrer locker-luftigen und herrlich cremigen Textur begeistern!

Zitronen-Käsesahne mit Hollunderblüte und Lemon Curd

Zutaten: Biskuit
3 Eier
90 g Zucker
70 g Mehl
30 g Speisestärke
1/4 TL Backpulver
außerdem:
3-4 EL Lemon Curd
Puderzucker
Zutaten: Käsesahne
500 g Magerquark
90 g Zucker
ca. 3 EL Holunderblütensirup
150 ml Milch
350 ml Sahne
1½ gestr. TL Agar Agar
Abrieb 1/4 Zitrone
2 EL Zitronensaft

Zubereitung: Zitronen-Käsesahne mit Holunderblüten und Lemon Curd

Zubereitung: Biskuit

Backofen auf 185° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Boden einer Springform (20 cm) mit Backpapier auslegen.
Den Rand der Form nicht fetten!
Eier mit Zucker mindestens 5 Minuten auf höchster Stufe dick-cremig aufschlagen.
Mehl, Speisestärke und Backpulver vermengen.
Mehlmischung auf die Ei-Zucker-Masse sieben und behutsam unterziehen.
Biskuitmasse in die Form füllen, glattstreichen und für ca. 20 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!
Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.
Mit einem Messer an der Innenseite der Form entlang fahren und den Biskuit lösen.
Auskühlen lassen.

 

Zubereitung: Käsesahne

Den Biskuit auf die Oberseite stürzen und das Backpapier abziehen.
Einmal halbieren und den unteren Biskuit in einen Tortenring spannen.
Sahne steif schlagen und kalt stellen.
Magerquark mit Zucker, Zitronensaft, Zitronenabrieb und Holunderblütensirup verrühren.
Anmerkung: Je nach Intensität des Sirups kann mehr oder weniger verwendet werden. Am klügsten ist es, wenn man mit etwas weniger Zucker beginnt, für den Fall, das man sehr viel mehr Sirup zum aromatisieren benötigt. Ansonsten wird die Masse zu süß.
Milch mit Agar Agar in einem Topf verrühren und zum Kochen bringen.
Einmal kräftig aufwallen lassen, dann den Topf von der Herdplatte nehmen.
2 EL Quarkmasse die Agar Agar-Milch rühren, dann den gesamten Topfinhalb unter Rühren zur restlichen Quarkmasse laufen lassen.
Schlagsahne behutsam unterheben.
Käsesahne auf dem Biskuit verteilen und glattstreichen.
Für min. 3 Std kalt stellen.

 

Fertigstellung: Zitronen-Käsesahne

Lemon Curd glatt rühren und auf der Käsesahne verteilen.
Den übrigen Biskuit auflegen und leicht andrücken.
Zitronen-Käsesahne mit Puderzucker bestauben.
Deko-Tipp: Den Rand der Torte habe ich mit halbierten, dünnen Zitronenscheiben verziert. Diese kleben von ganz allein an der Käsesahne-Creme.
Oder doch ein anderer erfrischender Kuchen? Dann könnte ich euch folgende empfehlen:
Fruchtige Zitrustarte mit Vanille-Grießfüllung

Käsesahne mit Zitrone, Lemon Curd und Hollunderblüte

Zitronen-Käsesahnetorte mit Hollunderblüte

Käsesahnetorte mit Zitrone und Hollunderblüte

6 Kommentare

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Avatar
Barbara 14. Juni 2020 at 20:25

Hallo,

der Kuchen gefällt mir und ich werde ihn bald nachbasteln. Rein zufällig habe ich die Tage Holunderblütensirup gemacht ,-). Allerdings habe ich noch nie was von Lemon Curd gehört. Wo bekommt man das? Im Netz habe ich Rezepte zum Selbermachen gefunden. Kannst du es empfehlen, das Zeug selber zu machen?

Liebe Grüße
Barbara

Reply
Joerx
Joerx 19. Juni 2020 at 9:34

Hallo Barbara,
wie schön, das dir der Kuchen gefällt! 🙂
Lemon Curd bekommst du in jedem guten Supermarkt. Es steht bei den Marmeladen, frag einfach eine Verkäuferin, denn oft übersieht man es.
Wenn du Zeit hast das Curd selbst zu machen, dann würde ich dir das auch empfehlen. Selbstgemachtes schmeckt schon besser, als gekauftes, wobei selbst das ganz ok ist.
Ich habe auch ein Rezept für Lemon Curd auf dem Blog:
https://www.zungenzirkus.de/gefuellter-orangenkuchen-lemon-curd/

LG, Jörg

Reply
Avatar
Barbara 21. Juni 2020 at 14:58

Hallo Jörg,

ich werde den (das?) Lemon Curd auf jeden Fall selber machen. Die Zutaten finde ich einfach toll, die Zubereitung ist mit ein wenig Geschick vielleicht nicht für absolute Kochanfänger, aber für normal talentierte Köche nachzumachen, und die Farbe ist einfach der Knaller. Ich kann es riechen und schmecken, ohne es je probiert zu haben. Daher danke für dein Rezept und deine Zubereitungsvariante.

Liebe Grüße Barbara

Reply
Joerx
Joerx 26. Juni 2020 at 21:53

Hallo Barbara,
ich habe tatsächlich auch keine Ahnung, ob „den“ oder „das“ Lemon Curd?! 😉
Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Nachmachen!
Wirklich kompliziert ist die Herstellung wirklich nicht, aber natürlich etwas aufwendiger als kaufen! 😉
LG, Jörg

Reply
Avatar
Mona 19. Juni 2020 at 18:53

Das sieht ja toll aus! Zum sofort probieren😋 ist der Lemon curd selber gemacht? Wenn ja könnte ich das Rezept bekommen? LG Mona

Reply
Joerx
Joerx 26. Juni 2020 at 21:47

Hallo Mona,
lieben Dank!
Ein Rezept für Lemon Curd findest du hier:
https://www.zungenzirkus.de/gefuellter-orangenkuchen-lemon-curd/

LG, Jörg

Reply

Hinterlasse einen Kommentar